Haupt InnenräumeWie eine Sammlung von Erstausgaben Ihre persönliche Bibliothek ein bisschen spezieller machen kann

Wie eine Sammlung von Erstausgaben Ihre persönliche Bibliothek ein bisschen spezieller machen kann

Die Bibliothek in der Stanford Hall. Bildnachweis: Paul Highnam / Country Life
  • Objekte der Begierde

Wenige Dinge sind verlockender als eine spektakulär schöne Bibliothek in einem schönen Landhaus. Aber wenn Sie das Glück haben, ein solches Zimmer zu besitzen, kann das Problem, was darin zu halten ist, schwierig sein - obwohl seltene Erstausgaben immer eine gute Wette sind.

In seinem Buch The Black Swan spricht der Schriftsteller und Mathematiker Nassim Nicholas Taleb darüber, wie wichtig es ist, eine persönliche Bibliothek zu haben, die nicht die Bücher enthält, die Sie gelesen haben, sondern die, die Sie noch nicht gelesen haben. Mit anderen Worten: Verlassen Sie das Konzept als Aufzeichnung vergangener Lektüre - wie eine Sammlung von Cub Scout-Abzeichen, die zeigen, was Sie abgehakt haben - und sehen Sie es stattdessen als eine Art literarische To-Do-Liste. Die Theorie besagt, dass Sie, sobald Sie ein Buch gelesen haben, seine Weisheit aufgenommen haben und dann weitermachen können.

Dieses Denken ist zwar logisch, aber etwas reduzierend, da es die Magie, die Bücher über uns haben, abwertet. Die Bücher, die wirklich etwas Besonderes bedeuten, wenn Sie sie zum ersten Mal lesen, bringen immer ein wenig Glanz - ein Marie-Kondo-artiger Funken der Freude, wenn Sie möchten - jedes Mal, wenn Sie sie im Regal ansehen. Egal, ob es sich um Origin of Species, Harry Potter oder Miss Kondos Die lebensverändernde Magie des Aufräumens handelt: Nur ein Buch zu sehen oder zu berühren, das sich auf Ihr Leben ausgewirkt hat, hat echte Kraft.

Diese Ansicht, im Wesentlichen das Gegenteil von Taleb, zeigt sich am besten im Drang, seltene Erstausgaben berühmter Werke zu sammeln. Sie können On The Origin of Species kostenlos im Internet lesen, aber eine Erstausgabe kostet Sie ungefähr 200.000 £, wobei dieser Preis im Verhältnis zur Seltenheit steht. Von der Originalausgabe von 1859 wurden nur 1.250 Exemplare gedruckt, und es sind noch viel weniger übrig.

Die ersten Ausgaben von The Hobbit und Brave New World wurden im März bei Bloomsbury Auctions verkauft.

Der Hobbit von JRR Tolkien hatte eine ähnliche Anfangsauflage von 1.500 Exemplaren, aber seine relative Jugend - er wurde fast 80 Jahre später, 1937, gedruckt - bedeutet, dass eine "feine und bemerkenswert saubere echte Erstausgabe" bei Bloomsbury Auctions im März für verkauft wurde £ 35.500, der zweithöchste Preis, der jemals für eine nicht signierte Kopie dieses Bandes gezahlt wurde.

Der Hobbit war Tolkiens erster veröffentlichter Roman und ein unerwarteter Hit, aber sein Zeitgenosse Aldous Huxley war bereits ein etablierter Schriftsteller, als er 1932 Brave New World veröffentlichte Seltenheit gibt es in signierten Erstausgaben, die in Top-Zustand einen ähnlich enormen Wert haben. In derselben Märzauktion in Bloomsbury wurde ein bezeichnetes Exemplar für £ 19.500 verkauft, mehr als das Dreifache der Schätzung von £ 6.000.

Es ist schwer vorstellbar, dass ein Büchersammler diese beiden Klassiker nicht gelesen hat, aber es besteht kein Zweifel, dass auch dies einen Platz in der Bibliothek eines großen Hauses mehr als wert wäre. Und für diejenigen, die sich noch nicht die Zeit genommen haben, sie zu lesen? Verwenden Sie einfach das Argument von Herrn Taleb für den Fall, dass Sie jemand herausfordert, wenn er in Ihre Regale kommt.


Kategorie:
Atemberaubendes Einfamilienhaus am Fluss im Herzen des Cotswold AONB
Die besten Tipps von Farrow & Ball zur Erstellung des richtigen Farbschemas für ein georgianisches Zuhause