Haupt InnenräumeDie Reise eines wunderschönen Suffolk-Anwesens von einer zerfallenden Ruine zu einem modernen Meisterwerk mit einem 448 Hektar großen Naturschutz- und Sportanwesen

Die Reise eines wunderschönen Suffolk-Anwesens von einer zerfallenden Ruine zu einem modernen Meisterwerk mit einem 448 Hektar großen Naturschutz- und Sportanwesen

Bildnachweis: Chris Rawlings
  • Top Geschichte

Worlingham Hall kämpfte gegen feuchte und trockene Fäulnis an und wurde zu einem außergewöhnlichen georgianischen Landhaus, das unter Denkmalschutz steht. Penny Churchill berichtet.

Im Jahr 1962 erwog der 4. Viscount Colville, später ein hochrangiges Mitglied der Justiz Ihrer Majestät, aber dann ein junger Mann in seinen Zwanzigern, die Wiederherstellung der heruntergekommenen Worlingham Hall in der Nähe von Beccles, Suffolk, die zu dieser Zeit die Heimat eines Toten war Kombination aus feuchtem, trockenem Fäulnis- und Todeswachtkäfer.

Es ist jetzt auf dem Markt, und George Bramley von Knight Frank gibt einen Richtpreis von 5, 5 Mio. GBP für das gesamte Anwesen oder 2, 9 Mio. GBP für die Halle an.

Er restaurierte noch das denkmalgeschützte Gebäude, als er 1994 beschloss, es zu verkaufen, da sein Sohn sich geweigert hatte, es zu übernehmen. Das Haus, das um 1800 von Robert Sparrow, einem örtlichen Gutsherrn und Magistrat, fertiggestellt worden war - und nach allen Angaben ein äußerst unangenehmer Charakter -, wurde mit einer Parkfläche von 20 Hektar zu einem Preis von 800.000 Pfund angeboten, der Rest des ursprünglichen Parks befand sich im Besitz anderer Besitzer.

Das klassische georgianische Anwesen wurde an der Stelle eines viel kleineren Hauses vom Architekten Francis Sandys erbaut, der auch das Ickworth House entwarf, das jetzt dem National Trust gehört. Sein Entwurf scheint Elemente zu enthalten, die merkwürdigerweise an die Arbeit von Sir John Soane erinnern - insbesondere an die ungewöhnliche achteckige Treppe, den prächtig proportionierten Salon und die ovale Bibliothek mit Platten. Tatsächlich hatte Soane Sparrow zuvor eine umfassende Sammlung von Zeichnungen zur Verfügung gestellt, die angeblich nie verwendet wurden.

Die Halle wurde schließlich Ende der neunziger Jahre von einem Ehepaar gekauft, das mit einer umfassenden Renovierung begann, bevor es drei Jahre später an Richard und Fiona Nourse verkaufte. Ihr wichtigster Erfolg war der Kauf der umliegenden Parklandschaft, durch die das Haus in seiner ursprünglichen Lage von 100 Hektar wiederhergestellt wurde, als sie ihrerseits im Jahr 2010 zum Verkauf kamen.

Die Sanierung von Worlingham Hall von einer zerfallenden Ruine zu einem modernen Meisterwerk wurde abgeschlossen, als der jetzige Eigentümer das benachbarte, etwa 340 Hektar große Areal kaufte - bestehend aus einem 30 Hektar großen See, 38 Hektar großen Sümpfen und Wäldern sowie einem weiteren 78 Hektar großen Schutzgebiet für Wälder und Feuchtgebiete - Schaffung eines 448 Hektar großen Naturschutz- und Sportgeländes mit einem außergewöhnlichen georgianischen Haus, das unter Denkmalschutz steht.

Die Halle bietet 19.190 Quadratmeter Wohnfläche, darunter fünf Empfangsräume, fünf Schlafzimmer-Suiten, drei weitere Schlafzimmer, zwei Badezimmer, eine Angestelltenwohnung und Dachböden sowie einen stabilen Innenhof, Hütten und Nebengebäude Gärten, Park und Wald.

Worlingham Hall ist mit Knight Frank zu einem Richtpreis von 5, 5 Mio. GBP für das gesamte Anwesen oder 2, 9 Mio. GBP für die Halle auf dem Markt. Klicken Sie hier für weitere Informationen und Details.


Kategorie:
Ein prächtiges jakobinisches Herrenhaus mit Tafeln, von denen angenommen wird, dass sie von Windsor Castle stammen, perfekt geschützt von alten Bäumen und hügeligem Gelände
"Eines von Devons großartigen Landhäusern" zum Verkauf, komplett mit Orangerie, Kapelle und Hubschrauberhangar