Haupt InnenräumeLassen Sie es uns für den Norfolk-Terrier hören, den Hund, der Sie nur aufheitern kann

Lassen Sie es uns für den Norfolk-Terrier hören, den Hund, der Sie nur aufheitern kann

Bildnachweis: bob langrish / Alamy Stock Photo
  • Top Geschichte

Diese lebhaften kleinen Hunde, die kleinsten der Terrierfamilie, haben kein Bein, aber eine lange Persönlichkeit, findet Kate Green.

Es war alles mit den Ohren zu tun. Landwirte und Feldsportler in Ostanglien hatten lange Zeit kleine braune Hündchen zum Ratten gehalten, ohne sich Gedanken über die Form ihrer Ohren zu machen, aber als die Hundeausstellungen nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgenommen wurden, war eine zweifelsfreie Frau entschlossen, den Norfolk-Terrier wir zu verteidigen weiß heute.

Marion Macfie setzte sich dafür ein, dass der Kennel Club ihre bevorzugte Version des Norwich-Terriers mit Fuchsgesicht erkennt. Zu dieser Zeit wurden die Anhänger in zwei bestimmte Lager aufgeteilt, und es könnte zu heftigen Auseinandersetzungen kommen, wenn die Typen mit nach unten gedrehtem Ohr übersehen werden der Showring. So wurde diese charmante Ergänzung der Hundegalerie geboren.

Als Ergebnis der Bemühungen von Miss Macfie ist Norfolk, die kleinste und reizvollste der unzähligen Terrier-Rassen Großbritanniens, mit ihrem ansprechenden Kopf, dem klobigen, sich windenden Körper, dem flotten, zitternden Schwanz und dem attraktiven, drahtigen Rost oder Schwarz-Weiß-Braun. tan coat, wurde 1964 offiziell.

Der Norwich Terrier Club hielt ein Notfalltreffen ab und ein neuer Züchterclub wurde mit Miss Macfie als Präsident gegründet. Seitdem hat das Norfolk die Herzen der Besitzer erobert, die ihre kompakten, sportlichen kleinen Hunde lieben.

Verteidigerin der Hängeohren: Marion Macfie, die die Kampagne zur Registrierung der Norfolk leitete. Bildnachweis: Norfolk Terrier Club

"Sie sind wie Erdnüsse - wenn Sie erst einmal eine hatten, können Sie nicht mehr aufhören", sagt Gail Simpson, Sekretärin des Norfolk Terrier Clubs in Großbritannien und Eigentümerin von Vater und Tochter Brewster und Riva. »Norfolks waren vor 20 Jahren meine erste Hunderasse, und ich glaube nicht, dass ich mich jemals ändern werde. Sie sind klein und tragbar, sodass Sie sie überall hin mitnehmen können, und dennoch robust genug für einen 13 km langen Spaziergang. '

Linda Cooper, die als Rettungs- und Reha-Koordinatorin des Clubs fungiert, hat sie 12 Jahre lang aufbewahrt und ihr erstes Geschenk als Geburtstagsgeschenk für ihren Ehemann gekauft. "Er sagt mir, dass ich schrecklich bin, weil ich potenziellen Besitzern immer fest sage:" Sie müssen sich daran erinnern, dass diese hübschen kleinen Teddybären Terrier sind. "

„Das größte Problem bei Norfolks ist, wenn ihre Besitzer sie wie Babys behandeln. Dann werden sie beschützerisch und werden Menschen suchen, aber sobald sie im richtigen Zuhause sind, geht es ihnen gut. '

Der Norwich Terrier. Bildnachweis: Fiona Osbaldstone

Wie bei den meisten Terrier-Rassen - Grenzen, darunter Jack Russells und Cairns - waren die Topographie und die Interessen der Jagdmänner ein wichtiger Einflussfaktor. Norfolk, ein von endlosen Gräben durchzogenes Ackerland, ist Rattengebiet, und die Kontrolle der Nagetierpopulation in Stallhöfen, Scheunen und Getreidelagern war die Spezialität dieses Terriers.

Die Wurzeln der Norfolks sollen bei den Cambridge-Studenten liegen, die bei einem Händler aus dem 19. Jahrhundert namens Charles 'Doggy' Lawrence Schwarzbräuner gekauft haben, um die Colleges von einem Rattenbefall zu befreien. Die Hunde wurden bekannt als "Cantab" - oder "Trumpington" -Terrier (nach der Cambridge Street, in der viele Studenten lebten) und es wurde angenommen, dass sie eine Mischung aus irischem und Yorkshire-Terrierblut enthielten.

