Haupt Essen und TrinkenEine Luxus-Puddingkönigin, perfekt für das Osteressen

Eine Luxus-Puddingkönigin, perfekt für das Osteressen

Bildnachweis: Jason Lowe
  • Frühlingsrezepte

Fügen Sie an diesem Ostersonntag ein wenig Eier-Travaganz auf den Tisch.

Ich habe diese Puddingkönigin als "Luxus" bezeichnet, da die übliche Schicht einer einfachen Marmeladenmischung durch eine Naht aus frischem Himbeerkompott ersetzt wurde und sich Briochekrümel - anstelle der üblichen einfachen Brotkrümel - in der Vanillepuddingbasis befinden. Scheuen Sie sich nicht, die Brioche zu kaufen - ein Supermarktlaib ist hier in Ordnung -, aber lassen Sie bitte nicht den letzten Tropfen Puderzucker auf dem Baiser aus, bevor Sie ihn in den Ofen geben, da dies wirklich den Unterschied ausmacht bis zur fertigen Kruste.

Eine Luxus-Puddingkönigin (für 4 Personen - mit genug Zeit für Sekunden)

Zutaten

  • 450 ml Milch (vorzugsweise Vollrahm-Kanalinseln)
  • Geriebene Schale von 1 Zitrone und eine Prise Saft
  • 250 g frische oder gefrorene Himbeeren
  • 175 g Puderzucker
  • 4 kleine Eier, getrennt (ich benutze kleine Burford Browns, da das Eigelb der Vanillepuddingbasis einen wunderschönen goldenen Farbton verleiht)
  • 75 g Brioche-Krümel (Kruste vor der Verarbeitung zu Krümel entfernen)
  • Etwas weiche Butter
  • Zusätzlicher Puderzucker zum Bestreuen der Baiseroberfläche

Methode

Die Milch mit der Zitronenschale erwärmen, vom Herd nehmen, zudecken und 30 Minuten ziehen lassen. Die Himbeeren in einen kleinen Topf aus rostfreiem Stahl mit 25 g Zucker und einer Prise Zitronensaft geben.

Langsam erhitzen, bis die Fruchtsäfte zu fließen beginnen, dann leise köcheln lassen, bis sie zu einem weichen Brei werden, wobei der größte Teil des Safts verdunstet ist. Zum Abkühlen beiseite stellen.

Das Eigelb in eine Schüssel geben und 50 g des angegebenen Zuckergewichts hinzufügen. Blass und cremig rühren, dann die Milch mit Zitronengeschmack einfüllen, eine Prise Salz und die Brioche-Krümel hinzufügen und alles gründlich mischen. Eine Auflaufform leicht mit Butter bestreichen, die Mischung einfüllen und 15 Minuten einwirken lassen, damit die Krümel quellen.

Heizen Sie den Ofen auf 180ºC / 350ºF / Gas Stufe 4 vor und backen Sie den Pudding in einem Wasserbad (mit heißem Wasser) 25 bis 30 Minuten lang oder bis er sich gesetzt hat und nur fest anfühlt. Nehmen Sie ihn aus dem Wasserbad und lassen Sie ihn ziemlich kalt stehen. Sie können ihn auch im Kühlschrank aufbewahren, um den Vorgang zu beschleunigen. Reduzieren Sie die Ofentemperatur auf 170ºC /
325ºF / Gasmarke 3.

Sobald der Pudding kalt ist, die Himbeermischung mit einem Löffel bedecken.

Nun das Eiweiß steif schlagen und die letzten 100 g Zucker in einem dünnen Strahl zugeben. Weiter schlagen, bis es dick und glänzend ist, dann das Baiser über die Himbeerschicht stapeln. Mit der Rückseite eines Löffels zu weichen Spitzen formen und großzügig mit dem zusätzlichen Puderzucker bestreuen.

Bringen Sie den Pudding für ca. 7–10 Minuten in den Ofen oder bis er hellgolden mit einer leicht verkrusteten Oberfläche ist. Lauwarm abkühlen lassen und mit sehr kalter Gießcreme servieren.

Kategorie:
Heidelbeer-Zitronen-Frischkäse-Röllchen
18 schöne Landhäuser zu verkaufen, wie im Country Life zu sehen