Haupt Essen und TrinkenRezept: Simon Hopkinsons Himbeeren und Pudding

Rezept: Simon Hopkinsons Himbeeren und Pudding

Bildnachweis: Jason Lowe
  • Sommerrezepte

Einfach und erhaben: Gekühlter Vanillepudding und süße Himbeeren ergeben einen großartigen Pudding.

Im Wesentlichen ein Schälchen unverbrannten Crème Brûlée- Pudding mit Himbeeren. Ich denke, dass ein geschicktes Bestäuben mit Puderzucker über den Beeren ein wenig süßer und außerdem ein hübsches Finish hinzufügt.

Auch sehr kleine oder geschnittene Erdbeeren können hier erfolgreich eingesetzt werden, aber niemals rohe Blaubeeren, was auch immer man denken mag - eine Blaubeere ist eine Frucht, die mit Zucker in einer Torte gekocht werden muss. Fragen Sie einen guten amerikanischen Koch.

Himbeeren und Vanillesoße

Für 4 Personen

Zutaten

  • 500 ml Doppelcreme
  • 1 Vanilleschote, längs geteilt
  • 4 Eigelb
  • 2 EL Puderzucker
  • 400 g Himbeeren
  • Ein wenig gesiebter Puderzucker

Methode
Die Sahne mit der Vanilleschote in einem schweren Topf heiß erhitzen, aber nicht kochen lassen. Einige Sekunden lang gut verquirlen, um die Samen aus der Vanilleschote zu verteilen, zudecken und 30 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit Eigelb und Zucker vorsichtig verquirlen. Entfernen Sie die Vanilleschoten aus der Creme, schütteln Sie sie gut, spülen Sie sie leicht aus und bewahren Sie sie in etwas Zucker auf, wenn Sie möchten, um weitere Süßigkeiten zu erhalten.

Gießen Sie die warme Sahne über das Eigelb und den Zucker und verquirlen Sie sie miteinander. Zurück in die Pfanne geben und bei schwacher Hitze mit einem Holzlöffel vorsichtig umrühren.

Jeder - fast jeder - sagt Ihnen, Sie sollen den Pudding kochen, bis er die Rückseite eines Holzlöffels bedeckt. Ich halte dies für irreführend, da die Mischung den Löffel von Anfang an fast überzieht, was zu einem unzureichend zubereiteten Pudding führt, der nicht abbindet. Ich finde - und es wird mit der Praxis einfacher und weniger riskant -, dass man fast zulässt, dass sich gelegentlich ein kochender Fleck auf der Oberfläche bildet, gefolgt von heftigem Schneebesen, um sie wieder in die weniger heißen Teile des Puddings zu verteilen.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass der Pudding fertig ist, dekantieren Sie ihn in großzügige, einzelne Auflaufförmchen - oder kleine Glasschalen, wie hier gezeigt - und lassen Sie ihn mindestens vier Stunden lang gut durchkühlen. Hinweis: Die Mischung sollte nicht viel höher als zwei Drittel der Seiten des Behälters sein, den Sie verwenden, um Platz für die Himbeeren zu lassen.

Sobald alles gut gekühlt ist, die Himbeeren vorsichtig darauf stapeln und mit Puderzucker bestäuben. Mit Freude sofort servieren.


Kategorie:
Neugierige Fragen: Dreckiges Geld, dreckiger Trottel… aber wie viel Geld haben wir?
Ein Haus aus dem 17. Jahrhundert, das auf einem eigenen, perfekt dimensionierten Anwesen in Peak District liegt