Einer der wichtigsten Vererber in der Geschichte von Norwich / Norfolk ist Rags, ein zotteliger, rotgekleideter Hund und ein brillanter Arbeiter, den Lawrence Jack Cooke, Meister der Norwich Staghounds, schenkte. Cookes Whipper-In, Frank Jones, verwendete Staffordshire Bullterrier- und Bedlington-Leinen, um seinen Hunden zusätzlichen "Drive" zu verleihen - mit anderen Worten, Killerinstinkt. Er exportierte mehrere Welpen in die USA, wo sie als "Jones" -Terrier bekannt waren.

Der Norfolk-Terrier. Bildnachweis: Fiona Osbaldstone

Heutzutage ist das Norfolk als Haustier mit Welpen, die für etwa 1.000 Pfund verkauft werden, besonders gefragt - Sir Jackie Stewart, Lady Victoria Hervey und Prinzessin Beatrice sind Fans und Lord Stafford schießt auf sein Auerhuhn. Normalerweise gibt es eine Warteliste, da Norfolks keine großen Würfe haben und nur in Maßen gezüchtet werden können. In traurigem Gegensatz dazu wurde der Norwich in die Liste der verwundbaren Rassen des Kennel Clubs aufgenommen, in der jährlich weniger als 100 Welpen registriert werden.

"Es kommt nur selten vor, dass ich eine echte Rettung für Norfolk bekomme. Meistens handelt es sich um Hunde, die älteren Menschen gehörten, die gestorben sind oder in ein Krankenhaus eingeliefert wurden", erklärt Frau Cooper. „Es ist einfach, mit Hunden zu leben, frech, lustig und unerschütterlich - wir kennen einen, der mit den Wanderern kilometerweit läuft. Sie sind großartige Charaktere, sie sind gesund und vor allem lieben sie es, mit dir zusammen zu sein. '

Der jährliche Spaßtag für Norfolk-Terrier findet am 25. August in der Baginton Village Hall in der Nähe von Coventry, Warwickshire, statt (0116–288 2881; www.norfolkterrierclub.co.uk).

Folgen Sie @norfolkterrier_of_insta * * 川 川 の ほ と ✅ ✅ ✅ ✅ ☺️ ☺️ ✅ ✅ ✅ ???? repost @ gstar1224 Mit deinen Freunden teilen ???? #norfolkterrier #norfolkterrierx #norfolkterriermix #norfolkterrierofinstagram #norfolkterrierarebest #norfolkterrierlovers #norfolkterriernjaks #norfolkterrierx #norfolkterrieradventures #norfolkterrierorzerstörzerstörzerstein

Ein Beitrag geteilt von @ norfolkterrier_of_insta am 9. April 2018 um 08:01 PDT

Fünf Gründe, ein Norfolk zu haben

  • Sie machen großen Spaß und können nicht anders, als dich aufzumuntern
  • Sie sind intelligent und trainierbar, wenn auch selektiv taub, wenn etwas Interessanteres passiert
  • Sie sind richtige Landhunde, die Spaß haben und gute Bewegung brauchen - oder sie werden mollig
  • Ihre Mäntel vergießen nicht, aber sie müssen zweimal im Jahr gepflegt und von Hand abgezogen werden
  • Sie sind extrem talentierte Ratter

Fünf Vorbehalte gegen Norfolks

  • Ihre Niedlichkeit macht es ihnen schwer, sie zu disziplinieren, aber du musst sie disziplinieren
  • Ihre Rinde ist ohrenbetäubend und wird Sie verrückt machen, wenn sie nicht früh gebremst wird
  • Sie sind großartige Eskapologen (ihre Farbe ist eine gute Tarnung) und Gräber von Blumenbeeten
  • Sie sind keine Stadthunde, trotz ihres ordentlichen Aussehens und ihrer geringen Größe und haben wenig Straßengefühl
  • Sie sind nicht mit Kaninchen, Meerschweinchen oder Hühnern zu trauen und leiden Katzen nicht gerne


Kategorie:
Radfahren auf den Hebriden: 185 Meilen, 10 Inseln und einige der spektakulärsten Landschaften der Welt
Ein prächtiges Haus auf einer eigenen Landspitze in The Lizard, dem bittersten Ort Großbritanniens