Haupt InnenräumeFord Mustang V8 Test: Als Amerikas Lieblingsmuskelauto die malerischen Dörfer des Peak District traf

Ford Mustang V8 Test: Als Amerikas Lieblingsmuskelauto die malerischen Dörfer des Peak District traf

Der Ford Mustang V8 5.0. Bildnachweis: Emily Anderson / Country Life

Ein Wanderurlaub in den sanften Hügeln des Peak District ist eine sehr angenehme Art, ein Osterwochenende zu verbringen. Nehmen Sie jedoch das neue Mustang GT 5.0 V8-Cabrio in die Reiseroute auf, stellen Sie das großartige britische Wetter auf sonnig und die gesamte Reise wird ein wenig rassiger, wie Emily Anderson herausfand.

Wenn Sie Englisch und Amerikanisch mischen, kann alles Mögliche passieren. Manchmal landet man bei Winston Churchill oder Nancy Astor. Gelegentlich landen Sie bei Jerry Springer. Und ab und zu haben Sie einen Prinzen namens Archie.

Und manchmal kriecht ein V8-Muscle-Car durch ein Dorf aus dem 18. Jahrhundert in Derbyshire.

Der Ford Mustang ist eine Ikone als ultimativer amerikanischer Roadtrip-Begleiter, wirkt jedoch etwas uncharakteristisch und galoppiert durch die ruhige britische Landschaft. Es ist laut und frech; Es ist auch enorm, unwiderstehlich viel Spaß.

Wenn Sie zum ersten Mal in ein Auto wie dieses steigen, wird Ihnen vergeben, dass Sie ein wenig verlegen darüber sind, das Dach herunterzudrücken - aber das hält wirklich nicht an. Das Vertrauen des Autos hat uns während der Fahrt auf der M1 geschwächt, und als wir Buxton erreichten, ließen wir sofort das Dach fallen. Jetzt konnten wir das Pony wirklich aus dem Stall lassen.

Das Dach runter zu haben ist nicht nur für Shows gedacht - es ist der beste Weg, um den unglaublichen Panoramablick auf diesen Teil des Landes zu genießen. Nachdem wir den dramatischen Winnats Pass passiert hatten, machten wir eine Pause für unsere erste Wanderung in Mam Tor. Da wir den Komfort eines Parkplatzes nicht finden konnten, ließen wir uns gut auf einer grasbewachsenen Kante nieder und sahen neben einer Reihe von Allradfahrzeugen nicht ganz unauffällig aus.

Zu diesem Zeitpunkt hatten wir unabsichtlich einen Anflug von Arroganz erlangt, eine Nebenwirkung des Mustang-Fahrens, die andere Autofahrer um uns herum zu infizieren schien. Autos taten ihr Bestes, um vorbei zu rasen und sich scheinbar zu beweisen; Nach meiner Theorie wollten sie nur einen guten Blick darauf werfen. Sicherlich weiß jeder, dass der 5, 0-Liter-V8-Motor des Mustang - mit 450 PS und 529 Nm Drehmoment - keine Herausforderung wert ist ">

Rennstreckenmodus um 6 Uhr ">

Anstatt sie mit einem Zucken des rechten Fußes an ihren Platz zu setzen, lehnten wir uns zurück und lehnten uns in die Ledersitze zurück und lächelten selbstgefällig, während wir die Komplimente der Passanten annahmen: „Netter Autokamerad“ und „Wow, sieh mal, Daddy, a Mustang waren die häufigsten. Dies ist ein Auto, das keinen Neid in der Art eines Porsche auslöst. Es ist ein Auto, das den Passanten ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Nicht, dass wir nicht ein oder zwei Mal mit roten Gesichtern gelandet wären. Wir hatten gebucht, im 'The Bothy' auf dem Gelände der Warslow Hall zu übernachten, aber es war so schwer zu finden, dass wir fünf Mal im verschlafenen Warslow Village an derselben Kneipe vorbeirumpelten. Was wir für einen Ford Fiesta gegeben hätten, um unsere Verlegenheit zu verbergen.

