Haupt Essen und TrinkenSommerpuddingrezept: Butterpistazientörtchen

Sommerpuddingrezept: Butterpistazientörtchen

Bildnachweis: Jason Lowe
  • Kuchenrezepte
  • Sommerrezepte

Die allerbesten Pistazien mögen teuer sein, aber sie machen einen angemessen üppigen Pudding.

Obwohl die meisten von uns gelegentlich Pistazien als gebackene, gesalzene Nuss genießen können, ist ein boshaft köstlicher Snack (mehr als eine schwache Beschreibung hier), bei dem die Schale noch befestigt und durch Hitze zerbrochen ist, auch dieser winzige, grüne Kern sollte bekannt sein für den einfallsreichen Koch - wenn auch bereit, ein wenig Geld auszugeben.

Alle hochwertigen geschälten Nüsse sind relativ kostspielig, aber Pistazien sind in der Regel wichtiger als der Rest. Macadamia-Nüsse folgen knapp dahinter. Eine kleine Gruppe iranischer Lieferanten in meiner Nähe in Westlondon verkauft die
Beste Pistazien in vielen Formen, mit kleinen Päckchen hellgrüner, enthäuteter und zersplitterter Kerne, die in einem kleinen Kühlregal im hinteren Teil des Ladens kühl aufbewahrt werden. Diese bringen Sie für nur 80 g fast 5 £ zurück, aber sie sind in der Tat etwas Besonderes.

Immer und überall, wo ich gute Nüsse kaufe, lege ich sie direkt in den Gefrierschrank - die sicherste Art, sie frisch zu halten. Wenn Sie sie zu einem Pulver zermahlen, verarbeitet eine gefrorene Nuss diese viel besser als eine bei Raumtemperatur. Die Kälte verhindert, dass sie schnell zu einer öligen Paste werden, die aus dem Rausch des Prozessorblatts austritt.

Das NutriBullet ist jetzt mein Gerät der Wahl zum Feinmahlen von Nüssen, und ich habe auch sowohl die Klingenbasis als auch den Kanister zum Kühlen gebracht (aber nicht die Maschine).

Ich möchte hier noch hinzufügen, dass der köstlichste und knusprigste Weg, diese gesalzenen Pistazien in ihren kaputten Schalen zu konsumieren, darin besteht, sie etwa eine Stunde lang in den Gefrierschrank zu stellen. Wer wusste ">

Pistazientörtchen

Macht 15-20 kleine Törtchen

Zutaten

  • 150 g geschälte Pistazien
  • 150 g weiche, gesalzene Butter
  • 150 g Puderzucker
  • 3 mittelkleine Eier, geschlagen (ihr Gewicht in der Schale sollte insgesamt über 150 g betragen)
  • 2-3 Esslöffel Amaretto
  • Ein Blatt fertig gerollter Butterblätterteig
  • Marillen- oder Himbeermarmelade
  • Ein wenig Puderzucker zum Durchsieben der Torten

Methode
Die Pistazien erstarren lassen, dann schnell fein mahlen. Schütteln Sie die Maschine ein wenig, um die Nüsse so schnell wie möglich zu dispergieren und zu trocknen. Zur Seite legen. Mit einem Elektromixer die Butter und den Zucker in einer Schüssel weiß und locker rühren - für beste Ergebnisse ca. 10 Minuten.

Nun die geschlagenen Eier nach und nach abwechselnd mit dem Amaretto zugeben, bis beide gut eingearbeitet sind und die Mischung gut und dick ist. Die gemahlenen Pistazien kurz, aber gründlich einrühren, bis sie glatt und hellgrün gesprenkelt sind.

Rollen Sie das Gebäck so dünn, wie Sie es wagen - so dünn wie ein Stück 2p, wenn Sie können. Meine Tortenschalenformen sind etwa 1 Zoll tief und 2½ Zoll breit. Verwenden Sie daher einen Cutter, der 3-Zoll-3-Zoll, geriffelt oder glatt ist - darauf kommt es nicht an. Die Formen leicht einfetten, mit den Teigscheiben bestücken und mit einer Gabel zwei- oder dreimal in die Basis stechen.

Hinweis: Lassen Sie das ausgerollte Gebäck immer etwa 20 Minuten im Kühlschrank ruhen, bevor Sie es ausschneiden. Der Blätterteig schrumpft beim Garen stärker als die meisten anderen Backwaren.

Heizen Sie den Backofen auf 200 ° C / 400 ° F / Gas Stufe 6 vor und legen Sie ein flaches Tablett hinein, um ihn aufzuheizen (dies hilft beim Durchgaren und Knusprigen der Tortenböden). Geben Sie einen Teelöffel Marmelade in den Boden eines jeden Törtchens und geben Sie einen abgerundeten Esslöffel der Füllung darauf. Halten Sie einen Becher mit gekochtem Wasser bereit, der zwischen jedem Esslöffel hineingetaucht wird, damit die Füllung leicht abrutscht.

7–8 Minuten backen oder bis die Füllung zu blähen beginnt, dann den Backofen auf 180 ° C / 350 ° F / Gas Stufe 4 herunterdrehen und den Garvorgang beenden, bis die Oberseiten goldbraun sind - alles zusammen ungefähr 20 Minuten. Heben Sie sie auf ein Kühlregal. An diesem Punkt sinken sie leicht ab, also ärgern Sie sich nicht.

Sobald es Raumtemperatur hat oder noch leicht warm ist (nicht heiß servieren), Puderzucker darüber streichen und servieren. Lecker gegessen mit Vanille-Duft und leicht gesüßter Schlagsahne oder Crème Fraîche.


Kategorie:
Neugierige Fragen: Welches ist der größte Totempfahl der Welt?
Rezept: Bananen-, Walnuss- und gesalzenes Ahorn-Sirup-Brot, serviert mit Ahorn-Mascarpone