Haupt die ArchitekturJason Goodwin: "Damals schien die französische Regierung Zuckerhüllen zu verwenden, um den sozialen Wandel herbeizuführen."

Jason Goodwin: "Damals schien die französische Regierung Zuckerhüllen zu verwenden, um den sozialen Wandel herbeizuführen."

Bildnachweis: Getty

Jason Goodwin spricht von Sammlungen - von Briefmarken und Bustickets über Zuckerbeutel bis hin zu Pilzen.

In den letzten vier Jahren haben Mitglieder der Londoner Artworkers 'Guild jedes Jahr ein Table-Top-Museum im hübschen Hauptquartier der Gilde auf dem Queen Square zusammengestellt. Es ist in der Tat ein Museum der Museen, weil jeder der beteiligten Künstler eine persönliche Sammlung zeigt. Es könnten Passfotos oder Plastikwäscheklammern sein oder die verschiedenen Fleischwolfsarten, die Peter Quinell „seit 1983 ohne Begeisterung sammelt“. Alle haben ihre eigene, manchmal grausige, manchmal freudige Faszination.

Man weiß nie, was die Leute sammeln werden. Ich war vor kurzem beim Mittagessen, der andere Gast war ein großer und ängstlich aussehender Italiener, der kaum sprach. Ich vermutete nur, dass er ein Händler war, als er beim Kaffee eine Ledertasche mit einer Schließe herstellte, die einen römischen Marmordildo enthielt, der, wie der Mann versicherte, dem umstrittenen ermordeten Filmemacher Passolini gehört hatte. Er ging zu Recht davon aus, dass unser Gastgeber interessiert sein würde.

Die weltweit erste Briefmarke. Ein Penny Black in super Zustand mit einem Teil des Umschlags links zeigt einen vollen Red Maltes Cross Poststempel.

Als Kind wurde meine Briefmarkensammlung im Schatten des Albums angefertigt, das meinem russischen Paten, dem Pilzsammler, gehörte, der 1921 aus Sankt Petersburg geflohen war, indem er alles zurückließ und nur in den Kleidern reiste, in denen er aufstand Ich erwähnte zum Beispiel den Penny Black, er würde für einige Momente nachdenklich aussehen und murmeln, dass er in seiner St. Petersburg-Sammlung einmal drei hatte. Zwei, so könnte er hinzufügen, waren postfrisch. Es war eine Art Folter. Für mich war es unvorstellbar, dass er Russland mit seinem Hut anstelle seines Briefmarkenalbums verlassen hatte.

Ich habe kontinentale Würfelzucker-Wrapper gesammelt, hauptsächlich aus Frankreich. Im Urlaub nahm ich den Zucker aus dem Kaffee meiner Eltern, aß die Würfel hinein, glättete die Hülle und untersuchte sie. In jenen Tagen schien die französische Regierung Zuckerhüllen zu verwenden, um den sozialen Wandel herbeizuführen, obwohl ich ziemlich sicher war, dass nur eine Handvoll Menschen es bemerkt und sich noch weniger darum gekümmert hatten.

Eine Reihe über weibliche Chemikerinnen, zum Beispiel Porträts und Daten, die auf dem Umschlag abgedruckt sind, wurde vom Ministerium für Gleichstellungsfragen herausgegeben. Es gab auch konventionellere Läufe mit Wildtieren, Breitensport oder berühmten Schriftstellern. Es war nicht besonders interessant, aber seine Existenz war eine Überraschung.

"Eine größere Aktivität war erforderlich, wenn ich mich in der Nähe von 9999 befand, weil ich dafür im Bus bleiben und das Allerheiligste sichern musste."

Die Sahne meines Sammelwahns kam vom Schulbesuch in London mit dem Bus. In jenen Tagen produzierten Dirigenten Ihre Karte von einem Automaten, der von einem Riemen umwickelt wurde. Sie stellten die Wählscheiben ein und kurbelten einen Griff an, und der Automat druckte Ihr Ticket in lila Tinte auf einer Rolle sehr blassen Papiers aus.

Es gab verschiedene Codes, die der Dirigent festlegte, einschließlich der Ticketklasse, ob ORD für gewöhnlich oder C für Kinder, und andere Kategorien, die ich vergessen hatte, aber was den Sammler in mir aufweckte, war die vierstellige Nummer auf der Unterseite.

Eines Nachmittags bemerkte ich, dass mein Ticket die Nummer 1109 hatte. Es war kein Genie, um zu sehen, dass es sich hier um etwas Wertvolles handelte. "Entschuldigen Sie", sagte ich zu dem amerikanischen Touristen, der vor mir saß, "könnte ich möglicherweise Ihre Fahrkarte haben, wenn Sie den Bus verlassen">

zwei in Großbritannien und Frankreich ausgestellte Bustickets. Sie zeigen nicht das Jahr (die Jahre) an, in denen sie ausgestellt wurden, aber das britische Ticket hat einen Wert vor dem Dezimalpunkt, dh vor dem 15. Februar 1971.

Ich sammelte die Skalen und die Arpeggios der Busfahrkarten-Nummerierungen: 1234 war gut, aber 4321 war für den Cognoscento zufriedenstellender - ich. Ich kannte keine anderen. Eine größere Aktivität war erforderlich, wenn ich mich in der Nähe von 9999 befand, weil ich dafür im Bus bleiben und dann offensichtlich das Allerheiligste sichern musste, das folgte, als die Maschine sich selbst taktete und 0000 produzierte.

Die Dirigenten waren manchmal irritiert und manchmal amüsiert und die Passagiere waren normalerweise großzügig, obwohl ich mich an einen Mann erinnere, der sich geweigert hatte, sein begehrtes Ticket zu trennen, nachdem ich erklärt hatte, warum ich es wollte.

Ich bin mir nicht ganz sicher, was ich jetzt sammle - vielleicht Pilze. Sie sind in einer Liga mit Bustickets und Wäscheklammern, weil man nicht weiß, wo und wann die nächste auftaucht. Es kann ein religiöser Impuls sein. Wie der Kritiker Walter Benjamin schrieb: "Jedes zweite Mal war das Meerengentor, durch das der Messias eintreten konnte."


Kategorie:
Geschmorter Ochsenschwanz mit Zwiebeln, Sardellen, Essig und Petersilie
Ein Buch, das von einem Designer informiert, inspiriert und überrascht, der so engagiert ist wie ein Lehrer für Fantasy-Kunstgeschichte