Haupt InnenräumeThe Miller: "Ein viktorianischer Müller könnte hereinkommen und genau wissen, was er tun soll"

The Miller: "Ein viktorianischer Müller könnte hereinkommen und genau wissen, was er tun soll"

Karl Grevatt, Müller. © Richard Cannon für die Country Life Picture Library Bildnachweis: Karl Grevatt, Müller. © Richard Cannon für die Country Life Picture Library
  • Lebendiger Nationalschatz

Nicht viele Menschen in Großbritannien können sagen, dass ihr Arbeitsplatz genauso funktioniert wie vor 200 Jahren. Karl Grevatt kann. Er sprach mit Tessa Waugh. Porträts von Richard Cannon für die Country Life Picture Library.

"Ein viktorianischer Müller könnte morgen eintreten und genau wissen, was zu tun ist", sagt Karl Grevatt von der Charlecote Mill in Warwickshire.

Die Mühle wurde 1752 von der Familie Fairfax Lucy gebaut, aber seit Jahrhunderten befand sich hier eine Mühle. Einer wird im Domesday Book erwähnt, das mit 6s 8d bewertet wird.

Charlecote, in dem Herr Grevatt als Freiwilliger angefangen hat, gehört immer noch zur selben Familie und ist eine der wenigen kommerziellen Wassermühlen, die in Großbritannien noch arbeiten.

"Ich habe alles, was ich weiß, vom früheren Müller John Bedington gelernt, der Ende der 1970er Jahre für die Restaurierung der Mühle verantwortlich war", sagt er.

"John war unglaublich großzügig mit seinem Wissen und ich fühle mich, als würde ich sein Vermächtnis fortsetzen."

Karl Grevatt, Müller. © Richard Cannon für die Country Life Picture Library

Der Arbeitstag von Herrn Grevatt beginnt um 9 Uhr morgens, als er damit beginnt, alle Teile zu schmieren. "Ich verbringe meinen Tag damit, die Mühle und die Verpackung zu füttern und alles zu wiegen. Danach lade ich den Van und erledige meine Lieferungen."

Charlecote Mill hat zwei Geschäftsbereiche, von denen einer Chapati-Mehl für die asiatische Gemeinschaft produziert. "Wir beliefern rund 600 Familien in Coventry und verwenden genau das gleiche Mahlverfahren wie in Indien", erklärt Grevatt.

"Es ist sehr sanft, es verbrennt nicht die Vitamine und Öle und es behält den ganzen Geschmack bei." Die Mühle produziert auch traditionelles Mehl aus Steinmehl für Bäcker, Restaurants und Hausbäcker.

Karl Grevatt, Müller. © Richard Cannon für die Country Life Picture Library

Die 1000-jährige Geschichte des Fräsens an dieser Stelle ist jedoch gefährdet. Ein Vorschlag des Avon Navigation Trust zur Anpassung der Wasserstraßentiefe an diesem Abschnitt des Flusses Avon gibt Herrn Grevatt und seinen Anhängern Anlass zur Sorge.

"Wenn zu viel Wasser vorhanden ist, wirkt es als Bremse für die Wassermühle", erklärt er. "Wenn hinten zu viel Druck herrscht, öffnen sich die Schleusen nicht, was für das Geschäft und die Zukunft der Mühle katastrophal wäre."

Karl Grevatt, Müller. © Richard Cannon für die Country Life Picture Library


Kategorie:
Schottlands teuerstes Privathaus wird zum zweiten Mal seit 1796 zum Verkauf angeboten
Sechs wunderschöne Häuser mit majestätischem Blick auf Flüsse, Berge und Seen