Haupt InnenräumePerfekte Beleuchtung: Was ist zu tun und was nicht, um es richtig zu machen?

Perfekte Beleuchtung: Was ist zu tun und was nicht, um es richtig zu machen?

Ein Henriette Von Stockhausen-Raum für VSP Interiors mit Rosi de Ruig-Lampenschirmen Bildnachweis: Henriette Von Stockhausen

Die Innenarchitektin Henriette von Stockhausen von VSP Interiors teilt ihre Geheimnisse für die richtige Beleuchtung.

Mischen Sie es

Versuchen Sie, mindestens drei verschiedene Lichtebenen in einen Raum einzubeziehen, indem Sie eine Mischung aus Tischlampen, Wandleuchten, Bilderleuchten und Anhängern auswählen. Im Gegensatz zu Licht aus nur einer Quelle wird der Raum durch die Schichten komfortabler und bietet Ihnen die Flexibilität, das Lichtniveau an Ihre Stimmung und Tageszeit anzupassen

Gehen Sie nicht mit Downlights verrückt

Vermeiden Sie es, ein Dutzend Downlights in der Decke zu platzieren. Es sieht so unattraktiv aus und ist einfach nicht notwendig. Umso besser, um selektiv zu sein: Wenn Sie beispielsweise ein Hallenbild mit einer Deckenbeleuchtung beleuchten möchten, setzen Sie das gewünschte ein, aber streuen Sie die Länge des Korridors nicht mit mehr. Wenn Sie den gesamten Flur von oben beleuchten, kann es unangenehm sein. Fügen Sie stattdessen einige Wandleuchten oder Tischleuchten auf einer Konsole hinzu, um die gewünschten Lichtebenen zu erstellen.

Verwenden Sie Dimmer - überall

Setzen Sie jedes Licht auf einen Dimmer. Dies ist besonders wichtig in Eingangsbereichen wie dem Esszimmer, in denen Sie möglicherweise das Licht dimmen möchten, damit das Kerzenlicht am Abend Vorrang hat.

Zurückhaltung mit Lampenschirmen

Platzieren Sie gemusterte Lampenschirme nicht überall, da Ihr Auge nicht weiß, wo Sie sich niederlassen sollen. Versuchen Sie, ein Gleichgewicht zu schaffen, indem Sie einige unifarbene Farbtöne, idealerweise mit Goldfutter, einmischen, damit sie das Licht reflektieren und ein warmes anstatt ein kaltes Leuchten erzeugen.

Fügen Sie ein paar magische Berührungen mit versteckten Lichtern hinzu

Verwenden Sie verstecktes, indirektes Licht, um ein wenig Magie hinzuzufügen, wenn Sie können. Stecken Sie einen kleinen Bodenfleck hinter einen schönen Gegenstand, an den Fuß eines Kamins, der hinter einem Kohleneimer versteckt ist, oder in den Boden eines Erkerfensters hinter einem Schreibtisch, um ein sanftes Leuchten zu erzeugen.

Holen Sie sich Lampen, die groß genug sind

Halten Sie sich von zu kleinen Lampen fern, da diese einen ganzen Raum aus dem Gleichgewicht bringen können. Im Zweifelsfall wählen Sie immer die nächstgrößere Größe.

VSP Interiors - www.vspinteriors.com


Kategorie:
Die Blumenzüchter der Scilly-Inseln: "Es gibt ein bisschen Glück und viel harte Arbeit"
10 schreckliche, aber schrecklich witzige Schulberichte von Einstein bis Churchill