Haupt InnenräumeWie Country Life die Karriere des Golfplatzarchitekten begann, der Augusta National gründete

Wie Country Life die Karriere des Golfplatzarchitekten begann, der Augusta National gründete

Die Zuschauer sehen das Spiel auf dem zehnten Grün während der ersten Runde des Masters-Turniers 2018 im Augusta National Golf Club. Bildnachweis: Dave Cannon / Getty Images
  • Sportliches leben

Alister Mackenzie, der Golfplatzarchitekt, der den Augusta National Golf Club gründete, war ein GP mit einer begeisterten Karriere im Golfsport, bis er einen Wettbewerb im Country Life gewann. Roderick Easdale erzählt die außergewöhnliche Geschichte.

1914 veranstaltete Country Life einen Wettbewerb, um ein Golfloch zu entwerfen, das auf einem Golfplatz in Amerika gebaut werden sollte. Es wurde von einem Allgemeinmediziner aus West Yorkshire gewonnen, einem ehemaligen Armeechirurgen, der in seinem Entwurf Ideen verwendete, die er über die Tarnung im Burenkrieg gelernt hatte. Es gab 70 Einreichungen, und die Preisrichter gewannen den ersten Preis in Höhe von 20 GBP für das raffinierteste Loch von Dr. Alister MacKenzie, in dem der Spieler je nach Fahrkönnen und Wetterbedingungen selbst entscheiden muss, welche von fünf Routen er fahren wird adoptieren'.

Dr. MacKenzie, ein begeisterter, aber mittelmäßiger Golfer, war Gründungsmitglied des Alwoodley Golf Club in West Yorkshire und hatte seinen Platz entworfen und andere Designarbeiten in der Region ausgeführt. Der Gewinn des Country Life- Wettbewerbs verschaffte ihm nationales und internationales Renommee. Anschließend baute er Kurse in den USA, Kanada, Australien, Neuseeland und Argentinien sowie auf den übrigen britischen Inseln auf. Dabei hat er das Platzdesign revolutioniert - und seiner Karriere ein großes Denkmal gesetzt: Augusta National, Austragungsort des Masters-Turniers, das vom 11. bis 14. April 2019 stattfindet.

Dr. Alister Mackenzies preisgekrönter Entwurf für ein Golfloch, der am 1. August 1914 im Country Life erschien. "All die verschiedenen Möglichkeiten wurden mit bewundernswerter Sorgfalt und Vollständigkeit ausgearbeitet." © Country Life-Bildbibliothek

Die Entscheidung der Juroren von Country Life war visionär, denn obwohl Dr. MacKenzie heute als einer der größten Architekten des Golfsports gilt, waren seine neuartigen Entwürfe ursprünglich für viele zu kontrovers.

In einem Artikel über militärische Schützengräben für Country Life im folgenden Jahr schrieb er: „Meine Ideen zum Bau von Golfplätzen wurden gnadenlos kritisiert und verurteilt, und ich habe fast 10 Jahre gebraucht, um die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass etwas in meinen Ansichten steckt Das ganze Geheimnis eines erfolgreichen Kursbaus und der Verdeckung von Gräben besteht darin, künstliche Merkmale von natürlichen ununterscheidbar zu machen, und ich habe täglich versucht, die Natur zu imitieren. '

Bobby Jones (links) spielt 1932 einen Schlag auf das achte Loch in Augusta, während der Platz 1932 vor seinen Vätern Bob Jones, Sr. (Oberst), Clifford Roberts und Alister MacKenzie im Augusta National Golf Club im Bau war in Augusta, Georgia. Foto von Augusta National / Getty Images

Ken Moodie, der 2009 den Platz in Alwoodley renovierte, erklärt, dass Dr. MacKenzie natürliche Golfmerkmale und Bunker schuf, als viele Architekten funktionell geformte bauten. 'Seine Wertschätzung des Old Course in St. Andrews und seine Vorliebe für große, wellige Grüns machten ihn in seinen grünen Designs abenteuerlustig. Er akzentuierte die natürlichen Gegebenheiten eines Standorts und hatte keine Angst, große Mengen Erde zu bewegen, um ein großes Golfloch zu schaffen, und er baute große Bunker in einer bisher nicht gekannten Größe.

1920 veröffentlichte Dr. MacKenzie seine 13 allgemeinen Prinzipien des Platzdesigns in seinem Buch Golf Architecture. Diese betonten, dass Layouts nicht strafbar sein sollten, mit den besten Designs diejenigen, die strategische Tests für alle Golferlevel darstellen. Er wollte selbst exzellenten Spielern Schüsse präsentieren, auf die sie nicht vertrauen konnten, aber auch mehr als eine Route zu einem Grün anbieten, damit jeder Spieler eine Strategie wählen konnte, die zu seinen eigenen Fähigkeiten passte. In seinen Entwürfen strebte er nach Abwechslung und Drama.

Augusta National Golf Club House, um 1935. Der Augusta National Golf Club wurde von Bobby Jones (1902-1971) und Clifford Roberts (1894-1977) auf dem Gelände der ehemaligen Fruitland Nursery (später Fruitlands) gegründet. Der Platz wurde von Jones und Alister MacKenzie (1870-1934) entworfen und im Januar 1933 eröffnet. Seit 1934 ist er Austragungsort des jährlichen Masters-Turniers. Foto von der Print Collector / Print Collector / Getty Images.

Er empfahl, Löcher in zwei Neunerschleifen anzuordnen, um während der gesamten Runde unterschiedliche Windverhältnisse zu schaffen. Ein weiteres Prinzip war, dass jedes Loch einen anderen Charakter haben sollte. Vor allem aber nahm er eine praktische Haltung ein. Fünf seiner Prinzipien betrafen das Fehlen eines übermäßigen groben Verzögerungsspiels bei der Balljagd. minimale oder keine blinden Schüsse; Spaziergänge zwischen Löchern, um kurz zu sein; der Kurs sollte schön sein; und das Land sollte wellig sein, aber keine Hügel besteigen.

Mit der Zeit gab er die ärztliche Praxis auf, um sich ganztägig mit Golfarchitektur zu befassen, aus der festen Überzeugung heraus, dass angenehme Erregung, insbesondere in Kombination mit frischer Luft und Bewegung, einen außerordentlichen Einfluss auf die Gesundheit hat. Wie oft habe ich mit Mühe Patienten überredet, die nie vor meiner Haustür waren, Golf zu spielen, und wie selten, wenn überhaupt, habe ich sie in meinen Sprechzimmern wiedergesehen?

Dies ermöglichte es ihm, für seine Designarbeit zu reisen und er ließ sich schließlich in Amerika nieder. Dort entwarf er seinen berühmtesten und letzten Kurs: Augusta National. Hier wird das US Masters gespielt, das einzige der vier großen Golfturniere, die jedes Jahr auf demselben Platz ausgetragen werden.

Dr. MacKenzie starb 1934, zwei Monate vor dem ersten Masters. Mit seinem strategischen Design, seiner Schönheit, den boshaften Grüns, den weitläufigen Bunkern und der virtuellen Abwesenheit von Rough ist Augusta National ein Beweis für Dr. MacKenzies Vision - und auch für die der drei Jurymitglieder des Country Life-Wettbewerbs.

Dieser Artikel erschien ursprünglich in Country Life im Jahr 2014.


Kategorie:
Warum wir unsere Mischlinge lieben, von Jilly Cooper, Jeremy Irons und weiteren Besitzern, die ihre Heinz 57 lieben
Die großartigen Garten-Vogelbeobachtungsprogramme, die Ihre Hilfe benötigen