Haupt Essen und TrinkenGefülltes Hähnchen mit Spinat, Ricotta und Pinienkernen

Gefülltes Hähnchen mit Spinat, Ricotta und Pinienkernen

  • Frühlingsrezepte

Unser Küchengärtner offenbart einige köstliche Rezepte mit Spinat.

Egal, ob es gekauft oder selbst angebaut ist, ich bevorzuge definitiv Babyspinat, da ich immer darum kämpfe, den Sand von den anderen Sorten zu entfernen. Das Rezept dieser Woche sieht fantastisch aus und schmeckt, könnte aber nicht einfacher sein.

Mit Spinat, Ricotta und Pinienkernen gefülltes Hähnchen mit Spinatsalat (für 4 Personen)

Zutaten
150g Babyspinat, gekocht
125 g Ricotta
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
Würze
Geröstete Pinienkerne
1 Zitronenschale

4 Hähnchenbrust
Zahnstocher

20 g Butter

100 g frische Semmelbrösel
Zerdrückten Knoblauch
Eine Handvoll frische Petersilie
Würze
75 g halbierte Walnüsse
1 EL Honig
100 g Granatapfelkernen
115g Baby-Spinatblätter

Vinaigrette

Methode
Heizen Sie Ihren Backofen auf 180 ° C vor. 4. In einer mittelgroßen Schüssel Spinat, Ricotta, zerdrückte Knoblauchzehen, Gewürze, geröstete Pinienkerne und Zitronenschale mischen. Beiseite legen.

Die vier Hähnchenbrustfilme mit Frischhaltefolie bedecken, mit einem Hammer flachdrücken und gut würzen. Geben Sie ein paar Esslöffel der Spinatmischung auf die Hähnchenbrust und rollen Sie sie dann auf. Befestigen Sie jedes Ende mit einem Zahnstocher.

In einer Pfanne bei mittlerer Hitze etwas Butter schmelzen lassen und die gerollten Hähnchenbrustfilets dazugeben. Bräunen Sie sie auf allen Seiten und entfernen und ersetzen Sie die Zahnstocher, während Sie gehen. Übertragen Sie sie auf ein Backblech und kochen Sie sie 15 Minuten lang oder bis das Huhn gar ist.

Streuen Sie die Semmelbrösel in die Pfanne, in der das Huhn gekocht wurde, und fügen Sie bei Bedarf etwas Butter hinzu. Fügen Sie den zerquetschten Knoblauch, die frische Petersilie und das Gewürz hinzu. Sobald leicht gebräunt, in eine Schüssel geben. Die Walnüsse und den Honig in die Pfanne geben. Bei starker Hitze einige Minuten kochen lassen, damit der Honig sehr klebrig wird. Vom Herd nehmen.

Die Spinatblätter in eine Schüssel geben, die Semmelbrösel darüber streuen, die Walnüsse dazugeben, mit den Granatapfelkernen bestreuen und mit der Vinaigrette vermischen.

Das Hähnchen aus dem Ofen nehmen und in Scheiben schneiden. Mit dem Salat servieren.

Mehr Möglichkeiten mit Spinat

Schneller Curry-Blumenkohl mit Spinat
Öl in einer Pfanne erhitzen und Blumenkohlröschen hinzufügen. Mit ein paar Teelöffeln Currypulver bestreuen. Fügen Sie eine zerdrückte Knoblauchzehe, eine gehackte rote Chilischote und Hühnerbrühe hinzu, um sie zu bedecken. Fügen Sie frische Spinatblätter hinzu und rühren Sie, bis verwelkt. Fügen Sie einen El griechischer Joghurt hinzu und rühren Sie gut um. Mit braunem Reis servieren.

Mexikanische Frühstückseier
Eine rote Zwiebel hacken und in eine ofenfeste Pfanne geben. Vorsichtig anbraten, geröstete rote Paprikaschoten und eine Dose Tomaten dazugeben und gut mischen. Fügen Sie Spinatblätter hinzu und rühren Sie, bis sie verwelkt sind. Bilden Sie Taschen in der Mischung und knacken Sie dann Eier in sie. Setzen Sie die Pfanne in einen gemäßigten Ofen und kochen Sie, bis das Eiweiß eingestellt hat. Mit Toast servieren.

Lasagne-Crêpes (links)
Aus 200 g Mehl, 4 Eiern und 600 ml Milch einfache Crêpes zubereiten. Mehl in eine Schüssel geben und die Eier hineinfallen lassen. Das umliegende Mehl unterrühren und mit etwas Milch zu einer Paste vermengen. Fügen Sie die Milch nacheinander hinzu, bis Sie einen glatten Teig haben. Die Crêpes in einer Butterpfanne anbraten und beiseite stellen. Sie sollten ungefähr 12 große Crêpes haben. Wechseln Sie die Füllungen mit 350 g Bolognese-Sauce und 350 g weißer Sauce ab, während Sie die Crêpes schichten. Mit der weißen Sauce obenauf beenden und dann geriebenen Cheddar über den Stapel streuen. Backen Sie in einem mäßig heißen Ofen ungefähr 30 Minuten lang oder bis die Oberseite golden ist. In Spalten schneiden und mit Salat servieren.

Kategorie:
Sechs der spektakulärsten Orte in Großbritannien, um Farne zu sehen
Rhabarber-, Blutorangen- und Ingwerherztorte