Haupt Essen und TrinkenSalt Restaurant Review: Der Stratford Hotspot, der vom besten Nachwuchstalent der britischen Küche inspiriert wurde

Salt Restaurant Review: Der Stratford Hotspot, der vom besten Nachwuchstalent der britischen Küche inspiriert wurde

Paul Fosters kürzlich eröffnetes Restaurant im Herzen von Stratford-upon-Avon sorgt für Aufsehen. Aber lohnt es sich ... Salz "> Salz, das dank einer Crowdfunding-Kampagne auf den Weg gebracht wurde - gewöhnliche Gäste, die seine Küche im wundervollen Mallory Court von Leamington Spa geliebt hatten, unterstützten ihn mit über 100.000 Pfund in nur 33 Tagen.

Das Restaurant wurde letztes Jahr eröffnet und verspricht ein entspanntes, feines Essen, was sich oft als Oxymoron herausstellt. Nicht so hier. Die klobigen Holztische sind eng beieinander angeordnet, und die Atmosphäre ist sehr angenehm, um Gespräche mit anderen Gästen anzuregen und einen verstohlenen Blick auf ihre Menüauswahl zu werfen.

Das junge Team scheint so leidenschaftlich und kenntnisreich mit der Speisekarte umzugehen wie der Chefkoch. Jedes Gericht in unserer großzügig portionierten Degustationskarte wurde nicht nur wunderschön präsentiert, sondern auch vorgestellt und sorgfältig beschrieben, bis hin zu bestimmten Zutaten wie handgefertigter Butter von Ampersand in Oxfordshire und Rindfleisch von Aubrey Allen in Warwickshire. Anscheinend stammt alles aus der Region - sogar das Geschirr.

Es sah nicht nur umwerfend aus, es gab auch keine Schwachstellen im Degustationsmenü: Jedes Gericht übertraf das letzte an Geschmacksreinheit. Das Rinderonglet, der Bärlauch und der sprießende Brokkoli waren göttlich und lösten sich saftig auf der Zunge auf. Die Favoriten der inspirierten vegetarischen Degustationskarte waren der englische Spargel, saure Sahne, Erbsensalat und Liebstöckel, dicht gefolgt von den Jersey Royals mit Bärlauch und knusprigen Zwiebeln, so einfach, aber exquisit.

Wir entschieden uns für den optionalen Käsekurs, der mit Lavochebrot serviert wurde - handgemacht mit einer Nudelrolle, großzügig mit Samen überzogen und knusprig gebacken -, begleitet von einem gewürzten Apfel-Chutney.

Vor allem die Desserts, insbesondere die Valrhona-Schokoladencreme, der Sanddorn-Quark, die kandierten Kürbiskerne und der karamellisierte weiße Schokoladen-Mangold - eine bezaubernde Kombination überraschender Aromen.

Paul hat hervorragende Kritiken von Leuten wie Jay Rayner und John Lanchester erhalten, und es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Mit mehr als 18 Jahren Erfahrung in einigen der fortschrittlichsten Restaurants der Welt, einschließlich der französischen Wäscherei, des Restaurants Sat Bains, des Manoir aux Quat 'Saisons und des WD50, wurde sein enormes Talent hier erfolgreich eingesetzt und macht ihn mit Sicherheit zu etwas ganz Besonderem ein zu beobachten.

Die Gäste neben uns bezeichneten ihr Essen als außergewöhnlich. Wir müssten zustimmen.

Salt, 8 Church Street, Stratford-upon-Avon - buchen Sie über 01789 263566 oder www.salt-restaurant.co.uk. Degustationsmenü £ 45 Mittagessen / £ 65 Abendessen, Weinpaarung weitere £ 38. Das À-la-carte-Menü kostet £ 37 für zwei Gänge zum Abendessen oder £ 45 für drei Gänge.


Kategorie:
Jason Goodwin: "Ich möchte eine Stadt sehen, wenn sie in Betrieb ist, und nicht nur unser Geld am Drehkreuz mitnehmen."
Für die Liebe der Lurcher