Haupt Essen und TrinkenWie man einen köstlichen Kastanien-Schokoladenkuchen mit einem flauschigen Baiser macht

Wie man einen köstlichen Kastanien-Schokoladenkuchen mit einem flauschigen Baiser macht

Bildnachweis: Melanie Johnson

Wenn Sie noch Kastanien von Weihnachten übrig haben, können Sie diese auf unterhaltsame Weise zu einem Familienfavoriten machen.

Zutaten

Für das Kastanienpüree:

  • 200 g gekochte Kastanien
  • 75g Puderzucker
  • 50 ml einzelne Creme

Für den Schokoladenkuchen:

  • 110g selbstaufziehendes Mehl
  • 75 g Kakaopulver
  • 2 Eier
  • 150 g Puderzucker
  • 1tspn Vanille-Essenz
  • 75 ml Pflanzenöl
  • 125 ml Buttermilch
  • 125 ml heißer Instantkaffee

Für das Baiser:

  • 285 g Kristallzucker
  • 75 ml Wasser
  • 5 Eiweiße
  • .tspn Weinstein
  • Essbarer Goldglitter (optional)

Methode

Für das Kastanienpüree:

Die Kastanien, den Zucker und die Sahne einfach in einem Mixer glatt rühren. Bis zur Verwendung beiseite stellen.

Für den Schokoladenkuchen:

Heizen Sie Ihren Backofen auf 180 ° C vor. 4. Fetten Sie eine 10-Zoll-Kuchenform mit losem Boden mit Butter ein und fügen Sie einen Kreis aus Pergament in den Boden ein.

Mehl, Kakao und eine Prise Salz in einer Schüssel vermengen. Beiseite legen. Verwenden Sie in einer anderen Schüssel einen Schneebesen oder Schneebesen, um die Eier, Zucker, Vanille, Öl, Buttermilch und Kaffee zu mischen. Über die trockenen Zutaten gießen und mischen. In die vorbereitete Dose gießen und durch das Kastanienpüree schwenken, damit es gleichmäßig verteilt wird. Etwa 30 Minuten backen oder bis ein Spieß sauber herauskommt, aber nicht überbacken. Aus der Dose nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen.

Für das Baiser:

Den Kristallzucker bei mittlerer Hitze in einem Topf im Wasser auflösen. Lassen Sie den Zucker auflösen und bürsten Sie die Seiten der Pfanne mit einer Backbürste ab. Sobald es aufgelöst ist, rühre es nicht mehr um, sondern stelle ein Zuckerthermometer auf die Seite der Pfanne und warte, bis es 120 ° C erreicht. In der Zwischenzeit das Eiweiß verquirlen. Sobald die Seitengipfel erreicht sind, fügen Sie die Weinsteincreme hinzu und rühren Sie, um sie zu steifen Gipfeln zu bringen. Während die Rührwerke ununterbrochen laufen, gießen Sie den heißen Zuckersirup gleichmäßig in das Eiweiß und rühren Sie nach dem Einarbeiten fünf Minuten lang weiter.

Das Baiser auf den abgekühlten Kuchen stapeln oder wie gewohnt aufpfeifen und mit einer Lötlampe anbraten. (Sie können es unter dem Grill bräunen, aber achten Sie darauf.) Wenn Sie möchten, können Sie es mit einer Prise Gold und essbarem Glitzer abschließen.


Kategorie:
Im Fokus: Osterleys verlorene Schätze, die mehr als 70 Jahre nach dem Brand, der sie aufteilte, zusammengetragen wurden
Eine herzerwärmende Minestrone-Suppe mit Harissa-Frikadellen, perfekt für den Winter