Als wir endlich den großen Eingang fanden, passte er zum kraftvollen Eindruck des Mustangs. Diskret ist nicht im Wortschatz des Autos enthalten, aber wenn Sie den Lärm so gering wie möglich halten möchten, um einen subtilen Auftritt zu erzielen, können Sie den Auspuff auf "leise" stellen. Das ist ein bisschen so, als würde man ein großartiges Gemälde besitzen und es außer Sichtweite halten. Das Motorengeräusch des Mustangs ist sein größtes Kapital. Mein Rat ">

Am nächsten Tag freuten wir uns, wieder im Sattel zu sitzen. Anstatt nur von A nach B zu kommen, wurde das Fahren mit dem Mustang zu einem großen Teil des Abenteuers. Wir machen uns auf den Weg nach Dovedale, einem bekannten Schönheitsort, der für seine Trittsteine ​​bekannt ist. Vielleicht in der Hoffnung, uns dabei zu helfen, den Touristenverkehr zu unterbinden, führte uns das Navi eine Reihe von Feldwegen entlang - es hat uns keine Zeit gespart, aber es bedeutete, dass wir seine Offroad-Fähigkeiten getestet haben. Mit Verbesserungen an der Federung schien es die unebene Straße gut zu bewältigen, wenn auch nur auf einer kurzen Umleitung. Wir stellten uns bald in eine Schlange, die einspurig zum Parkplatz führte. Ich bin mir nicht sicher, ob die vorbeifahrenden Autos einen Sicherheitsabstand einhalten, weil sie besorgt waren, die schillernde blaue Lackierung zu zerkratzen, aber ich war erleichtert, dass ich unversehrt auf den Parkplatz gelangte.

Ja, Sie können die Dashboard-Farben beliebig ändern. Und ja, wir haben viel zu lange mit dieser Funktion gespielt.

Der Spaß und die Überraschungen hörten nachts nicht auf. In unserer letzten Nacht fuhren wir zu The Royal Oak in Hurdlow - die übrigens wirklich immense Rindfleisch- und Stilton-Torten servieren -, was eine späte Nacht bedeutete und das erste Mal, dass wir den Mustang im Dunkeln fuhren. Als wir die Türen entriegelten, erschien eine Projektion des legendären Ponys selbst auf dem Boden - nur wenn Sie dachten, es im Dunkeln zu benutzen, würden Sie es nicht bemerken.

Es war Zeit für uns, uns vom Peak District zu verabschieden und uns von unserer neuen Lieblingsfahrt zu verabschieden. Das zehnstufige Automatikgetriebe machte die Heimreise zum Kinderspiel. Auf dem Weg dorthin konnten Freunde und Familie ein paar Boxenstopps einlegen, um sie zu bewundern. Sie waren nicht die Einzigen: Kurz bevor ich die Schlüssel zurückgab, nahm ich sie für einen Minidiener, um den Derbyshire-Schlamm abzuwaschen. der Begleiter konnte nicht schnell genug auf mich zukommen und näherte sich mir eifrig mit einem breiten Grinsen im Gesicht. "Ich werde die Schlüssel nehmen und das für Sie durchfahren."

Unterwegs: Ford Mustang GT Cabrio 5.0 V8

Leistung : 450 PS
0-60 Meilen pro Stunde : 4, 8 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit : 155 Meilen pro Stunde
Preis ab : £ 48.245 (£ 51.310 wie gefahren, inklusive Navigationssystem, adaptiver Federung und einem B & O-Soundsystem mit 12 Lautsprechern, das überragend war)


Kategorie:
Winterschlaf: Das Tierphänomen, das die Menschheit retten könnte
Der Jaguar I-Pace: „Wenn ich 65.000 Pfund übrig hätte, würde ich mir morgen einen kaufen. Es ist wirklich so gut