Haupt Essen und TrinkenThe Pointer, Brill: Ein Hotel, eine Kneipe und ein Restaurant mit Charakter und Klasse

The Pointer, Brill: Ein Hotel, eine Kneipe und ein Restaurant mit Charakter und Klasse

Kredit: Der Zeiger, Brill

Der Pointer hat in den letzten Monaten alle möglichen Auszeichnungen erhalten, rechtfertigt aber alle Beifall ">

Mein zweitbestes Steak ist eine Erfahrung, die viel einfacher zu überdenken sein wird, da es im The Pointer in Brill war, einem Pub-Slash-Restaurant in Buckinghamshire, das im Moment einen wunderbaren Erfolg verbucht. Es wurde kürzlich zum "Pub of the Year" von Michelin und von der Sunday Times wegen der kürzlich eröffneten Zimmer zum "Hotel of the Year" gekürt.

Das Landleben tauchte zum ersten Mal vor einigen Jahren auf und bezeichnete das Essen in diesem reizenden Pub in Buckinghamshire als „fantastisches Schaufenster britischer Produkte“ und behauptete, es sei ein „Zielrestaurant, das die Reise wert ist“.

Das ist in der Tat ein Lob für das, was bis 2012 eine bescheidene Dorfkneipe war. Zum Glück hat das Kommen von so gutem Essen die entzückende Pub-Atmosphäre nicht verändert. Charmant abgetragene Sofas und Sessel sind um lodernde Feuer herum angeordnet, niedrige Deckenbalken sind sauber verarbeitet und geschmackvoll beleuchtet, und die Landschaftsbilder an der Wand wurden sorgfältig ausgewählt, um die Grenze zwischen Gemütlichkeit und Eleganz zu überschreiten. Aber diese Orte bewegen sich immer weiter und mit einem neuen Küchenchef (James Graham, ehemals Cowley Manor) und den Zimmern, die wir seit unserem letzten Besuch hinzugefügt haben, sind wir auf die M40 gefahren, um zu sehen, wie es weitergeht.

Essen und Trinken

Das Restaurant im The Pointer befindet sich in einer restaurierten Scheune, viel weniger Pubby als die Bar, aber genauso angenehm, und das Essen war großartig. Unsere Vorspeisen, Confit aus Bio-Lachs und Taubenbrust mit gackerndem Ei, waren jeweils samtweich und waghalsig selten. Die Hauptgerichte von Lammfleisch und das erwähnte Steak - oder "gegrilltes Pointer Farm Longhorn Beef Ribeye Steak", um ihm den vollen Titel zu verleihen - waren beide magisch gut.

Innerhalb dieses langen Namens für das Steak haben Sie „Zeigerfarm“ bemerkt; Die Besitzer des Pubs, David und Fiona Howden, besitzen und betreiben ebenfalls einen eigenen Bio-Bauernhof und versorgen ihre eigene Küche mit Fleisch, Obst und Gemüse. Mit anderen Worten, ein Großteil des Menüs bietet das volle Erlebnis vom Feld bis zur Gabel.

Wie zum Nachtisch ">

Die ganze Erfahrung war großartig. Der Service war freundlich, die Getränke waren genau richtig: die lokalen Biere waren perfekt konditioniert, die Weinkarte hervorragend und sehr günstig, und der Vorschlag unseres Kellners, vor dem Abendessen einen Gin-and-Grape-Cocktail zu trinken, war köstlich. Einfach ausgedrückt, wenn Sie überhaupt Interesse am Essen und Trinken haben und sich in der Nähe von Brill befinden, sind Sie es sich selbst schuldig, es auszuprobieren.

Die Räume

Wenn Sie den Teil der Gleichung im vorhergehenden Satz "Überall in der Nähe von Brill" nicht erfüllen, bietet The Pointer eine Lösung. Letztes Jahr eröffneten sie vier Gästezimmer in einem Haus direkt gegenüber der Kneipe. Die Zimmer wurden von Miteigentümerin Fiona Howden im "rustikalen Scandi-Stil" eingerichtet.

Die Zimmer waren sehr schön und sehr komfortabel, obwohl es sich anfühlt, als müsste man noch ein bisschen herumschnüffeln. Unsere Fußbodenheizung entwickelte während der Nacht einen eigenen Geist und erhöhte die Temperatur so stark, dass wir in den frühen Morgenstunden aufstehen mussten, um zu sehen, welche Fenster wir öffnen konnten.

Dann war da noch das Badezimmer: riesig und geräumig, mit einer fabelhaften Duschkabine mit Regenkopf, die zu den kraftvollsten und erfrischendsten gehört, die ich je auf der Welt genossen habe. Die Badewanne allerdings ">

Das Frühstück am nächsten Morgen war wieder im Hauptpubbereich, mit einer schönen Auswahl an kontinentalen und gekochten Speisen. Der hofeigene Speck und die Würste (die Sie wie die Steaks kaufen können, um sie im Metzger des The Pointer im Schuppen nebenan mit nach Hause zu nehmen) waren köstlich, und mein innerer Neunjähriger war begeistert, ein Glas zu sehen Erdnussbutter im Angebot. Nicht, dass es perfekt gewesen wäre. Der frisch gebackene Sauerteig des Restaurants schmeckte vor dem Abendessen mit der typischen Rindfleisch-Butter (Marmite-Geschmack) sehr gut, war aber viel zu schwer, um einen anständigen Toast zuzubereiten Produkt auf Mehlbasis, das ich jemals zu essen versucht habe.

Mache solche Kleinigkeiten wichtig "> Der Zeiger für eine Nacht weg und kann es kaum erwarten, bis ich eine Entschuldigung für einen Gegenbesuch finden kann. Abgesehen von allem anderen muss ich ihnen die Chance geben, zu sehen, ob sie das nächste Mal die Spitze erreichen können das Steak, das ich in Argentinien hatte.

Die Menüauswahl und die Preise variieren je nach Saison. Vorspeisen und Desserts kosten in der Regel 8 bis 11 GBP, Hauptgerichte 22 bis 30 GBP. Es gibt auch ein Mittagsmenü auf dem Bauernhof für zwei Gänge (£ 18) oder für drei Gänge (£ 22, 50). Zimmer ab £ 130 pro Nacht für ein Doppelzimmer inklusive Frühstück. Weitere Informationen finden Sie unter thepointerbrill.co.uk.


Kategorie:
Benington Lordship: Von der mittelalterlichen Burg zum komfortablen Zuhause - und zurück
Der Aufstieg primitiver Schafe: Warum unsere eigenen schottischen Schafe Bestnoten für Milch, Fleisch und Beweidung erhalten