Haupt InnenräumeEin weitläufiges Schloss, das einst dem Naval Commander gehörte und die Piratenkarriere des echten Jack Sparrow beendete

Ein weitläufiges Schloss, das einst dem Naval Commander gehörte und die Piratenkarriere des echten Jack Sparrow beendete

Coupland Schloss. Bildnachweis: Strutt & Parker
  • Burgen & Schlösser
  • Top Geschichte

Penny Churchill wirft einen Blick auf ein marktfrisches englisches Schloss, das Geschichte, Flucht und einen Hauch von Unerwartetem bietet.

Sam Gibson, der die neue Niederlassung von Galbraith in Hexham im Norden Englands leitet, hat mit dem Start des „wildromantischen“, denkmalgeschützten Coupland Castle in der Nähe von Wooler, Northumberland, den Grundstein gelegt Verkauf gemeinsam mit Strutt & Parker zu einem Richtpreis von 1, 9 Mio. GBP.

Unsichtbar von jeder öffentlichen Straße, befindet es sich in 25 Hektar großen Gärten, Koppeln und Wäldern, die vom Fluss Glen durchzogen werden und an das weitläufige Anwesen Lanton angrenzen - eine idyllische Kulisse, die im Süden von den sanften Cheviot Hills dominiert wird.

Der Verkauf erfolgte nach dem Tod des Antiquitätenhändlers und Restaurators Robin Jell im Oktober letzten Jahres, der das weitläufige historische Gebäude 1979 kaufte und im Laufe der Jahre restaurierte. Er füllte die vielen Räume mit Antiquitäten und einer großen Sammlung von Bildern, die seine Mutter, die Aquarellistin Pauline Konody, und seine Großmutter mütterlicherseits, Isabel Codrington, gemalt hatten. Beide Werke waren in den 1920er und 1930er Jahren häufig ausgestellt worden.

Während ihrer Amtszeit pflegten und verschönerten Herr und Frau Jell gekonnt das 13.747 m² große Haupthaus, in dem sich zusätzlich ein Cottage mit drei Schlafzimmern und eine Lodge befinden, die beide erfolgreich vermietet wurden. Ein charmanter Innenhof neben dem Schloss beherbergt eine Vielzahl von Nebengebäuden, darunter eine Remise / Atelier, eine Garage, drei Ställe, eine Scheune und Werkstätten.

Innerhalb des Haupthauses bietet die Unterkunft auf vier Ebenen gut proportionierte Empfangsräume, darunter einen Salon mit zwei Aspekten, eine Bibliothek und einen geräumigen Speisesaal, die alle große Erkerfenster und wundervolle antike Kamine haben.

Die Zimmer im ersten Stock im georgianischen Teil des Hauses verfügen über eine Bibliothek und drei Schlafzimmer (zwei davon mit eigenem Bad). Im zweiten Stock befinden sich drei weitere Schlafzimmer. Der Turm mit seinen 5 Fuß dicken Steinmauern und der gewundenen Steintreppe ist als separate Einheit mit vier Schlafzimmern angeordnet, die auch in der Vergangenheit vermietet wurde.

Dieser Teil von Northumberland ist ein Paradies für Sportler. In der Nähe befinden sich einige der schönsten Flüsse und Sportanlagen der Region. Mit dem College Valley und North Northumberland Hunt können Sie direkt vor der Haustür jagen. Der Berwick-Hauptbahnhof ist 25 km und der Flughafen Newcastle weniger als 80 km entfernt. Auf dem Coupland Castle kann die Arbeitswelt so nah oder so weit entfernt sein, wie Sie es sich wünschen.

Obwohl Coupland als Schloss bekannt ist, handelt es sich in der Tat um ein spätes Turmhaus, das aus weich gefärbtem Vulkangestein mit Buff-Sandstein-Dressings in drei oder vier Stufen gebaut wurde. Es war das letzte befestigte Gebäude, das in den späten 1580er oder frühen 1590er Jahren an der Grenze errichtet wurde, auf Empfehlung einer Grenzkommission, eine Kette von Forts zu errichten, um die Grenze vor marodierenden Schotten zu schützen.

Der kleinere, höhere Turm wurde wahrscheinlich nach der Vereinigung von England und Schottland im Jahr 1603 errichtet. Zu diesem Zeitpunkt war das Grenzland ein insgesamt friedlicherer Ort. Auf dem riesigen Kamin im Gerichtssaal oder Wohnzimmer im Erdgeschoss des Turms sind das Datum 1619 und die Initialen GW und MW für George und Mary Wallis eingraviert, denen Coupland zu dieser Zeit gehörte.

Weitere historische Merkmale sind die obere Wendeltreppe, die von einem linkshändigen Schwertkämpfer verteidigt werden soll, und ein ansässiger Geist, der den Gerichtssaal heimgesucht haben soll, bevor er angeblich 1925 exorziert wurde. Im Südwesten wurde ein separates Bauernhaus angebaut des Turms im 18. Jahrhundert.

1713 kaufte der verwegene Sir Chaloner Ogle Coupland von der Wallis-Familie. Neun Jahre später, als er das Kommando über die HMS Swallow übernahm, erlebte Ogle in der Schlacht von Cape Lopez im Februar 1722 eine Aktion gegen die Piratenflotte der berüchtigten Bartholomäus-Roberts, bei der Roberts von einer Breitseite von Swallow getötet wurde.

In einer kurzen, vierjährigen Karriere soll Roberts bis zu 456 Schiffe und bis zu 22 Schiffe gleichzeitig erobert haben. Die Figur von Capt Jack Sparrow in den "Fluch der Karibik" -Filmen basiert auf Roberts, dessen Tod, wie manche sagen, das Ende des "goldenen Zeitalters der Piraterie" bedeutete.

1806 verkaufte Nathaniel Ogle das Coupland Castle und sein Anwesen an Thomas Bates, dessen Nachfolger der Landwirt Matthew Culley im Jahr 1820 wurde. Er fügte das georgianische Element der heutigen Empfangsräume hinzu und verband so den Turm und das Bauernhaus.

1928 verkauften die Culleys Coupland an die Familie Weidner, die es wiederum 1938 an Sir Walter Aitchison verkaufte. Sir Walter interessierte sich sehr für die Gärten und pflanzte das beeindruckende Arboretum östlich des Hauses, das in Kürze entstehen wird ein Meer von Narzissen, Schneeglöckchen und Glockenblumen. Coupland Castle wurde 1971 und zweimal verkauft, bevor es 1979 von den Jells gekauft wurde.

Coupland Castle in der Nähe von Wooler im US-Bundesstaat Northumberland wird zusammen mit Galbraith und Strutt & Parker zu einem Richtpreis von 1, 9 Mio. GBP zum Verkauf angeboten. Weitere Informationen und Bilder.


Kategorie:
Das letzte Wort zu Capability Brown - aber eines, das eine Gesundheitswarnung enthält
Sprudelnde Tipps für die festliche Jahreszeit: Britisch trinken, den silbernen Löffel ignorieren und auf das Coupé verzichten