Haupt LebensstilLernen Sie den 18.000 Jahre alten Welpen kennen, der der älteste Hund der Welt sein könnte

Lernen Sie den 18.000 Jahre alten Welpen kennen, der der älteste Hund der Welt sein könnte

Es wird vermutet, dass Hunde seit Tausenden von Jahren mit Männern in Sibirien zusammenleben, aber die Neuentdeckung eines gefrorenen Welpen kann uns dabei helfen, festzustellen, wann sie zum ersten Mal domestiziert wurden. Credit: Getty Images / Lonely Planet Image

Dogor ist perfekt bis in die gefrorenen Pfoten erhalten und möglicherweise einer der ersten Hunde, die domestiziert wurden - aber ob Haustier oder Wolf, er ist bereits ein Internet-Star.

Russische und schwedische Wissenschaftler glauben, dass der Körper eines 18.000 Jahre alten Welpen, den sie letzten April in Sibirien gefunden haben, der älteste Hund der Welt sein könnte. Die perfekt erhaltenen Überreste wurden in Belaya Gora in der Nähe von Jakutsk entdeckt, einem Flusshafen in Ostsibirien, der das zweifelhafte Privileg hat, die kältesten Winter als jede andere größere Stadt der Erde zu haben und die größte Stadt zu sein, die auf durchgehendem Permafrost gebaut wurde - im Wesentlichen gefrorenem Boden. Diese Fülle an Eis bewahrte nahezu alle Merkmale des Tieres, einschließlich Zähne, Nase und Fell.

Tests, die im Schwedischen Zentrum für Paläogenetik durchgeführt wurden, haben ergeben, dass der Welpe ein 18.000 Jahre alter Rüde ist - es ist jedoch noch nicht geklärt, ob es sich um einen Wolf oder den frühesten bekannten Hund handelt.

"Bisher haben wir sein Genom auf die zweifache Abdeckung sequenziert", hat das Center for Palaeogenetics vor einigen Tagen getwittert. „Aber wir können immer noch nicht sagen, ob es ein Wolf oder ein Hund ist. Vielleicht ist es der gemeinsame Vorfahr ">

@Nibbledtodeath arbeitet an diesem Exemplar zusammen mit @pontus_skoglund.

Es ist 18 kyrs alt!

Bisher haben wir das Genom auf die zweifache Abdeckung sequenziert. Aber wir können immer noch nicht sagen, ob es ein #wolf oder ein #hund ist. Vielleicht ist es der gemeinsame Vorfahr?

Mehr Sequenzierung nötig!

(Foto: S Fedorov) pic.twitter.com/3zhbVEudig

- Zentrum für Paläogenetik (@CpgSthlm) 18. November 2019

Die Forschung hat noch nicht herausgefunden, wann - oder wo - Hunde domestiziert wurden. Theorien besagen, dass dies vor 20.000 bis 40.000 Jahren entweder aus einem einzigen Rudel grauer Wölfe oder unabhängig von zwei verschiedenen Rudeln geschah. Jetzt hoffen die russischen und schwedischen Teams, dass eine bessere Sequenzierung des Dogor-Genoms weitere Erkenntnisse sowohl über das Tier selbst als auch über die Domestizierung von Hunden liefert.

Währenddessen beschlossen die Wissenschaftler, die den Welpen studierten - einer von ihnen, der in London lebende Pontus Skoglund, twitterte, dass diese Analyse „jedes Mal eine nette Überladung“ sei -, das Tier Dogor nach dem Wort für „Freund“ auf Jakutisch, der Sprache von, zu bezeichnen der Ort, an dem es gefunden wurde.

Wir haben jetzt Neuigkeiten über den 18.000 Jahre alten Welpen #wolf oder #dog.

Genomanalysen zeigen, dass es ein Mann ist. Also haben wir unsere russischen Kollegen gebeten, es zu nennen…

So heißt der Welpe Dogor!

Dogor ist ein jakutisches Wort für "Freund", was sehr passend zu sein scheint. pic.twitter.com/epIz8mEpVW

- Zentrum für Paläogenetik (@CpgSthlm) 25. November 2019

Unabhängig von seiner endgültigen Klassifizierung ist der gefrorene Welpe jedoch bereits zu einer Online-Sensation geworden. Die Leute scherzen, es sei das Nagetier von ungewöhnlicher Größe von The Princess Bride oder Seymour, der Hund von der amerikanischen animierten Sitcom Futurama, und schlagen vor, dass Wissenschaftler klonen sollten es und erwecke es zum Leben. Und obwohl Dogor gerade erst der Welt offenbart wurde, ist es bereits so beliebt, dass es sogar in seinen eigenen Memes zu sehen ist.

Gefrorener sibirischer Wolfswelpe meme pic.twitter.com/QAqlxA8zbA

- Dino Dad Bewertungen (@dinodadreviews) 20. November 2019


Kategorie:
Im Fokus: Osterleys verlorene Schätze, die mehr als 70 Jahre nach dem Brand, der sie aufteilte, zusammengetragen wurden
Eine herzerwärmende Minestrone-Suppe mit Harissa-Frikadellen, perfekt für den Winter