Haupt InnenräumeWie Sie einem neu gebauten Haus Charakter verleihen, von Farbe und Möbeln bis zur Größe Ihrer Türen

Wie Sie einem neu gebauten Haus Charakter verleihen, von Farbe und Möbeln bis zur Größe Ihrer Türen

Die Halle in der Henbury Hall. Das Haus wurde 1984-86 in Zusammenarbeit zwischen dem Patron Sebastian de Ferranti, dem Architekten Julian Bicknell und dem Künstler Felix Kelly, alle Palladio-Enthusiasten, erbaut. Der Innenraum von Henry Hall in Cheshire. Das Haus wurde 1984–86 in Zusammenarbeit zwischen dem Patron Sebastian de Ferranti, dem Architekten Julian Bicknell und dem Künstler Felix Kelly erbaut, die sich alle von Palladio inspirieren ließen. Bildnachweis: Tim Imrie-Tait / Country Life
  • Praktische Ratschläge

Sorgfältig ausgewählte Möbel, Farben, Tischlerarbeiten und architektonische Details tragen dazu bei, einem neuen Haus Charakter zu verleihen, sagt Clive Aslet.

Es ist eine Alchemie, in einem neuen Haus ein fröhlich bewohntes, leicht tee-beflecktes Aussehen zu erreichen - und wie man es von einer arkanen Verfolgung erwarten würde, haben verschiedene Praktizierende ihre eigenen Formeln, um die Umwandlung eines neuen Hauses in ein schickes, aber leicht ramponiertes zu erreichen nach Hause scheinen.

Möbel

"Es gibt keine Zutaten, die wichtiger sind als viele Bücher, viele Teppiche, viele Bilder und viele Hunde, damit sich ein Haus sofort alt anfühlt", sagt der Architekt Ben Pentreath, dessen Geschäft Pentreath & Hall in Bloomsbury das feiert, was man nennen könnte die Eric Ravilious Ästhetik. "Wenn Sie diese nicht haben, wird es immer verdächtig klinisch und neu erscheinen."

Das Dilemma der Eigentümer, die ein neu gebautes Haus gekauft haben, aber nicht wollen, dass es "out of the box" aussieht, ist kein Problem für den Dekorateur Piers von Westenholz, aber er hat einige tipps. Kamine, Schlägerkotflügel, ein sehr bequemer Stuhl und eine Sitzgelegenheit, wenn auch nicht so bequem, Sofas - dies ist Teil des Rezepts für ein einladendes Interieur, das nicht frech ist. Ebenso wie Teppiche (die heutzutage schwer zu finden sind), Vorhänge an Masten (nicht verzogen), seitliche Beleuchtung (niemals über Kopf) und altmodische holländische Jalousien aus polierter Baumwolle, die sich nur schwer finden lassen.

Natürlich, warnt Roger Jones von Sibyl Colefax & John Fowler, klinisch und neu ist genau das, was zu modernistischen Häusern passt, obwohl das nicht heißt, dass sie sich nicht wohlfühlen können. "Neben jedem Stuhl sollte ein Tisch mit einer Lampe stehen und irgendwo ein Glas Whisky stehen", befiehlt Mr. Jones.

Sogar Innenräume dieser Art können durch alte Möbel aufgewertet werden - vielleicht ein einziges Stück aus dem 17. Jahrhundert, das wie eine Skulptur an einer weißen Wand angebracht ist, weil „alte Dinge eine Schicht von Tiefe und Interesse hinzufügen“.

Moderne klassische Häuser brauchen einen anderen Ansatz. „Ich würde immer versuchen, Perioden zu mischen, damit es einige alte und einige neue Dinge gibt und ein oder zwei überraschende Dinge. Sie wollen die Seelenlosigkeit eines modernen Hotels vermeiden “, versichert Jones. Obwohl der Geschmack weniger pingelig und unübersichtlich ist als vor einer Generation, kann ein mit Chintz überzogener Stuhl einen Raum zum Leben erwecken. Leinen mit Papierrücken führt die Textur ein, ohne auf die Maltechniken der 1980er-Jahre zurückgreifen zu müssen - Punktieren, Ziehen und den Rest.

Farbe

Lassen Sie sich nicht von Patrick Baty über die Bedeutung von Farbe für den Charakter eines neuen Interieurs einreden. Er betreibt Papers and Paints, das 1960 von seinem Vater gegründet wurde, und hat kürzlich einen mächtigen Band über Farbe, ihre Geschichte, Ästhetik und Wissenschaft mit dem Titel The Anatomy of Colour (Thames & Hudson) veröffentlicht. Wenn Sie Tiefe wollen, brauchen Sie etwas anderes als Farben für den Massenmarkt.

„Viele geschützte Sortimente sind vollkommen gut, aber die Farben werden natürlich auf die wirtschaftlichste Weise gemischt, indem die Mindestanzahl an Farbstoffen - vielleicht zwei oder drei - gemischt wird. Das macht sie eher zweidimensional. Das Mischen von vier oder fünf Farbstoffen erhöht die Komplexität “, sagt Baty.

