Haupt InnenräumeEin zeitloses, unter Denkmalschutz stehendes Refektorium in einem der alten Dörfer von Dorset, umgeben von drei Hektar parkähnlichen Gärten

Ein zeitloses, unter Denkmalschutz stehendes Refektorium in einem der alten Dörfer von Dorset, umgeben von drei Hektar parkähnlichen Gärten

Bildnachweis: Knight Frank
  • Top Geschichte

Das Old Rectory in Nether Compton war einst Teil eines großen Anwesens und wurde Anfang der 1820er Jahre erbaut. Zu einem späteren Zeitpunkt des Jahrhunderts kamen viktorianische Anbauten hinzu und ein Gartenzimmer wurde von den jetzigen Eigentümern während ihrer über dreißigjährigen Amtszeit eingerichtet.

Das Gebiet im Nordwesten von Dorset zwischen Sherborne und der Grafschaftsgrenze zu Somerset ist eine zeitlose, waldreiche Landschaft aus alten Dörfern, die durch enge, gewundene Gassen verbunden sind, die von hohen Grasbänken oder Mauern aus lokalem Stein umgeben sind.

Hier sind Knight Frank und Symonds & Sampson gemeinsam an dem Verkauf des imposanten The Old Rectory im Dorf Nether Compton, westlich von Dorset, drei Meilen westlich von Sherborne und drei Meilen östlich von Yeovil, Somerset, beteiligt. Der Richtpreis beträgt £ 2, 25 m.

In der Vergangenheit gehörten Nether Compton und sein Nachbar Over Compton zu einem großen Anwesen, das von 1736 bis 2003 der Familie Goodden gehörte und dessen Sitz das Compton House in Over Compton war.

1883 erbte Col John Goodden das Anwesen und führte in den 1880er und 1890er Jahren eine Reihe von Verbesserungen in Nether Compton durch, restaurierte und erweiterte die Kirche und fügte neue Gebäude hinzu, von denen viele von der Architektin Evelyn Hellicar entworfen wurden.

Zu den angesehenen Bewohnern des 20. Jahrhunderts gehört der Testpilot, Luftfahrthistoriker und Marinearchitekt Harald Penrose, der 50 Jahre in einem von ihm entworfenen Haus in Nether Compton lebte. Die Schauspielerinnen Kristin und Serena Scott Thomas verbrachten ihre Kindheit ebenfalls im Dorf.

Das unter einem Schieferdach aus dem warmen lokalen Schinkenstein erbaute Old Rectory, das unter Denkmalschutz steht, stammt aus dem Jahr 1820. In den Jahren 1860/1870 wurde eine bedeutende viktorianische Erweiterung hinzugefügt und ein Gartenzimmer wurde von den jetzigen Eigentümern während ihrer 35-jährigen Amtszeit geschaffen . Das Haus steht in mehr als drei Hektar großen bewaldeten, parkähnlichen Gärten, die mit Strauchbeeten und Rabatten bestückt sind.

Es bietet 60 qm helle und luftige Wohnfläche, einschließlich Empfangs- und Innenhallen, drei schöne Empfangsräume, eine gut gestaltete Küche / Frühstücksraum, ein Gartenzimmer, Haupt- und Gästezimmer mit en-suite Badezimmern, drei weitere Schlafzimmer und ein Familienbad sowie umfangreiche Keller.

Die Verkäufer halten einen zuweisbaren Pachtvertrag für das umliegende Glebe-Land von etwa 10, 8 Morgen; Diese läuft im Jahr 2022 aus, könnte aber nach Vereinbarung mit der Diözese Salisbury verlängert werden. Es gibt auch eine Planungs- und Baugenehmigung für den Umbau der Ställe in zusätzliche Nebengebäude.

Das Old Rectory in Nether Compton ist über Knight Frank und Symonds & Sampson zu einem Richtpreis von £ 2, 25 Mio. auf dem Markt. Klicken Sie hier für weitere Informationen und Bilder.


Kategorie:
Mit dem Motorrad quer durch Schottland: Die Schönheit von Skye, Katerheilmittel und laute Nachbarn
Marston House, Somerset: Ein großartiges Beispiel für die viktorianische Bereicherung eines großen georgianischen Landhauses