Haupt InnenräumeSporting Life: Warum ist es jetzt an der Zeit, sich mit Ihrer Dorfkricketmannschaft zu befassen - bevor es um die Kneipe und die Post geht?

Sporting Life: Warum ist es jetzt an der Zeit, sich mit Ihrer Dorfkricketmannschaft zu befassen - bevor es um die Kneipe und die Post geht?

Kricket im Dorf von Hartley Wintney, Hampshire. Bildnachweis: Alamy Stock Photo
  • Sportliches leben

Village Cricket steckt in einer Krise - also ist es jetzt an der Zeit, rauszukommen und festzustecken. Annunciata Elwes berichtet.

Das beruhigende Schauspiel von weiß gekleideten Cricketspielern, die einen sonnigen Nachmittag mit einem Spiel auf dem Dorfplatz verbringen, ist einer der unwiderstehlichen Anblicke des britischen Sommers. Doch Kricketspieler im ganzen Land sind zutiefst besorgt, dass dieser hoffnungslose, bukolische Zeitvertreib bald zu einer Erinnerung werden könnte, sofern sich nichts ändert.

Nicht alle Vereine kämpfen. Einige Orte wie der Hartley Wintney Cricket Club in Hampshire - wie oben abgebildet - sind erfolgreich. Andere hatten jedoch weitaus weniger Glück, da der Strom neuer Rekruten sich auf ein Rinnsal verlangsamt hat.

Im Jahr 2008 waren in England 428.000 Cricketspieler registriert. Acht Jahre später war diese Zahl auf 278.000 gesunken.

Cricket in Städten - mit ihrer größeren Reichweite und überlegenen Einrichtungen - hat gediehen, aber die Dörfer haben gelitten. Es wäre eine große Schande, wenn die Dorfclubs, die das Herzstück des Spiels bilden, dem Beispiel ländlicher Kneipen und Postämter folgen und zu Tausenden schließen würden - doch das moderne Leben lässt uns mehr denn je auf die Zeit drängen, ein echtes Es sind Anstrengungen erforderlich, um potenzielle neue Spieler an die Freude am Mitmachen zu erinnern.

"Junge Burschen in den Dörfern sind immer weniger interessiert und viele Clubs sind zusammengebrochen", sagt James Jaffrey, Kapitän des 1889 gegründeten Audley End & Littlebury Cricket Clubs in Essex.

„Obwohl es den großen Clubs in den Städten gut geht, trocknen die Graswurzeln aus. Wir haben nur ungefähr ein Dutzend Mitglieder, daher kann es schwierig sein, eine Seite zusammenzustellen. '

Dorfgrüngrille, die nahe Harpenden in Hertfordshire gespielt wird. Bild: Alamy.

Sogar das Cricket-Team von The Archers kämpfte kürzlich darum, eine volle Mannschaft aufzustellen. Der Kapitän lud Spielerinnen zum Beitritt ein, was sowohl bei den Spielern als auch beim Publikum eine lückenhafte Reaktion hervorrief.

Die erfolgreichen Clubs haben jedoch Wege gefunden, dies zum Funktionieren zu bringen. Ian Kerr, Vorsitzender des Hartley Wintney Cricket Club, schlägt vor, dass der Schlüssel darin besteht, Spieler zu gewinnen, solange sie noch jung sind. "Wir betreiben eine der größten Nachwuchsabteilungen im Landkreis", sagte er kürzlich in einem Brief an Country Life . "Wir haben uns darauf konzentriert, dieses großartige Spiel in die DNA der Familie aufzunehmen."

Gut gesagt, Ian - und wir würden jeden ermahnen, mit der Idee zu spielen, sich nicht mehr auf einen Dilly-Dally einzulassen und mit der Suche nach einem Verein fortzufahren. Glücklicherweise macht es das Cricket Board von England und Wales einfach: Auf seiner Website gibt es einen "Clubfinder", der potenziellen Spielern hilft, einen Ort zu finden, an dem sie sich engagieren können. Alle Details finden Sie unter www.ecb.de/play/find-a-club.


Kategorie:
Mein Lieblingsbild: Rose Paterson
Warum der Brunch ein Comeback feierte und wo man ihn am besten in London genießen kann