Haupt InnenräumeEines unserer ältesten Landhäuser, das tragischerweise vom Feuer zerstört wurde, muss dringend gerettet werden

Eines unserer ältesten Landhäuser, das tragischerweise vom Feuer zerstört wurde, muss dringend gerettet werden

Bildnachweis: Knight Frank
  • Top Geschichte

Eines der ältesten, größten und schönsten Landhäuser in England steht zum Verkauf - und während der Richtpreis nur der Anfang dessen ist, was ausgegeben werden muss, könnte das Parnham House wieder eines der schönsten Häuser in Großbritannien sein.

Eines der ältesten Landhäuser in Dorset - und im Übrigen auch in England - wurde zum Verkauf angeboten. Das herrliche, denkmalgeschützte Parnham House in der Nähe von Beaminster wird über Knight Frank zu einem Richtpreis von 3 Mio. GBP verkauft.

Es ist ein unglaublich schönes elisabethanisches Landhaus, das in einer E-Form auf einer Fläche von über 38.000 Quadratmetern angelegt ist (zum Vergleich, nicht weit vom Weißen Haus entfernt, auf 55.000 Quadratmetern). Es liegt nur 11 km landeinwärts von der Juraküste des Weltkulturerbes entfernt, ist über eine dramatische, weitläufige Auffahrt zu erreichen, hat eine lange und angesehene Geschichte und verfügt über eine 32 Hektar große Parklandschaft.

Es gibt jedoch einen kleinen Haken: Der gesamte Ort wurde durch Feuer zerstört und es besteht die Gefahr, dass er herunterfällt.

Tragischerweise wurde das Innere dieses prächtigen Herrenhauses von einer Brandkatastrophe heimgesucht, die im April letzten Jahres das Gebäude durchbrach und die Außenmauern stehen ließ, aber instabil war und das gesamte Haus dringend restauriert werden musste.

Auf der positiven Seite gibt es einen Ort, an dem der neue Eigentümer während der Arbeit wohnen kann: Das Anwesen umfasst ein charmantes Dower House mit drei Schlafzimmern.

Das Dower House im Parnham House

Sie können sogar das Personal und die Pferde mitbringen, da es auch ein Stallhäuschen mit zwei Schlafzimmern, zwei Wohnungen, einen Stall und eine Freiluftmanege gibt.

Ein weiteres Plus für einen potenziellen Käufer ist, dass das historische England in Bezug auf die Art und Weise, in der Arbeiten ausgeführt werden, angenehm flexibel klingt. Die Organisation, die Parnham House als "von herausragender architektonischer und historischer Bedeutung" einstuft, kommentiert: "Die Beschädigung des Inneren von Parnham House war sehr schwerwiegend, aber die wichtigsten Elemente, die bei der Restaurierung erhalten werden müssen, sind die Anordnung der Haupträume, die erhalten bleiben historische Merkmale, die malerische Umgebung des Gebäudes und seine architektonische Bedeutung.

"Wir freuen uns, konstruktive Gespräche mit zukünftigen Eigentümern über Vorlieben in Bezug auf Innenarchitektur zu führen, die die Bedeutung des Gebäudes voll und ganz widerspiegeln und klare gestalterische Gründe haben."

Aus der Sicht eines Restaurators sollten solche Worte die verschiedenen Parteien auf der ganzen Welt und in Dorset selbst beruhigen, die bereits Interesse an einer zweifellos epischen Erneuerung bekundet haben.

Dieser gesunde Menschenverstand ist durch die Vergangenheit des Hauses völlig gerechtfertigt. Trotz der zeitlosen Schönheit des elisabethanischen Äußeren ist der Wandel nichts Neues für Parnham, das im Laufe seiner langen und dramatischen Geschichte mindestens ein halbes Dutzend Mal eine umfassende Umstrukturierung seines Gewebes und seines Inneren erlebt hat.

Die Hauptfassade wurde um 1559 vom Wessex-Grundbesitzer Robert Strode aus Stein aus dem Steinbruch Beaminster erbaut. Den Strodes gehörte das Anwesen von Mitte des 14. bis Mitte des 17. Jahrhunderts, und um 1730 modernisierte George Strode (der letzte seiner Linie) das Grundstück Haus und zerstörte den elisabethanischen Vorplatz und das Torhaus, um eine landschaftlich gestaltete Umgebung zu schaffen.

Bei seinem Tod im Jahr 1753 heiratete seine Tochter die Erbin William Oglander von Nunwell auf der Isle of Wight, wo sie lebte, und übergab damit das Anwesen in Parnham 50 Jahren der Vernachlässigung.

Im frühen 19. Jahrhundert beschloss ihr Sohn, Sir William Oglander, verzaubert von Parnhams Schönheit, ihn zu seinem Familiensitz zu machen und beauftragte John Nash, das Haus umzubauen. Das Interieur war im Stil der Regency-Gotik eingerichtet, obwohl wenig von Nashs Interieur erhalten blieb, als die Oglander-Männerlinie 1896 ausstarb und Parnham von Vincent Robinson, einem exzentrischen Antiquar, gekauft wurde, der das Haus zu seinem Glanz vor Nash Tudor restaurierte und es füllte mit seiner riesigen Sammlung von Renaissance-Möbeln.

Im Jahr 1911 kaufte der belgische Unternehmer Dr. Hans Sauer das Anwesen und begann mit einer umfassenden Restaurierung des Parnham-Hauses. Dabei wurden die Arbeiten aus dem 19. Jahrhundert gestrichen und die Robinson-Sammlung verkauft, um umfangreiche Verbesserungen an Haus und Garten zu finanzieren.

In den 1920er Jahren wurde es ein modischer Country Club; in den 1930er Jahren Austragungsort extravaganter Landhauswochenenden; und nach dem Zweiten Weltkrieg ein Heim für angenehm dumme, reiche alte Damen, bis 1973 neue Sicherheitsbestimmungen die Schließung erzwangen.

1976 trat Parnham in ein Zeitalter der Aufklärung ein, als der Möbeldesigner John Makepeace dort seine Schule für Holzhandwerk gründete, deren Erbe in seinem jüngsten Buch Beyond Parnham (www.beyondparnham.com) festgehalten ist. Während seiner 25-jährigen Amtszeit renovierten er und seine Frau das Haus sorgfältig und stellten die formalen Gärten und Wasserläufe wieder her, die sich längst im Unterholz verirrt hatten.

Nach der Entscheidung von Herrn Makepeace, sich vom Unterricht zurückzuziehen, wurde Parnham im Jahr 2001 von seinem verstorbenen Besitzer, einem österreichischen Bankier, gekauft, der das Anwesen wiederherstellte, den Wildpark restaurierte und das Haus auf einen Standard renovierte, wie John Martin Robinson in Country Life schrieb im Jahr 2005, "setzen Sie den Maßstab für das englische Landhaus im 21. Jahrhundert."

Ah, aber zu welchem ​​Preis? "> Parnham House wird über Knight Frank zu einem Richtpreis von £ 3 Millionen zum Verkauf angeboten - siehe mehr Details und Bilder.


Kategorie:
Auf welchem ​​Fluss in Hampshire lebt man am besten?
Weihnachtsgeschenke für Hunde und deren Besitzer