Haupt InnenräumeKein typisches altes Pfarrhaus, in dem einst ein unternehmerischer Pfarrer im Herzen von Surrey lebte

Kein typisches altes Pfarrhaus, in dem einst ein unternehmerischer Pfarrer im Herzen von Surrey lebte

Bildnachweis: Knight Frank
  • Top Geschichte

In einem inspirierten Schachzug baute der Rev. Edgar Bowring das imposante Backsteinhaus von Grund auf neu, verkaufte es für eine hohe Summe an die Kirche und lebte dann selbst dort weiter. Penny Churchill berichtet.

Viktorianische Unternehmer und Industriekapitäne machten die Städte und Dörfer der Surrey Hills zu ihren eigenen, so dass es kaum verwunderlich ist, dass die von ihnen gebauten Häuser solide viktorianische Werte widerspiegeln. Ein solches Haus ist The Old Vicarage in dem begehrten Dorf Shamley Green, 50 km von Cranleigh und 8 km von Guildford entfernt, das über das Büro von Knight Frank in Guildford zu einem Richtpreis von 3, 5 Mio. GBP auf den Markt gekommen ist.

Man könnte erwarten, dass ein Dorfpfarrhaus eine relativ bescheidene Angelegenheit ist, aber das Alte Pfarrhaus ist kein gewöhnlicher Pfarrsitz, noch war es Shamley Green's erster Pfarrer, der Reverend Edgar Bowring, der das Haus um 1883 baute, ein gewöhnlicher Mann des Fachs.

In der viktorianischen Zeit sollten die Vikare aus professionellen Familien der oberen Mittelklasse stammen, die über private Mittel verfügten, um ihre Verdienste als Angestellte aufzubessern. Der Rev Bowring war besser dran als die meisten anderen. Trotz des Verlusts seiner Mutter Sophia (geb. Cubitt), als er drei Jahre alt war, konnte er seine familiären Beziehungen nutzen, darunter auch seinen Onkel George Cubitt, der Oberhaupt der Familiendynastie, der zufällig auch Schirmherr der war Leben.

1883 kaufte er von seinen Verwandten in Cubitt ein Grundstück in guter Größe neben der neuen Dorfkirche von Shamley Green und baute das imposante Backsteinhaus, das er dann für £ 3.000 an die Kirchenbeauftragten verkaufte, um dort als Vikar wohnen zu dürfen -frei, was er von 1883 bis 1890 tat.

Mit der Zeit forderten die wirtschaftlichen Belastungen, ein großes Haus mit dem Einkommen eines Pfarrers zu führen, allmählich ihren Tribut, und 1935 wurde das Alte Pfarrhaus als Privathaus verkauft. Familien kamen und gingen, bis die heutigen Eigentümer Robert und Christine Pick im September 1984 The Old Vicarage kauften, nachdem sie neun Jahre in Hongkong und Singapur gelebt und gearbeitet hatten.

Das ehemalige Pfarrhaus war für sie und ihre drei Kinder das glücklichste Familienhaus, und ihre 30-jährige Amtszeit war die bisher längste im Alten Pfarrhaus, in dem sie viele nützliche Änderungen an den 8-Zimmer-Wohnungen vorgenommen haben Haus und seine knapp über 11 over2 Hektar großen gepflegten Gärten.

Das alte Pfarrhaus in Surrey ist über Knight Frank für 3, 5 Millionen Pfund auf dem Markt. Klicken Sie hier für weitere Informationen und Bilder.


Kategorie:
Schottlands teuerstes Privathaus wird zum zweiten Mal seit 1796 zum Verkauf angeboten
Sechs wunderschöne Häuser mit majestätischem Blick auf Flüsse, Berge und Seen