Haupt InnenräumeSporting Life: Stoke Park, der Golfclub mit dem berühmten Clubhaus, hat jetzt einen ebenso berühmten Trainer

Sporting Life: Stoke Park, der Golfclub mit dem berühmten Clubhaus, hat jetzt einen ebenso berühmten Trainer

Bildnachweis: Geliefert von Azalea PR - Foto von David Cannon / Getty Images
  • Sportliches leben
  • Top Geschichte

Stoke Park ist ohne Zweifel einer der markantesten Golfclubs Großbritanniens, ein von Wyatt entworfenes Clubhaus inmitten einer Landschaft von Capability Brown und Humphry Repton. Jetzt haben sie einen der weltbesten Golftrainer hinzugezogen, um Golfern zu helfen, das Beste aus der schönen Umgebung zu machen.

Für Golfer eines bestimmten Alters - also mittleren Alters - ist der Name „David Leadbetter“ nicht laut zu sagen. Stattdessen sollte es in einem respektvollen Tonfall wie ein tibetischer Mönch, der über den Dalai Lama spricht, oder ein hoffnungsvoller junger Spekulant der Wall Street, der den Namen Warren Buffet anruft, gesungen werden. Das liegt daran, dass Leadbetter wie Seine Heiligkeit oder Seine Schmutzigkeit ein Guru ist.

Der in West Sussex geborene und in Simbabwe aufgewachsene, große ehemalige Golfprofi wurde in den 1990er Jahren zu einem Begriff, zumindest in der Art von Haushalt, in dem man Golfabschläge unter jedem Kissen und schmuddelige alte Scorecards auf jeder Küchenoberfläche findet. Der Grund: Nick Faldo. Der englische Golfer war in den späten 1970er und frühen 1980er Jahren äußerst erfolgreich gewesen, ohne jemals das Niveau zu erreichen, das seine Zeitgenossen Seve Ballesteros, Bernhard Langer und Sandy Lyle erreicht hatten.

Dann kam Leadbetter mit. Faldo verbrachte einige Jahre damit, seinen Swing wieder aufzubauen - das Ziel war mehr Kontrolle, mehr Konstanz, mehr Zuverlässigkeit unter Druck und damit mehr Siege -, bevor er zum besten Spieler seiner Generation avancierte.

In einem Zeitraum von sechs Jahren zwischen 1987 und 1992 gewann er drei Open Championship-Titel und zwei Green Jackets bei den Masters, war in der einen oder anderen Runde erfolgreich und erfreute sich an der Art Profil, die große Boulevard-Titelseiten mit sich brachte Sponsoring-Deals und 1989 die Auszeichnung BBC Sports Personality of the Year. Später in seiner Karriere gewann Faldo einen weiteren Meistertitel - 1996, als Greg Norman bekanntermaßen zusammenbrach - aber es war sein Zauber von '87 bis '92, der alles veränderte.

Leadbetter war immer an seiner Seite und wurde für seine transformative Arbeit an Faldo so berühmt wie jeder Trainer in der Geschichte des Spiels zu diesem Zeitpunkt. Zuvor waren die Golfwagen der Stars kaum auf dem Radar erschienen; Jetzt wurden sie so bemerkenswert wie die Spieler, die sie anführten.

Mit dem Erfolg von Faldo ist auch Leadbetter so gewachsen, dass sein Name auf dem Schild über einer Golfakademie auch heute, über 30 Jahre später und mit vielen weiteren hochkarätigen Golfspielern unter seiner Obhut, immer noch eine große Auslosung darstellt. Und das neueste dieser Zeichen befindet sich jetzt in einem der intelligentesten Golfclubs im Südosten Englands: Stoke Park in Buckinghamshire.

Für diejenigen, die noch keine Lust auf einen Besuch haben, bietet der Stoke Park - früher bekannt als Stoke Poges - eines der aufwändigsten Golfclubs des Landes. Nicht weniger als James Wyatt - der Architekt von König George III - entwarf die Pläne für dieses prächtige Gebäude, das 1790 begonnen wurde.

Als sich seine prächtigen Mauern, Kolonnaden und Kuppeln über die Umgebung erhoben, holten sie einen Gärtner, um die umliegende Landschaft zu aktualisieren. Der ursprüngliche Landschaftsgestalter war Capability Brown gewesen. Der Mann, den sie angerufen haben, um die Dinge ein wenig zu verschönern ">

Der georgianische Stammbaum für Haus und Garten wird einfach nicht besser, seine Schönheit und Größe werden berühmt. Als die Macher der James-Bond-Filme nach Orten für Bonds Golfspiel gegen Goldfinger suchten, mieden sie Royal St George's - den in Ian Flemings Roman erwähnten Schauplatz - und filmten stattdessen im Stoke Park.

Um ehrlich zu sein, der Golf im Stoke Park, der 1908 der erste Country-Club Großbritanniens wurde, wurde oft von dem prächtigen Clubhaus leicht überschattet. In letzter Zeit wurden jedoch große Anstrengungen unternommen, um dies zu ändern. Alle drei Loops mit neun Löchern wurden nun umfassend renoviert und repariert.

Das Originalwerk von Harry Colt (unter anderem Golfplatzarchitekt von Wentworth) wurde wieder zum Leben erweckt, als die Sandfänger neu geformt und positioniert wurden, um dem modernen Spiel Rechnung zu tragen. Und selbst der modernere Lane-Jackson-Kurs, der letzte der drei, der die Behandlung erhält, ist jetzt ein schöner und attraktiver Kurs.

Mit dieser Arbeit und dem Einzug von Leadbetter (und seiner Ernennung zum europäischen Hauptsitz) scheint Stoke Park alles getan zu haben, um sein Profil noch weiter zu schärfen. Leadbetter selbst wird hier nicht viel trainieren - anscheinend wird er etwa drei- oder viermal im Jahr sein - aber seine vertrauenswürdigen Leutnants werden den Golfern seine Methoden predigen, ob Clubmitglieder oder Besucher aus der Ferne.

Es ist nicht gerade so, als ob das Coaching hier zuvor schlecht gewesen wäre (einige der jungen Spieler des Vereins haben in den letzten Jahren auf nationaler Ebene für Furore gesorgt), aber mit der Unterstützung von Leadbetter sollte es noch besser werden. Wenn es für Nick Faldo gut genug ist, ist es für jeden gut genug.

Die David Leadbetter Golf Academy im Stoke Park bietet einen Kurs mit sechs Lektionen ab 351 GBP. Greenfees beginnen bei £ 85.

Kein schlechter Ort für ein Post-Round-Bier ...


Kategorie:
Die besten Reiseberichte von Country Life aus dem Jahr 2018: Flitterwochen für Könige, häusliche Paradiese und Top-Tipps für Skitouren
Ein palastartiges Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert auf dem Solent, das zweimal aufwendig renoviert wurde und sich im Herzen eines 405 Hektar großen Anwesens am Fluss befindet