Haupt GardensDie Wunder des Carolina-Pimentes: Wird verwendet, um einen Garten, eine Küche oder sogar Ihre Spaltung zu riechen

Die Wunder des Carolina-Pimentes: Wird verwendet, um einen Garten, eine Küche oder sogar Ihre Spaltung zu riechen

Bildnachweis: Alamy

„Leider habe ich nicht die nötige Ausrüstung, um diese Theorie zu testen (obwohl das mittlere Alter dies zulässt), aber ein Carolina-Piment an einem sonnigen Ort in der Nähe der Eingangstür oder an einem nach Süden ausgerichteten Fenster lässt mit Sicherheit herrliche, würzige Wogen durch die Stadt strömen Haus in der Mitte des Frühlings. '

Eine der geheimen Freuden der Gartenarbeit ist die Leichtigkeit, mit der sie Sie mit Orten verbinden kann, die Sie noch nie gesehen haben, mit Menschen, die Sie noch nie getroffen haben. Der Pekannuss-Obstgarten, den ich gepflanzt habe, verdankte alles jenen abenteuerlustigen Seelen, die im Laufe der Jahrzehnte Samen von blühenden Bäumen nahmen und sie etwas weiter nördlich anpflanzten und schließlich in optimistischen Schritten nach Kanada gelangten, einem Breitengrad, der mit diesem neugierigen Gärtner geteilt wurde.

Sie finden Pekannüsse in den Flusseinzugsgebieten der südlichen Bundesstaaten der USA, die auch die natürliche Heimat des Carolina-Pimentes (Calycanthus floridus) sind. Ich war noch nie dort, aber der Duft seiner Blumen ist genau so, wie ich mir jetzt das schwere Parfüm der Sommernächte in diesem Teil der Welt vorstelle.

Der Carolina-Piment ist umgangssprachlich als Bubby Bush bekannt - eine höfliche Version von "Booby Bush" -, da Frauen die Blumen normalerweise zerdrücken und in ihre Dekolleté legen, wobei die körperliche Wärme im Laufe des Tages den Duft der Blumen freisetzt .

"Die ganze Pflanze duftet: Die außergewöhnlich rostigen, erdbeerfarbenen Blüten, die glänzend grünen Blätter und die Rinde haben alle ihren eigenen, würzigen Geruch."

Leider habe ich nicht die nötige Ausrüstung, um diese Theorie zu testen (obwohl das mittlere Alter dies zulässt), aber ein Carolina-Piment an einem sonnigen Ort in der Nähe der Eingangstür oder durch ein nach Süden ausgerichtetes Fenster lässt mit Sicherheit herrliche, würzige Wogen durch das Haus strömen in der Mitte des Frühlings.

Die Blüten haben einen Durchmesser von etwa 5 cm und erscheinen bis in den Sommer hinein. Ihr Duft variiert mit der Intensität der Sonne und von Pflanze zu Pflanze und ist eine frischere Version des schweren, süßen Parfüms von Erdbeeren, Ananas und Zimt.

Die ganze Pflanze duftet: Die außergewöhnlich rostigen, erdbeerfarbenen Blüten, die glänzend grünen Blätter und die Rinde haben alle ihren eigenen, würzigen Duft.

Ein Zusammendrücken der Blätter setzt ihren dicken Kampferduft frei, und das Kratzen eines Stängels offenbart einen serbettigen Zimtgeruch aus der Rinde, dem einzigen Teil der Pflanze, den Sie essen können: Der Rest ist giftig.

Sie können jederzeit ein oder zwei Zweige abschneiden, um die Rinde zu ernten, aber meine neigen zum Absterben, wenn neues Wachstum durch späte Fröste eingefangen wird. Ich beschneide also alles, was zurückgestoßen wurde, und verwende die Rinde, die von den Zweigen geschält wurde. Ein paar Tage Trocknen auf einem sonnigen Fensterbrett oder ein paar Stunden im untersten Ofen intensivieren den Geschmack und das Parfüm.

Die getrocknete Rinde ist unbegrenzt haltbar, verliert jedoch im Laufe der Zeit etwas an Intensität, insbesondere wenn sie zu Pulver zermahlen wird: Ich halte die Rinde in Streifen und zermahle sie nach Bedarf oder verwende sie in Streifen. Das Erwärmen in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze setzt einen Teil dieses Duftes und Aromas frei und ist eine sehr gute Idee, wenn Sie es in einem relativ schnellen Rezept verwenden.

Der Carolina-Piment wächst unter günstigen Bedingungen als dichter Strauch bis zu einer Höhe von etwa 1, 5 m und darüber. Obwohl seine natürliche Heimat die feuchten, bewaldeten Flusstäler im Süden der USA sind, ist es am besten, Carolina Piment in voller Sonne anzubauen, damit es gedeiht und sein Holz gut reift. Es toleriert alle bis auf extreme Böden und bevorzugt ausreichend durchlässige Standorte, die vor den schlimmsten Winden des Winters geschützt sind. Frosttaschen vermeiden.

"Das Beschneiden ist nicht unbedingt erforderlich, und da Sie sie zu jeder Jahreszeit zurückschneiden können, ist es eine drucklose und angenehm aromatische Aufgabe."

Carolina Piment ist pflegeleicht: Ich habe noch nie Probleme mit Schädlingen oder Krankheiten gehabt und auch keine gelesen. Wenn Sie einen sonnigen, geschützten Standort in einem Boden wählen, der nicht durchnässt ist, stellen Sie normalerweise sicher, dass Frostschäden minimal sind. Wenn sie ruhend und blattlos sind, sind sie bis etwa –20 ° C winterhart, aber das zarte neue Frühlingswachstum ist möglich durch späte Fröste zurückgestoßen. Schäden sind jedoch meist nur kosmetischer Natur.

Das Beschneiden ist nicht unbedingt erforderlich: Ich bekomme nur einen Schnitt für die Form, und da Sie sie zu jeder Jahreszeit zurückschneiden können, ist dies eine drucklose und angenehm aromatische Aufgabe. Vergessen Sie nicht, die Rinde von den Stielen zu schälen, die Sie beschneiden. Verwenden Sie ein Messer, um entlang des Stiels zu schneiden. Es sollte sich leicht lösen lassen.

Carolina Piment wird unter verschiedenen anderen Namen verkauft - American Piment, Spice Bush und Eastern Sweetshrub unter ihnen - und am weitesten verbreitet als generisches Produkt und nicht als benannte Sorte. Venus ist eine wunderschöne weißblumige Sorte, und wenn man sie findet, soll Athen besonders duftend sein.

Mark Diacono baut auf der Otter Farm in Devon übliche und ungewöhnliche Esswaren an (www.otterfarm.co.uk)


Kategorie:
Ein köstliches Hirtenpastetenrezept zum Mitnehmen der Winterkälte
Steinadler: Die Aristokraten der Luft - großartig, hochmütig und tödlich