Haupt Essen und TrinkenRezept: Simon Hopkinsons Le Mont Blanc Baisertorte

Rezept: Simon Hopkinsons Le Mont Blanc Baisertorte

Bildnachweis: Jason Lowe
  • Frühlingsrezepte
  • Winterrezepte

Geben Sie sich diesem sündigen Baiserpudding hin.

Ganz einfach das Nonplusultra in der Welt der französischen Baiser-Süßwaren. Ich benutze eine Kartoffelpresse, die man in guten Küchengeschäften kaufen kann, um den wurmartigen Look für den klassischen Mont Blanc zu erzielen.

Le Mont Blanc (für 4 Personen)

Zutaten

Für das Baiser

  • 4 Eiweiße
  • 225 g Puderzucker
  • Etwas weiche Butter
  • 1 Esslöffel Mehl

Für das Kastanienpüree

  • 275 g gekochte Kastanien, püriert, bis sie vollkommen glatt sind
  • 250 g Dose gesüßte Kastanienpaste ( Creme de Marron )
  • 1 EL Puderzucker
  • 1tspn Vanilleextrakt

Für die Schlagsahne

  • 300ml gut gekühlte Doppelcreme
  • 1 EL Puderzucker

Methode
Den Backofen auf 140ºC / 275ºF / Gas vorheizen. 1. Mit einer peinlich sauberen Rührschüssel das Eiweiß mit einer Prise Salz weich schlagen, aber in der Lage, einen Scheitel zu halten. Den halben Zucker, einen Esslöffel auf einmal, unterrühren, bis er glänzend und steif ist. Nun den restlichen Zucker unter Verwendung eines großen Spatels mit maßgeblichen Messlöffeln unterheben - die Luft muss enthalten sein, der Zucker muss jedoch gründlich eingemischt werden.

Fetten Sie ein flaches Backblech leicht mit der Butter ein und sieben Sie einen Löffel Mehl darüber. Schütteln Sie es ein wenig, um das Mehl in einer gleichmäßigen Schicht zu verteilen, und klopfen Sie dann den Überschuss ab (das Spülbecken ist der am meisten umschlossene Bereich und bietet den geringsten Schmutz). Ich habe diese Beschichtung immer als die effektivste Antihaftmethode empfunden, kann aber auf Wunsch auch das modernere Pergamentpapier verwenden.

Löffeln Sie die Baisermischung in Nestformen und backen Sie sie etwa 1¼ bis 1½ Stunden im Ofen - der Punkt, an dem die Baiser die blasseste Kaffeefarbe erreichen, ist der, den ich mag.

Vor dem Herausnehmen aus dem Backblech einige Minuten abkühlen lassen und dann zum Abkühlen auf einen Rost legen.

Anschließend alle Zutaten für das Kastanienpüree glatt rühren
beiseite legen. Sahne und Zucker dick schlagen. Stellen Sie zum Zusammenbauen jedes Baisernest auf einen Teller, füllen Sie es mit Schlagsahne auf eine großzügige, kuppelartige Höhe und drücken Sie - hier, glaube ich - genau die richtige Menge Kastanienpüree durch die Metallkartoffelpresse jede Portion maskiert die Sahne, aber nicht das Baisernest.

Vor dem Servieren mindestens 30 Minuten kalt stellen.

Kategorie:
Benington Lordship: Von der mittelalterlichen Burg zum komfortablen Zuhause - und zurück
Der Aufstieg primitiver Schafe: Warum unsere eigenen schottischen Schafe Bestnoten für Milch, Fleisch und Beweidung erhalten