Haupt Essen und TrinkenZubereitung von Tunworth-Käse, karamellisierten Schalotten und Hafertörtchen

Zubereitung von Tunworth-Käse, karamellisierten Schalotten und Hafertörtchen

Bildnachweis: Melanie Johnson
  • Winterrezepte

In unserem Küchengarten kochen wir Schalotten, die in den kalten Wintermonaten eine gute Vitamin C-Quelle sind.

Diese köstliche kleine Torte kann entweder als Vorspeise oder als Teil einer Käseplatte serviert werden.

Tunworth-Käse, karamellisierte Schalotten- und Hafertörtchen

Zutaten

  • 250 g grob gehackter Tunworth-Käse
  • Rucola und Walnüsse zum Servieren

Für die Schalotten

  • 8 Schalotten
  • 45 ml sirupartiger Balsamico-Essig
  • 2 EL gehackte Petersilie

Für die herben Fälle

  • 75 g Hafer
  • 50 g Walnüsse
  • 75g Dinkelvollkornmehl
  • 75 g geschmolzene Butter

Methode

Schalotten schälen, in dünne Ringe schneiden und in einem schweren Topf bei schwacher Hitze mit einem Schuss Olivenöl garen.

Normalerweise schlage ich nicht vor, eine Pergamentkartusche über Zwiebeln zu verwenden, weil sie so mager wirkt, aber in diesem Fall fügt sie wirklich zusätzliche Süße hinzu und verhindert, dass sie verbrennen. Schneiden Sie einfach einen Kreis aus Papier, zerkleinern Sie ihn, gießen Sie ihn unter einen kalten Wasserhahn und legen Sie ihn dann über die Zwiebeln in die Pfanne. Mit Wasser bestreuen, während das Papier austrocknet.

Nach 10 Minuten den Balsamico hinzufügen. Es dauert ungefähr 20 Minuten, bis die Zwiebeln vollständig zusammengebrochen sind. Dann können Sie sie vom Herd nehmen, mit Petersilie bestreuen und würzen und beiseite stellen.

Heizen Sie Ihren Backofen auf 180 ° C / 350 ° F / Gasherd Stufe 4 vor. Bringen Sie den Hafer in einer Küchenmaschine zu einem Mehl und wiederholen Sie dies mit den Walnüssen. Hafer- und Walnussmehl mit dem Dinkelmehl verquirlen.

Das Gewürz und die geschmolzene Butter dazugeben und gut mischen.

Drücken Sie die Mischung in die Böden und an den Seiten von vier klebrigen, kleinen Tortenformen mit losem Boden und backen Sie sie ca. 8–10 Minuten lang.

Mindestens 10 Minuten abkühlen lassen, dann einen Löffel Schalotten in die Mitte jeder Tarte geben und mit dem gehackten Käse bedecken. Weitere 10 Minuten backen oder bis der Käse geschmolzen ist und geschwollen aussieht.

Sofort mit leicht bekleideten Rucola-Blättern und gehackten Walnüssen an der Seite servieren.


Mehr Möglichkeiten mit Schalotten

Eine Seite mit Kartoffeln und Schalotten

Nehmen Sie die gleichen Mengen geschälte Schalotten und Kartoffeln. Lassen Sie die Schalotten ganz und schneiden Sie die Kartoffeln auf etwa die gleiche Größe. Alles in Olivenöl geben und würzen. Braten Sie die Schalotten 20 Minuten in einem heißen Ofen, bevor Sie die Kartoffeln auf das Backblech geben. Weitere 30 bis 40 Minuten kochen lassen oder bis sie gar und knusprig sind. Mit fast allem servieren.

Brathähnchen-Schalotten-Auflauf

10 Schalotten schälen und senkrecht halbieren. Mit einem Spritzer Olivenöl übergießen und in einer ofenfesten Form anrichten. Fügen Sie 4 Hähnchenbrustfilets ohne Knochen hinzu. Heiße Hühnerbrühe bis zu einer Höhe von 1 cm einfüllen und in einem mäßig heißen Ofen 35 bis 40 Minuten braten, oder bis die Hühnersäfte klar und die Schalotten zart sind. Gut würzen und 100 g gehackte grüne Oliven unterrühren. Sofort servieren.

Asiatischer Garnelensalat mit Schalottendressing

Für das Dressing reicht dies für ca. 4 Portionen: 2 Esslöffel Reisweinessig, 1 Esslöffel Fischsauce, 1 Esslöffel Sesamöl, 2 Esslöffel leichtes Olivenöl und 1 Schalottenwürfel. Die Zutaten in ein Marmeladenglas mit Deckel geben, kräftig schütteln und eine halbe Stunde ziehen lassen. Lange, dünne Gurkenscheiben mit einem Gemüseschäler schneiden, aufrollen und auf einem Servierteller anrichten. Über gekochte Garnelen, gewürfelte Chilis, Möhrenbänder, Sojasprossen und frischen Koriander oder Thai-Basilikum streuen. Das Dressing über den Salat träufeln, gut mischen und servieren.


Kategorie:
Die Blumenzüchter der Scilly-Inseln: "Es gibt ein bisschen Glück und viel harte Arbeit"
10 schreckliche, aber schrecklich witzige Schulberichte von Einstein bis Churchill