Haupt Essen und TrinkenRezept: Simon Hopkinsons Wildstreusel und Brotsauce

Rezept: Simon Hopkinsons Wildstreusel und Brotsauce

Die perfekte Beilage zu Auerhahnbraten ist Brotsauce und Wildkrümel.

So macht Simon Hopkinson sein - und Sie können hier klicken, um seine Methode des Auerhahnbratens zu sehen:

Game Crumble Rezept: Für 2 Personen, reichlich

Zutaten

Ein kleines Stück Butter
75 g frische weiße Semmelbrösel
50 ml mitteltrockener Sherry oder Madeira
Etwas Salz und Pfeffer, nur wenn nötig

Methode

Erwärmen Sie die Bratpfanne mit dem Auerhahn und den butterartigen Säften vorsichtig bei mittlerer Flamme und fügen Sie eine weitere kleine Scheibe frischer Butter hinzu. Die Semmelbrösel dazugeben und leicht anbraten, bis die gesamte Butter von den Semmelbröseln aufgesogen ist. Einige Minuten leicht einfärben lassen, dann den Sherry (oder Madeira) dazugeben und einrühren.

Sie werden sofort bemerken, dass die Mischung von der Flüssigkeit durchnässt wird. Keine Sorgen. Drehen Sie die Hitze auf sehr niedrig und lassen Sie diese feuchten Klumpen unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel sammeln.

Nach etwa 15 bis 20 Minuten zerfallen diese wieder in Krümel und werden köstlich knusprig. Der Sherry wurde durch Verdunstung verdrängt, sein Geschmack blieb mit der Butter zurück, die wiederum die Krümel prächtig nussbraun färbte.

Nur nach Bedarf abschmecken und würzen, dann auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller geben, um überschüssiges Fett aufzusaugen. Zur Seite legen.

Brotsauce Rezept: Für 2 Personen, auch reichlich

Zutaten

250 ml Milch
30 g Butter
4 Gewürznelken
1 Lorbeerblatt, zerbröckelt
Gute Prise Salz
Frisch gemahlener weißer Pfeffer
Eine halbe kleine Zwiebel, geschält und fein gehackt
2 EL Doppelrahm
75g-100g frische Weißbrotkrümel
Etwas frisch geriebene Muskatnuss (optional)

Methode

Die ersten sieben Zutaten zusammen erhitzen, bis sie unter köcheln. Einige Minuten so einwirken lassen, dann zudecken und ziehen lassen. Die Milch durch ein feines Sieb in eine saubere Pfanne abseihen und mit einer kleinen Kelle auf die Feststoffe drücken, um alle Aromen zu extrahieren.

Vorsichtig mit der Sahne erhitzen, aber nicht kochen. Die Semmelbrösel (zusammen mit etwas Muskatnuss, falls verwendet) einrühren und einige Momente einwirken lassen, damit beide Semmelbrösel quellen und auch sehen, ob Sie eventuell noch etwas hinzufügen müssen. Ich mag eine schlampige Textur, aber nicht zu gießbar.

Auf Gewürze prüfen, dann in eine Schüssel gießen, mit einem Teller bedecken und über einer Pfanne mit heißem, aber nicht kochendem Wasser warm halten, bis es gebraucht wird.


Kategorie:
Die Blumenzüchter der Scilly-Inseln: "Es gibt ein bisschen Glück und viel harte Arbeit"
10 schreckliche, aber schrecklich witzige Schulberichte von Einstein bis Churchill