Haupt InnenräumeWarum weniger ist definitiv mehr, wenn Immobiliengebäude neu erfunden werden

Warum weniger ist definitiv mehr, wenn Immobiliengebäude neu erfunden werden

Bildnachweis: Justin Barton
  • Badezimmer

Um eine institutionelle Luft zu vermeiden, benutze einen leichteren Touch, schlägt Interiors Editor Giles Kime vor.

Sie müssen nicht lange nach Beispielen für Gebäude suchen, die so begeistert sind, dass sie eine institutionelle Ausstrahlung haben. Eine immer beliebter werdende alternative Lösung besteht darin, so wenig wie möglich zu tun, als ein Gebäude baulich einwandfrei, vor Witterungseinflüssen geschützt, funktional und thermisch effizient zu machen. Diese Herangehensweise verdankt sich in hohem Maße einem Cocktail von Einflüssen, insbesondere der Arbeit des italienischen Architekten Carlo Scarpa. Er ließ gern zu, dass Gebäude ihre eigene Geschichte erzählten, insbesondere Veronas prächtiges Castelvecchio-Museum, der vielleicht beredteste Ausdruck dieses Wunsches.

Ebenso einflussreich waren jene freien Geister, die in den 1970er Jahren die New Yorker Lofts besiedelten und die rohen Innereien eines Gebäudes enthüllten. In jüngerer Zeit hat die Verwendung von wiedergewonnenen Materialien - eine Praxis, die von Innenarchitekten wie Maria Speake und Adam Hills von Retrouvius in eine Kunstform verwandelt wurde - die aufregenden Möglichkeiten aufgezeigt, mit zeitgemäßen Materialien zu leben.

Eine atemberaubende Manifestation dieses Ansatzes ist die kürzliche Restaurierung der Ställe von Earl und Countess of Shaftesbury in Wimborne St. Giles in Dorset aus dem 17. Jahrhundert. Letzteres enthüllt seine Vergangenheit mit unverputztem Mauerwerk, Gips und Tapetenschichten. Das Riding House verfügt jedoch über acht Schlafzimmer in den losen Kisten, deren zeitgemäße Oberflächen Räume schaffen, die durch die Synthese von antikem und luxuriösem Modernem eine herrlich intime Atmosphäre schaffen. Es wird Ihnen schwer fallen, einen Hinweis auf ein Zwischengeschoss oder eine Wendeltreppe aus Stahl zu finden.

Obwohl all dies wie eine leichte Hand auf die Pinne scheinen mag, ist es alles andere als. Alte Gebäude, insbesondere solche, die niemals bewohnbar sein sollten, weisen alle möglichen unangenehmen Formen und Größen auf. Ein unbesungenes Beispiel für dieses Genre ist der Hunting Tower, den Robert Smythson (Architekt von Hardwick Hall, Longleat, Wollaton usw.) für Bess of Hardwick entworfen hat und der majestätisch über dem Park von Chatsworth in Derbyshire thront. Bestehend aus vier Etagen mit einem Plan, der die meisten Designer besiegen würde, wurde er durch eine gesunde Mischung aus Pragmatismus und Begeisterung verwandelt.

Das ermutigende Ergebnis dieser Herangehensweise sind Räume mit Charme und Intimität, die verloren gegangen wären, wenn sie entweder durch die Besessenheit von Perfektion aus der Zeit oder durch die unüberwindliche Moderne zerstört worden wären. Ich vermute, dass ihnen weitere folgen werden.


Kategorie:
Ein kinderleichtes Rezept für Himbeer-Soufflé-Pfannkuchen, das einen köstlichen Hauch von Sommer bietet
Ein Stadthaus mit sieben Schlafzimmern, das alles bietet - einschließlich des höchsten Preises in Kensington