Haupt InnenräumeDie besten Immobilien, die bisher im Jahr 2018 verkauft wurden - und wie sie einen gesunden Landhausmarkt belegen

Die besten Immobilien, die bisher im Jahr 2018 verkauft wurden - und wie sie einen gesunden Landhausmarkt belegen

Old Rectory, West Woodhay Bildnachweis: Knight Frank / Savills
  • Top Geschichte

Penny Churchill prüft den Markt für Landhausimmobilien für das bisherige Jahr und stellt fest, dass die Käufer bei heißem Wetter aufgefallen sind und erstklassige Immobilien wie Eis am Stiel zu einem günstigen Preis aufgeschnappt sind - und manchmal sogar noch mehr.

Obwohl eine Schwalbe keinen Sommer macht, ist die Ankunft eines Paares normalerweise der Vorbote heller Tage. Und so zeigte es sich auch für den ehemaligen Manager des Buy-Agent-Turn-Fund, Rupert Bradstock, als er beschloss, sein elegantes Familienhaus in West Berkshire, The Old Rectory in West Woodhay (siehe Abbildung oben auf der Seite), in der North Wessex Downs AONB zu eröffnen, auf den freien Markt in der Royal Wedding Ausgabe von Country Life am 16. Mai.

Das klassische georgianische ehemalige Pfarrhaus, das zu einem Richtpreis von 7, 75 Mio. GBP von den Maklern Knight Frank und Savills angeboten wurde und sich auf einem 14 Hektar großen Grundstück am Rande des 2.000 Hektar großen West Woodhay House-Anwesens befindet, wurde von einem geschnappt Entscheidender Käufer innerhalb weniger Tage, zu einem Preis, der angeblich weit über dem Leitfaden liegt.

Laut den Verkäufern war es die "unglaublich private und friedliche Umgebung" des Alten Pfarramts, die mit seiner bemerkenswert einfachen Anbindung an das Zentrum von London auf Straße und Schiene verbunden war, die sie 1996 zum Kauf des Hauses inspirierte - dieselben Faktoren, die anscheinend eine Rolle spielten Ein großer Teil der Kaufentscheidung des neuen Eigentümers.

Das alte Pfarrhaus in West Woodhay

Ein ebenso schnelles Szenario ereignete sich einen Monat später, als Knight Frank einen Käufer für das idyllische 278 Hektar große Aylesfield House-Anwesen von Sir Robin McAlpine fand, das sich in der hügeligen Landschaft von Hampshire in der Nähe von Shalden, drei Meilen von Alton entfernt, nach dem Start auf dem befindet Markt Anfang Juni.

Laut Ed Cunningham von Knight Frank, dessen Heimatland dies ist, wurde es für einen Richtpreis von 11 Mio. GBP verkauft, dem höchsten Preis, der bisher für eine Immobilie in Hampshire in diesem Jahr gezahlt wurde.

Der Pool im idyllischen Aylesfield House von Sir Robin McAlpine

Da derzeit fast 45% des Portfolios von Knight Frank auf diesem Marktniveau privat angeboten werden - normalerweise unter drakonischen Vertraulichkeitsbedingungen - dauert es eine Weile, bis Nachrichten über wichtige Deals in die Welt gelangen, aber wenn dies der Fall ist, ist dies der Fall Zweifellos hilft es dabei, das Vertrauen von Käufern und Verkäufern zu stärken - etwas, das in letzter Zeit leider gefehlt hat, räumt er ein.

Seine Ansicht wird von Crispin Holborow of Savills unterstützt, der heutzutage fast ausschließlich im verdünnten Privatbereich tätig ist. Er räumt ein, dass in letzter Zeit einige große Verkäufe getätigt wurden, über die er aus Gründen der Vertraulichkeit nicht sprechen kann, dass aber, wenn das Wort schließlich herauskommt, "dieses Marktende ein wenig abrunden wird".

Aylesfield Haus

Unterdessen wirkte der Sonnenschein auch auf ein weiteres hochwertiges Anwesen in den North Wessex Downs AONB, das imposante Soley House in der Nähe von Chilton Foliat, vier Meilen nordwestlich von Hungerford, an der Grenze zwischen Wiltshire und Berkshire, zauberhaft für Savills.

Das beeindruckend authentische Herrenhaus im georgianischen Stil aus dem Jahr 2004 wurde im September letzten Jahres im Rahmen von Country Life mit einem Preis von über 12, 5 Mio. GBP auf den Markt gebracht. Es hat eine Weile gedauert, bis es soweit war, aber es hat sich sehr gut für den Richtpreis verkauft, als sich der Markt endlich erwärmt hat “, verrät Holborow.

