Haupt GardensDie schlimmsten Gartenschädlinge von allen? Die Sie mit offenen Armen einladen

Die schlimmsten Gartenschädlinge von allen? Die Sie mit offenen Armen einladen

Vor ein paar Wochen schrieb Alan Titchmarsh ein schönes Stück für Country Life darüber, wie man Kinder und Enkelkinder in den Garten bringt. Charles Quest-Ritson sieht die Sache anders ...

Jedes Jahr veröffentlicht das RHS einen Bericht über die Inzidenz von Gartenschädlingen. Diese sind je nach Anzahl der Anfragen und Beschwerden, die der Verein erhält, von eins bis zehn aufgeführt. Schnecken, Schnecken, Weinrüsselkäfer, Lilienkäfer, Wollblattläuse: Sie alle sind Jahr für Jahr da und stören unsere Pläne für eine sorgenfreie Gartenarbeit.

Allzu oft muss die RHS zugeben, dass es für Amateure keine Vorbeugung oder Heilung gibt - Sie können den Grünen für diese nicht hilfreiche Entwicklung danken - und wir erhalten dieselbe bedrückende Botschaft von Gartenzeitschriften und Zeitungen. Profis können uns vergiften, aber wir dürfen uns nicht vergiften. Das gleiche gilt für Pflanzenkrankheiten.

Wie auch immer, Tiere sind viel eher ein Schädling als wirbellose Tiere und Mikrofungi. Je größer sie sind, desto mehr Schaden können sie anrichten. Mäuse fressen meine Krokusse und Erbsensamen (ob Garten oder süß). Ich sage "essen", aber ich meine "gegessen", weil ich nicht mehr die Mühe habe, sie aus Samen zu züchten.

Kaninchen und Hasen streifen an den Stängeln von Bäumen und Sträuchern, Eichhörnchen töten die Bäume sofort, indem sie ihre Rinde läuten, und Dachs frisst meine Himbeeren, hinterlässt Löcher im Gras und kaut meine Narzissen und Tulpen. Du darfst zumindest graue Eichhörnchen und Kaninchen schießen, aber es gibt keine offene Saison für Dachs.

Rehe sind noch schlimmer. Ich habe nie ohne sie im Garten gearbeitet. Wir haben unseren Garten in der Rosensaison für die NGS geöffnet, und ich konnte mir sicher sein, dass eine Woche vor unserem einjährigen Tag Hirsche sich von all den fetten Blütenknospen und saftigen Blättern ernähren würden, die eine gute Präsentation für uns versprachen Besucher.

„Sie greifen nach den Pfählen, mit denen ich meine Rittersporn stütze, und verwenden sie als Schwerter oder Lanzen. Sie leihen sich meine Gartenschere aus bösartigen Gründen aus und legen sie dann ab, können sich aber nicht erinnern, wo. Und sie verbannen mich aus Ecken, in denen ich arbeiten möchte, weil sie beschlossen haben, sie in Höhlen zu verwandeln. “

Sie waren natürlich mit den Maulwürfen im Streit, die eine Reihe von Mini-Tumuli über unsere verwöhnten Rasenflächen schleuderten und mich fragen ließen, wie meine Haftung aussehen würde, wenn jemand darüber stolpern und sich den Hals brechen würde.

Gartenarbeit mit Rehen ist ein Albtraum und man muss ihnen immer einen Schritt voraus sein. Es gibt zwei Hauptprobleme: ihren Appetit und ihre sexuellen Spielereien. Es sind nicht nur Rosen, die in ihren vierteiligen Wiederkäuermägen verschwinden: Meine Zwergmagen, Azaleen und Himbeeren wurden alle auf einen Zentimeter ihres Lebens gekaut, genauso wie meine Erdbeeren, Hostas und Lilien.

Es gibt ein ausgezeichnetes Spray, das sie schützt, die Grazer - es bedeckt die Oberfläche von Pflanzen mit etwas, das sie ungenießbar macht. Es wirkt auch gegen Kaninchen, aber Sie müssen den richtigen Zeitpunkt für das Sprühen auswählen und es hält nicht ewig an.

Das größere Problem bei Rehen ist die Art und Weise, wie sie an den holzigen Stängeln von Bäumen und Sträuchern reiben. Das höfliche Wort dafür ist "Ausfransen". Die Böcke tun es, um die Haut von ihrem neuen Geweih zu entfernen und ihr Territorium in der Brunftzeit zu markieren.

Manchmal - viel zu oft - ist der Stiel rundum abgetragen und die Pflanze stirbt ab. Richtiger Schutz ist die einzige Antwort: Mit Plastikspiralen, Rohren, Hühnerdraht und allem, was dazu beitragen kann, dass die Stängel und Stämme nicht mit dem Kopf des Tieres in Berührung kommen. Ich habe vergessen, wie viele Magnolien wir verloren haben, weil ich die Fähigkeit eines Hirsches unterschätzt habe, meine Abwehrkräfte zu durchbrechen.

Die mit Abstand schlimmsten Gartenschädlinge sind Kinder. (Ich schließe Katzen und Hunde aus, die domestizierte Tiere sind, Kinder hingegen sind wild.) Mein Moorgarten, der sorgfältig für den Anbau von Kandelaberprimeln angelegt wurde, ist ideal für das Üben mit dem Quad. Ich habe eine große Sammlung teurer Alpenveilchen gepflanzt, wo meine Enkelkinder nach dem Baumklettern hinunterspringen. Sie greifen nach den Pfählen, mit denen ich meine Rittersporn stütze, und verwenden sie als Schwerter oder Lanzen. Sie leihen sich meine Gartenschere aus bösartigen Gründen aus und legen sie dann ab, können sich aber nicht erinnern, wo. Sie fressen alle Himbeeren, die der Hirsch uns hinterlassen hat. Sie verbannen mich aus Ecken, in denen ich arbeiten möchte, weil sie beschlossen haben, sie in Höhlen zu verwandeln.

"Sohn ... tritt vom Rasenmäher weg ..."

Es gibt keine Antwort auf das Problem der Kinder und Gärten. Ja, ich weiß, dass die RHS über eine umfassende Ausbildungsabteilung verfügt und sich dafür einsetzt, die Kinder aller anderen zu perfekten kleinen Gartenbauern zu machen, aber wenn die Gesellschaft diesbezüglich ehrlich wäre, würde sie Kinder auf die Liste der Gartenschädlinge des nächsten Jahres setzen .

Charles Quest-Ritson ist Autor der RHS Encyclopedia of Roses.


Kategorie:
Nymans Garden: Das Juwel von West Sussex, das seit über 120 Jahren auf dem neuesten Stand ist
Mein Lieblingsbild: Olivia Musgrave