Haupt Essen und TrinkenWie man die letzten Erdbeeren der Saison in einen Pudding mit Michelin-Stern verwandelt

Wie man die letzten Erdbeeren der Saison in einen Pudding mit Michelin-Stern verwandelt

Das atemberaubende Erdbeerdessert im Adare Manor. Bildnachweis: John Scott Blackwell

Der Chefkoch von Adare Manor, Mike Tweedie, der gerade einen ersten Michelin-Stern gewonnen hat, teilt ein Rezept mit, mit dem Sie aus den letzten Erdbeeren der Saison etwas Tolles machen können.

Das von JP McManus finanzierte Oak Room im irischen Hotel und Golfplatz ist das einzige Restaurant in der Grafschaft Limerick, das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde. Die Sommelierin Jurica Gojevic wurde ebenfalls mit dem neu geschaffenen Sommelier Award ausgezeichnet.

Ein begeisterter Tweedie sagte, in seinen Augen gehe es darum, "unseren Gästen zuzuhören und so eng mit der Gemeinschaft der Produzenten zusammenzuarbeiten, die wir auf der ganzen Insel geschaffen haben". Und während Sie irische Erdbeeren möglicherweise nicht dazu bringen können, das Rezept zu machen, das er mit Country Life teilt, lagern die meisten Supermärkte in Großbritannien immer noch die letzten Erdbeeren unserer selbst angebauten Ernte.

Rezept: Erdbeeren mit Erdbeersorbet und mit Kamille angereichertem Erdbeertee

Zutaten

Für die Erdbeerbrühe

  • 500 g Erdbeeren
  • 125 g Zucker
  • 9g Kamillentee

Für das Erdbeersorbet

  • 1 kg Erdbeerpüree
  • 100 g Glucose
  • 1 kh Wasser
  • 500 g Zucker

Für das Erdbeerparfait

  • 2 Eigelb
  • 80g Puderzucker
  • 30 g Wasser
  • 200g Erdbeerpüree
  • 100g Schlagsahne


Methode

Um die Erdbeerbrühe zuzubereiten, geben Sie die Zutaten in eine Schüssel und bedecken Sie sie mit Frischhaltefolie. Geben Sie sie dann 45 Minuten lang über eine Pfanne mit kochendem Wasser. Warten Sie, bis die Erdbeeren alle ihre Säfte freigegeben haben, dann passieren Sie ein J-Tuch und kühlen.

Für das Sorbet die Zutaten in eine Pfanne geben und alles zum Kochen bringen, dann herausnehmen und abkühlen lassen. Danach das Sorbet in einer Eismaschine umrühren und im Gefrierschrank stehen lassen, bis es gebraucht wird.

Um das Parfait zuzubereiten, kochen Sie zunächst Zucker und Wasser auf 118 Grad Celsius, gießen Sie es dann auf das Eigelb und rühren Sie es kalt, um eine Pâte à Bombe zu formen. Als nächstes das Erdbeerpüree dazugeben, die Sahne zu weichen Spitzen schlagen und unter die Pastete a Bombe heben. In Formen oder Ringe gießen und einfrieren.


Kategorie:
Mein Lieblingsbild: Rose Paterson
Warum der Brunch ein Comeback feierte und wo man ihn am besten in London genießen kann