Manor Farm in Little Rollright wurde von ADAM Architecture erweitert. Das Design des Anbaus wurde von lokalen Bautraditionen inspiriert. Bildnachweis: Paul Baker / Adam Architecture

Obwohl er eng mit der historischen Malerbewegung verbunden ist, die in den 1980er Jahren begann, hat er das Gefühl, dass jetzt viel Blödsinn darüber gesprochen wird. "Woran die Leute denken, wenn sie eine sogenannte historische Farbe sehen, ist nicht die Farbe, sondern die Konnotation."

Für georgische Dekorateure war es einfach nicht möglich, mit den ihnen zur Verfügung stehenden Pigmenten die harten oder flachen Effekte zu erzielen, die sich aus modernen Farbstoffen ergeben, die gewöhnlich verwendet werden. An modernen, in Serie gefertigten Farben ist nichts auszusetzen. Sie können jederzeit durch Hinzufügen von Farbstoffen von jemandem geändert werden, der bereit ist, zu experimentieren.

Tischlerei

Mystische Tiefen finden Sie in diesem Thema, wenn Sie mit einem Meister wie Bruce Hodgson, dem Gründer von Artischocke, sprechen. „Es gibt Möglichkeiten, die Alterung von Holz zu beschleunigen, aber sie verdoppeln die Zeit, die der Job benötigt, die Arbeiter sind schwer zu finden und das Ergebnis ist teuer. Sie müssen also Ihre Schlachten sorgfältig auswählen “, warnt er. Die Basis von allem ist die Verwendung der richtigen Materialien: Kalk für Gips und Hartholz oder Lärche für Schreinerarbeiten, weil die Maserung durch die Lackoberfläche fließt - vermeiden Sie MDF.

Die Türen müssen die richtige Tiefe haben: nicht 35 mm, wie heutzutage üblich, sondern das alte 1 Zoll. Verwenden Sie poliertes, nicht lackiertes Messing für Türmöbel und verzichten Sie auf lackierte Möbel, die wie in Plastik verpackt aussehen. Schellack ist ein natürliches Material und das Auftragen von viel mehr Schichten verleiht Tiefe. Heutzutage kann die Lasertechnologie eine erstaunliche Oberflächengenauigkeit erzielen, aber es gibt so etwas wie zu knackig.

Bildnachweis: Paul Baker / Adam Architecture

Wie die Japaner seit langem wissen, haben Unvollkommenheiten ihre eigene Schönheit und müssen von Menschenhand hergestellt werden. "Die Farbe um die Türgriffe kann gerieben werden, so dass sich die Patina ändert, und dann wird nicht mehr das Gefühl entstehen, dass die Tür gerade ausgepackt wurde", rät Hodgson.

Dann gibt es eine Lektion, die er vom Dekorateur Nicky Haslam gelernt hat. "Man kann nicht alles entwerfen", wurde ihm gesagt, als er eine imaginäre Verbesserung für einige Details vorschlug. "Macken und Kuriositäten, die den möblierten Raum leicht durchdacht erscheinen lassen, können Persönlichkeit verleihen."

Formteile sollten der Periode des Hauses angemessen sein, möglicherweise mit einer Abfolge von Stilen, um einen Fortschritt in der vermeintlichen Baugeschichte zu suggerieren. Anzustreben ist auch eine gewisse Qualitätsabstufung, von der Grundausstattung der Zimmer für Bedienstete bis zur Pracht der Hauptaufnahmeräume. "Sie spüren instinktiv, dass sich das Haus verändert, wenn Sie es durchqueren", schwärmt Hodgson.

Die Baufirma R. Mouldings & Co mit Sitz in Salisbury ist ein Experte für die Schaffung eines Wohngefühls in den Neubauimmobilien. Bildnachweis: Emma Harris / www.rmoulding.co.uk

Architektonische Details

"Die Zimmer müssen nicht alle aus derselben Zeit stammen", sagt der Architekt Ian Adam-Smith. „Sie können so aussehen, als hätten sie sich durch Änderungen des Niveaus und der Deckenhöhe entwickelt. Aber das ist leichter gesagt als getan. ' Der Architekt Mies van der Rohe, der kein Klassiker war, sagte: "Gott steckt im Detail."

„Es gibt kleine Dinge, die sehr groß sein können, wenn man jeden Tag damit lebt. Türen, die sich falsch öffnen, fühlen sich schrecklich an “, warnt Adam-Smith. Gipsgesimse sind nicht unbedingt teuer und gute können von der Stange gekauft werden.

Die Tragödie ist, dass so viele Fauxpas ohne zusätzliche Kosten vermieden werden konnten. „Türen, die etwas zu hoch und etwas zu schmal sind, sehen gemein aus. In einem einfachen georgianischen Haus scheint eine extra breite Tür, die etwas tiefer als gewöhnlich ist, immer gut zu passen. Diese Proportionen könnten standardisiert werden. Wäre es nicht wunderbar, wenn wir einen neuen Standard für die Türgröße setzen könnten? '

Dieser Artikel wurde erstmals 2018 in Country Life veröffentlicht


Kategorie:
Atemberaubendes Einfamilienhaus am Fluss im Herzen des Cotswold AONB
Die besten Tipps von Farrow & Ball zur Erstellung des richtigen Farbschemas für ein georgianisches Zuhause