Haupt Essen und TrinkenSuperschneller Rosenkohl mit Lachs und Safran

Superschneller Rosenkohl mit Lachs und Safran

Bildnachweis: Melanie Johnson
  • Winterrezepte

Die lebendigen Aromen werden selbst die hartgesottensten Rosenkohl-Hasser täuschen.

Am Weihnachtstag werde ich meine Sprossen mit Speck (Rohschinken) und Ahornsirup servieren, da ich glaube, dass der stark bösartige Rosenkohl eine zeitgemäße Überarbeitung verdient. Dieses Rezept tut genau das und wird uns mit Sicherheit dazu bringen, bereitwillig die Flut aus dem Gemüsegarten zu essen.

Superschneller Rosenkohl mit Lachs und Safran (für 4 Personen)

Zutaten
4 Lachsfilets
600g Rosenkohl
1 rote Zwiebel
4 Zitronen
4 Knoblauchzehen
150 g Mandeln
Eine Handvoll zerrissene Basilikumblätter
Olivenöl
150 g Parmesan, gerieben
100ml Crème Fraîche
Eine gute Prise Safran

Methode
Den Backofen auf 180 ° C vorheizen. 4. Die Lachsfilets in einen Folienbeutel mit etwas Olivenöl geben, zusammenfalten und 20 Minuten in den Backofen stellen.

Die Zitronen in dünne Scheiben schneiden und auf einem Bräter verteilen. Bereiten Sie anschließend die Rosenkohlsprossen vor, indem Sie die Enden entfernen, halbieren und alle Blätter auf den Zitronenscheiben abtrennen, gefolgt von dünn geschnittenen Ringen der geschälten roten Zwiebel, bevor Sie mit den geriebenen Knoblauchzehen und den zerrissenen Basilikumblättern belegen. Gehackte Mandeln, ein reichhaltiger Spritzer Olivenöl und eine Prise geriebenen Parmesan. Anschließend 12–15 Minuten im Ofen backen. Dies sollte gerade genug sein, um zu kochen, aber die Blätter frisch zu halten.

Anschließend die Crème Fraîche mit dem Safran in einem kleinen Topf erhitzen und einige Minuten leicht köcheln lassen, um eine schmackhafte Sauce zu erhalten. Nehmen Sie das Tablett aus dem Ofen, schälen Sie den Lachs mit einer Gabel in Stücke und verteilen Sie ihn auf den Sprossenblättern. Falten Sie dann alles vorsichtig zusammen, gießen Sie die Safrancreme darüber und servieren Sie es sofort. Die lebendigen Aromen werden selbst die hartgesottensten Rosenkohl-Hasser täuschen.

Mehr Möglichkeiten mit Rosenkohl

Leichte, aber köstliche Sprossen am Weihnachtstag (links)
600 g Rosenkohl waschen, die Enden abschneiden, in einer Schicht in einer Bratpfanne anrichten, mit Olivenöl beträufeln und zugeben. Schneiden Sie ein paar Scheiben Speck (Rohschinken), hacken Sie sie in Speckscheiben und verteilen Sie sie mit ein paar Zweigen Thymian und Rosmarin auf der Oberseite. Garen Sie sie dann mit Ihrem Truthahn etwa 25 Minuten lang im Ofen. Kurz bevor sie fertig sind, 100 ml Ahornsirup über die Sprossen gießen, gut umrühren und für 5 Minuten in den Ofen zurückkehren. Aus dem Ofen nehmen, die Kräuterzweige herausnehmen, gut würzen und warm halten, bis sie servierfertig sind.

Rosenkohl- und Grünlinsensuppe
300 g Rosenkohl in Hühnerbrühe mit einer Karotte, einer Selleriestange, 2 Knoblauchzehen, einem Schuss Olivenöl und 100 g grünen Linsen gar kochen lassen. Mit einem Stabmixer mischen, einen Schuss Crème Fraîche hinzufügen, gut würzen und sofort mit in Schinken gewickelten Grissini servieren.

Rosenkohl carbonara
Kochen Sie einige Linguini gemäß den Anweisungen auf der Packung und werfen Sie während des Kochens einige geviertelte Rosenkohl in Olivenöl mit etwas Speck in eine große Pfanne und kochen Sie sie einige Minuten lang, bevor Sie einen Spritzer Sahne hinzufügen. Fügen Sie die Nudeln hinzu, rühren Sie gut um und fügen Sie dann reichlich geriebenen Parmesan hinzu. Zum Würzen abschmecken, das Carbonara auf die Schalen verteilen, dann mit einem letzten Stück Parmesan, etwas Zitronenschale und schwarzem Pfeffer bestreuen. Köstlich!

Kategorie:
Schottlands teuerstes Privathaus wird zum zweiten Mal seit 1796 zum Verkauf angeboten
Sechs wunderschöne Häuser mit majestätischem Blick auf Flüsse, Berge und Seen