Soley House in der Nähe von Chilton Foliat

Ungewöhnlich ist, dass die benachbarten Cotswolds in diesem Jahr noch kein Sternehaus hervorgebracht haben - zumindest nicht eines, von dem wir gehört haben, obwohl Luke Morgan von Strutt & Parker seit Sonnenaufgang mehr Immobilien auf den freien Markt gebracht hat. das war im Winter privat angeboten worden.

„Leute, die ihre großen Landhäuser nicht verkaufen müssen, lauern meistens, aber sobald die Blätter auf den Bäumen stehen, die Gärten blühen und plötzlich Bilder aus der Seite springen, ist es an der Zeit, an die Öffentlichkeit zu gehen ! «, sagt er fröhlich.

Nachdem er vor Ostern mit einem Richtpreis von £ 2, 25 Millionen die Waffe auf den Markt gebracht hatte, war er froh, sein eigenes Haus zu sehen, das unter dem Schutzgrad II des Grauen Hauses in Lowerdean in der Nähe von Turkdean im Herzen der Cotswolds gelistet war Die Theorie wurde widerlegt, als das charmante Einfamilienhaus aus Stein mit sechs Schlafzimmern in Cotswold, eingebettet in 2 Hektar Gärten, Tennisplatz und Koppel, innerhalb weniger Tage - und für mehr als den Führer - kurz vor dem Frühlingsansturm angeboten wurde.

Das graue Haus in Lowerdean

"Nach einem langsamen Start in das Jahr, in dem das Wetter allgemeine Depressionen hervorrief, brachte der Sonnenschein in der zweiten Hälfte des Frühlings die Käufer in den Cotswolds heraus, mit einem größeren Anteil an Vollzeitbewohnern vor Ort anstelle von Einkäufern aus London." Die vielleicht von der schwankenden Stempelsteuer auf höherpreisige Häuser und vor allem Zweitwohnungen abgeschreckt sind “, sagt David Froggatt von Jackson-Stops in Chipping Campden.

Er führt das Beispiel des Eddon House an, ein schönes, denkmalgeschütztes Haus aus dem 17. Jahrhundert mit Stallungen und 6½ Morgen Gärten und Koppeln in Darlingscott, zwei Meilen von Shipston-on-Stour entfernt, das zu einem Richtpreis reges Interesse erregte von £ 1, 95 Millionen und wird nun einem lokalen Käufer angeboten.

Die makellose Saintbury Grounds Farm in Saintbury, Gloucestershire, bestehend aus dem ursprünglichen Bauernhaus und den Scheunen aus dem 17. Jahrhundert aus Cotswold-Stein, die in den letzten Jahren umfangreich renoviert wurden und sich auf einem 38 Hektar großen Grundstück und in Gärten am Fuße der Cotswold-Böschung befinden, wurde am 17 der offene Markt zu Ostern bei £ 3, 5 Millionen und fand wieder einen lokalen Käufer.

In diesem Fall meldet Herr Froggatt "ein etwas größeres Londoner Interesse, möglicherweise aufgrund der gemischten Wohn-, Landwirtschafts- und Geschäftsnutzung des Grundstücks, die möglicherweise zu einer erheblichen Reduzierung der SDLT-Haftung zum Vorteil des Zweitwohnungsmarkts beigetragen hat."

Mit Vorsicht das Schlagwort auf allen Ebenen des Landhausmarktes, die glänzendsten Äpfel fallen immer noch nahe an den Baum - vor allem am oberen Ende, das derzeit von Käufern aus Übersee dominiert wird, die selten über eins zu eins und eins hinausschauen Eine halbe Stunde Fahrt von London entfernt.

Und in diesem Sinne feiert James Mackenzie von Strutt & Parker den kürzlich erfolgten Verkauf mehrerer hochwertiger Immobilien, einschließlich des Woodmancote Place in der Nähe von Henfield in West Sussex, einem „außergewöhnlichen und historischen Landgut in einer herrlichen See- und Parklandschaft“. die einen Käufer zu einem Richtpreis von £ 7, 95 Millionen gefunden.

Woodmancote (Bild: Andy Scott / Strutt & Parker)

Kategorie:
Ein köstliches Hirtenpastetenrezept zum Mitnehmen der Winterkälte
Steinadler: Die Aristokraten der Luft - großartig, hochmütig und tödlich