Haupt NaturDie großartigen Garten-Vogelbeobachtungsprogramme, die Ihre Hilfe benötigen

Die großartigen Garten-Vogelbeobachtungsprogramme, die Ihre Hilfe benötigen

Bildnachweis: Getty Images / iStockphoto

Dies ist die Jahreszeit, in der die großen Vogelbeobachtungsprogramme die Öffentlichkeit um Hilfe bitten, um die Anzahl unserer gefiederten Freunde in den Gärten Großbritanniens aufzuzeichnen. Annunciata Elwes erklärt mehr.

Zu dieser Jahreszeit denken wir oft an Vögel, wenn es kalt ist, das Essen knapp ist und wir sehen, wie Blaumeisen fröhlich Nüsse durch das Küchenfenster verspotten. Für viele wird es eine Freude sein zu wissen, dass es wieder an der Zeit ist, dass unsere müßige Vogelbeobachtung zählt.

An erster Stelle steht die Big Garden Birdwatch des RSPB. Die Organisatoren behaupten, dass seit ihrer Gründung im Jahr 1979 rund neun Millionen Stunden für die Aufnahme von 127 Millionen Vögeln aufgewendet wurden. In diesem Jahr rechnet der RSPB zwischen dem 25. und 27. Januar mit einer halben Million freiwilliger Helfer, die eine Stunde lang kleine Flügel zählen.

Zu den besonders besorgniserregenden Arten gehört die Singdrossel, deren Zahl in 40 Jahren um 76% zurückgegangen ist, da der Haussperling seine Spitzenposition als der am häufigsten gesichtete Gartenvogel beibehält. Besuchen Sie www.rspb.org.uk/birdwatch für ein kostenloses Paket und eine Identifizierungskarte. Für Jugendliche findet die RSPB Big Schools Birdwatch vom 6. Januar bis 21. Februar statt - letztes Jahr nahmen 60.000 Kinder teil (www.rspb.org.uk/schoolswatch).

Als nächstes ist der Big Farmland Bird Count zurück in seinem siebten Jahr, in dem Freiwillige zwischen dem 7. und 16. Februar eine halbe Stunde lang Vögel aufzeichnen, um die Auswirkungen der Bemühungen der Landbesitzer um den Schutz zu beurteilen.

"Landwirte und Wildhüter sind von entscheidender Bedeutung, um das Überleben vieler unserer geschätzten Ackerlandvogelarten wie Lerchen, Maiskolben, Gelbhämmer und wildgraue Rebhühner zu sichern", erklärt Roger Draycott, Organisator der diesjährigen Zählung der GWCT ist von der NFU. "Sie sind für die Verwaltung des größten Singvogel-Lebensraums in diesem Land auf ihrem Land verantwortlich, aber häufig sind ihre Bemühungen, den Rückgang von Vögeln rückgängig zu machen, weitgehend unaufgezeichnet."

2019 wurden 30 Arten auf der roten Liste gesichtet, von denen fünf - Feldfische, Haussperlinge, Stare, Gelbhämmer und Singdrosseln - zu den am häufigsten vorkommenden Arten zählten. Besuchen Sie www.bfbc.org.uk, um teilzunehmen.

25 Jahre ist es her, dass die erste BTO Garden BirdWatch, eine Initiative, die sich bewährt hat und an Größe gewonnen hat; Heute sind rund 10.000 Teilnehmer daran beteiligt.

Wichtige Entdeckungen sind, wie Blackcaps eine neue Migrationsroute entwickelt haben, um die in den Gärten ausgelassenen Lebensmittel zu nutzen, und wie sich Vogelgemeinschaften als Reaktion auf Habitatmerkmale, einschließlich Futterern, entwickelt haben. Spezielle Spin-off-Erhebungen wurden für Arten wie die Waldkauz durchgeführt, und der Aufgabenbereich der Erhebung wurde erweitert und umfasst nicht nur Vögel, sondern auch Säugetiere, Schmetterlinge, Hummeln, Reptilien, Amphibien und Libellen.

Es gibt keinen festgelegten Zeitrahmen, aber die Teilnehmer werden gebeten, 17 GBP pro Jahr zu zahlen, um die Forschung zu finanzieren und einmal pro Woche Aufzeichnungen über ihre Gartenvögel zu machen. Besuchen Sie www.bto.org, um sich zu engagieren.


Kategorie:
Mein Lieblingsbild: Rose Paterson
Warum der Brunch ein Comeback feierte und wo man ihn am besten in London genießen kann