Haupt InnenräumeEine atemberaubende Landküche, die sich von der spätviktorianischen Küche in Lanhydrock, Cornwall, inspirieren lässt

Eine atemberaubende Landküche, die sich von der spätviktorianischen Küche in Lanhydrock, Cornwall, inspirieren lässt

Bildnachweis: Butson
  • Top Geschichte

Die Küche des Lanhydrock House in Cornwall war die Inspiration für eine atemberaubende neue Küche, die von Bruce Hodgson von Artichoke entworfen wurde.

Küchen großer englischer Landhäuser wie Castle Drogo, Erddig und Knole bieten eine ungenutzte Inspirationsquelle für Küchendesigner. Bruce Hodgson, der vor fast 30 Jahren den Schreinereispezialisten Artichoke gründete, schlug bei der Planung dieser Küche für die Eigentümer eines Queen-Anne-Hauses in Hampshire einen Weg zur Tür des wunderschönen National Trust-Hauses in der Nähe von Bodmin ein, um nach Ideen zu suchen.

Die Küche mit Blick auf die Bratspieße und das Feuer in Lanhydrock, Cornwall.

"Als Viscount Clifden das Haus 1882 von seinem Vater erbte, war es durch einen Brand beschädigt worden, und er begann, es neu zu gestalten", erklärt er. "Das Projekt beinhaltete den Bau einer Küche, deren Mittelpunkt ein großer Küchentisch war, der das Zentrum aller Aktivitäten bildete."

In seinem Design interpretiert Herr Hodgson den Tisch des Kochs mit einem Grundrahmen aus Artischockens 'kostbarem Vorrat' an schottischer weißer Ulme, der vor 20 Jahren gekauft wurde. Für die Herstellung der Platte wurden Bergahornbretter verwendet, die mit schmiedeeisernen Verbindungsstangen und einem Teil aus Carrara-Marmor für die Herstellung von Gebäck befestigt wurden.

Die Griffe wurden reproduziert und mit der gleichen Wachsausschmelzmethode hergestellt, mit der die Originale hergestellt wurden. Die Proportionen wurden an die Größe der Küche des Kunden angepasst und neu skaliert, um sie als Arbeitsfläche zu verwenden (etwa 30 cm höher als ein Standard-Esstisch). Jedes Bein war mit einem Stahlstift versehen, der in eine Bodenplatte aus massivem Beton eingebettet war, um das Gewicht der Oberseite zu tragen. Ein Bein verbirgt ein Stromkabel, das zu einer Steckdose für eine Küchenmaschine führt.

Die Küche mit dem hohen Satteldach wird von großen Holzbindern in Lanhydrock, Cornwall, getragen.

Ein Merkmal von Lanhydrocks Küche, das Herr Hodgson nicht kopierte, ist das Kühlsystem, das Wasser aus den umliegenden Hügeln verwendete, um Butter und Sahne kühl zu halten. Stattdessen entschieden sich die Kunden von Herrn Hodgson für eine modernere Kühllösung: einen Kühlschrank, der schlau in einem Schrank links vom Herd versteckt ist und von Herrn Hodgson als „absichtlich schwer lesbar als Kühlschrank“ beschrieben wird - eine Illusion, die durch die Tatsache unterstützt wird Das Luftzirkulationsgitter ist unter dem Boden verborgen und nach außen geführt. Eine weitere moderne Annehmlichkeit, die Mikrowelle, ist im rechten Schrank versteckt.

Um das Design zu vervollständigen, ersetzt eine Messingspüle die Bleispüle bei Lanhydrock mit maßgeschneiderten Tropfschalen aus Zinn zum Trocknen und Aufbewahren der darüber angebrachten Teller. Die Massivholzmöbel sind von Hand bemalt und in einer speziellen, notleidenden Textur gehalten. Sie entsprechen dem viktorianischen Design, ebenso wie die beiden Kommoden mit Schiebetüren und handgefertigtem Glas. "Symmetrie schafft immer einen Sinn für Ausgewogenheit", sagt er.

"Natürlich waren die Landhausküchen der Vergangenheit von Natur aus groß, aber unabhängig von der Größe unserer heutigen Zimmer erinnern sie daran, keinen Raum mit Möbeln zu überfüllen", sagt Hodgson. "Es ist besser, bestimmte Teile auszuwählen und sie atmen zu lassen, damit Sie auch die Proportionen des Raums genießen können."

Er glaubt auch, dass der Erfolg solcher Küchen - und der Grund, warum sie so gut überstanden haben - in der Tatsache liegt, dass sie aus strapazierfähigen Materialien hergestellt wurden. Diese Küche wird wahrscheinlich in 100 Jahren oder mehr noch prächtig stehen und funktionieren. '

Um mehr über Artischocke zu erfahren, besuchen Sie bitte www.artichoke.co.uk.


Kategorie:
Benington Lordship: Von der mittelalterlichen Burg zum komfortablen Zuhause - und zurück
Der Aufstieg primitiver Schafe: Warum unsere eigenen schottischen Schafe Bestnoten für Milch, Fleisch und Beweidung erhalten