Haupt Essen und TrinkenGebratener Fasan mit Apfelwein, Äpfeln und Calvados

Gebratener Fasan mit Apfelwein, Äpfeln und Calvados

Bildnachweis: Jason Lowe
  • Winterrezepte

Ein Schuss Calvados und einige Granny-Smith-Äpfel runden dieses Fasan-Gericht wunderbar ab.

Experten werden Ihnen sagen, dass ein Hühnervogel zarter ist als ein Hahn, und normalerweise bin ich damit einverstanden. Bei dieser Gelegenheit benutzte ich jedoch einen Hahnfasan, da er eine Schönheit beim Metzger war. Schön fett und möglicherweise auch so zart und lecker wie jedes Hühnchen.

Gebratener Fasan mit Apfelwein, Äpfeln und Calvados (für 4 Personen)

Zutaten
2 ofenfertige Fasane (je nach Vorliebe)
Ein wenig Schmalz (oder Speckfett, wenn Sie welche haben)

für die Soße
750ml guter Apfelwein (nicht zu trocken)
1 Zwiebel, in Scheiben geschnitten
1 Karotte, in Scheiben geschnitten
3 Stangen Sellerie, in Scheiben geschnitten
300 ml Doppelcreme

Für die Äpfel
3 Granny Smith-Äpfel, geschält, entkernt und in große Würfel geschnitten
25 g Butter
1 EL goldener Puderzucker
Ein Spritzer Zitronensaft
Ein großer Schuss Calvados

Methode
Den Backofen auf 200 ° C vorheizen. 6. Die Fasane mit Schmalz bestreichen und gut würzen, in eine Bratform legen und in den Backofen schieben. Nach 10 Minuten die Temperatur auf 180 ° C / 350 ° F / Gas Stufe 4 absenken und weitere 15 Minuten rösten, dabei häufig begießen. Aus dem Ofen nehmen, das Fett abtropfen lassen (aufbewahren und etwa zum Braten von Kartoffeln verwenden) und die Vögel etwas abkühlen lassen.

Sobald die Beine abgekühlt sind, ziehen Sie sie einfach vom Schlachtkörper ab und schneiden Sie sie mit einem kleinen, scharfen Messer von den Brüsten ab. Halten Sie sie dabei intakt. Die Fasanengelenke in einer handfesten Auflaufform anrichten und beiseite stellen. Das Fleisch sollte sehr rosa sein. Lassen Sie den Ofen an.

Für die Sauce die Fasanenteile mit einem kräftigen Messer grob hacken, in einen geräumigen Topf geben und den Apfelwein und das Gemüse dazugeben. Geben Sie ein wenig Wasser hinzu, wenn die Zutaten nicht mit Flüssigkeit bedeckt sind. Zum Kochen bringen, den entstandenen Schaum mit einem großen Löffel abschöpfen, zudecken und etwa eine Stunde lang sehr leise köcheln lassen.

Anschließend die Feststoffe durch ein Sieb in eine saubere Pfanne geben, die Rückstände wegwerfen und ein bis zwei Minuten ruhen lassen. Entfernen Sie das anfallende Oberflächenfett mit Küchenpapier, erhitzen Sie diese Brühe bei mittlerer Flamme und reduzieren Sie sie, bis sie eine satte, goldene Farbe aufweist. Dies dauert etwa 20 Minuten. Die Sahne einfüllen, verquirlen und vorsichtig zum Kochen bringen, dann einige Minuten köcheln lassen.

Die reservierten Vogelgelenke durch ein feines Sieb abseihen und gut mit der Sauce bestreichen, bevor der Fasan in Sauce zum Schluss in den Ofen zurückgebracht wird. Ca. 20 Minuten kochen lassen oder bis eine sanfte Perle entsteht, die Sauce ist reich und cremig geworden.

Während der Fasan kocht, schmelzen Sie die Butter in einer kleinen Pfanne, rühren Sie die Äpfel hinein und streuen Sie den Zucker und den Zitronensaft darüber. Vorsichtig dünsten, dabei gelegentlich umrühren, bis sie weich sind, aber auch hier und da mit goldenen Poliermitteln überzogen sind. Mit etwas Calvados bestreuen und umrühren. Den Fasan aus dem Ofen nehmen, mit einem Löffel Äpfel garnieren und sofort servieren.

Kategorie:
Eine unvergleichliche Farm in Buckinghamshire, "die das Beste von allem für Mensch und Tier bietet"
Ein Haus in Oxfordshire mit einem mittelalterlichen Gewölbesaal, der sich perfekt für eine Party des 21. Jahrhunderts eignet