Haupt die ArchitekturJason Goodwin: "Jede Hausfrau hatte ein Notizbuch in der Küche, zerschlagen und bespritzt, die Seiten darauf gekritzelt."

Jason Goodwin: "Jede Hausfrau hatte ein Notizbuch in der Küche, zerschlagen und bespritzt, die Seiten darauf gekritzelt."

B3J4J3 Ein handgeschriebenes Rezeptbuch (Kochbuch) von einer Backschüssel in einer viktorianischen Küche. Credit: Alamy Stock Photo

Jason Goodwin wird in der elften Stunde auf einem Literaturfestival zum Sprechen gebracht und erinnert sich an die alten Kochbücher, aus denen seine Mutter schrieb und arbeitete und die immer mehr aus der Mode kommen.

Jede Stadt, die ihr Salz wert ist, hat heutzutage ein literarisches Fest. Die besten von ihnen werden von mächtigen Frauen geführt, die von PG Wodehouse 'furchterregenden Tanten, unbestechlichen Schulleitern und unerbittlichen Bischofsfrauen abstammen. Jedes Jahr schmeicheln, schikanieren oder bezaubern sie zitternde Regimenter von Verlegern und Publizisten und bringen sie dazu, Schriftsteller auf windgepeitschte Bahnhöfe zu bringen, die viele Meilen von zu Hause entfernt sind.

Tanya und Venetia sind zweifellos besser, fitter und furchterregender als alle anderen, also habe ich mich aufgesetzt, als der Anruf kam. Ein gefeierter Biograf hatte mit Migräne abgestoßen. Es war zu spät, um die Ticketinhaber zu warnen. Sie brauchten einen Ersatzsprecher, jedenfalls.

Als ich ankam, um für den Ton verdrahtet zu werden, war Tanya bereits da. »Du bist ein Retter«, sagte sie. »Sie haben noch nicht gehört, worüber ich sprechen werde«, sagte ich. "Es wird wunderbar sein", schnurrte sie professionell, als die Menge unschuldig in den Ballsaal des Bull Hotels strömte.

Dartington Hall, Totnes, Devon. Festivalbesucher in der überfüllten Großen Halle beim Ways With Words-Literaturfestival.

Ein Mann mit einem düsteren Blick wandte sich gegen den Schalter, um sein Geld zurückzubekommen, aber größtenteils kniete sich das Publikum nieder und stellte sich der Musik. Die Leute, die für einen Einblick in die Romantik und den Vegetarismus bezahlt hatten, waren nicht überrascht zu erfahren, dass sie stattdessen ein Gespräch über Jocasta Innes, meine verstorbene Mutter, erhielten.

'es ist die komplette Anleitung, wie man Salzlake und Flasche, brauen, in Essig einlegen und rauchen kann. Es ist, wie ich sagen wollte, das perfekte Weihnachtsgeschenk für junge Leute. '

Nicht ganz sicher, was ich sagen würde, ich nahm ihr klassisches Kochbuch The Country Kitchen als mein Thema. 1979 geschrieben und diesen Monat neu veröffentlicht, ist es die komplette Anleitung, wie man Salzlake abfüllt, braut, in Essig einlegt und raucht, wie man Käse und Wurst, Chutneys und Marmeladen herstellt. Es ist, wie ich sagen wollte, das perfekte Weihnachtsgeschenk für junge Leute.

Jocasta wurde in Nanjing geboren und ich hatte die Fotos, um es zu beweisen. Sie waren schwarz und weiß, alle ungeraden Größen, gescannt aus dem Familienalbum: Jocasta mit ihrer Amah; ein riesiges amerikanisches Auto mit Weißwandreifen im Schlamm vor einer ummauerten Stadt; und Bauern, die Schubkarren entlang einer Straße schoben, wobei jeder Karren mit einem kleinen Mast und einem Rattansegel ausgestattet war. Sie müssen den Schubkarren einen zusätzlichen Schub gegeben haben. Meine Mutter hätte zugestimmt.

Sie nannte sich immer einen Bauern: praktisch, genial und ein bisschen gierig - gierige Leute, sagte sie immer, machten die besten Köche. Ihr erstes Buch, The Pauper's Cookbook, destillierte ihre Erfahrung des Lebens auf einem Katzensprung und ist nie vergriffen. Es war optimistisch und freundlich, voller fundierter Ratschläge und Rezepte, die nicht die Welt kosteten, aber The Country Kitchen war diejenige, die sie am liebsten schrieb.

"Früher hatte jede Hausfrau ein zerschlagenes und bespritztes Notizbuch in der Küche, dessen Seiten darauf gekritzelt waren."

Die Originalillustrationen von Stewart Walton zeigen ihre Swanage-Küche mit Töpfen und Pfannen, Korbflaschen auf der Kommode und Eimern, in denen sich möglicherweise saftige Hände aus Schweinefleisch oder sogar Windeln befanden, und einen hellen weiten Blick über die Stadt bis nach Nine Barrow Down.

Ich erinnere mich, dass sie auf eine Reihe von Kochbüchern von Pionierinnen, Bäuerinnen, Gelehrten oder Schriftstellern zurückgegriffen hat, die aufgrund des Mangels an Informationen für Frauen, die sich ein neues Zuhause suchen, in Druck geraten waren. Florence White und Lucy H. Yates hatten vor dem Zweiten Weltkrieg und Dorothy Hartley in den 1950er Jahren tiefe Landschaften erkundet. Jocastas Arbeit wurde von Patience Grey und Jane Grigson übernommen.

Auf dem Land gab es noch Traditionen des Kochens, Lagerns und Konservierens. Früher hatte jede Hausfrau ein Notizbuch in der Küche, zerkratzt und bespritzt, die Seiten gekritzelt und vollgestopft mit allerlei guten Rezepten, die von Freunden und Verwandten abgeholt, aus Zeitschriften herausgeschnitten oder von der Rückseite der Dosen abgezogen wurden. Eine Frau lachte von hinten: "Ich behalte immer noch meine!"

Tanya erhob sich prächtig von den Ständen. »Um nur zu sagen, wir brauchen etwas Zeit, um den Saal für das nächste Gespräch zu räumen«, dröhnte sie.

Ich hatte einige Dinge gesagt, die ich sagen wollte, aber eigentlich hatte ich gerade erst begonnen.


Kategorie:
Die Blumenzüchter der Scilly-Inseln: "Es gibt ein bisschen Glück und viel harte Arbeit"
10 schreckliche, aber schrecklich witzige Schulberichte von Einstein bis Churchill