Haupt Essen und TrinkenFünfzig Cheyne Restaurant Kritik: "Der Schwerpunkt liegt auf Teilen, großen Mahlzeiten und Zusammenkommen ... und lange kann es dauern"

Fünfzig Cheyne Restaurant Kritik: "Der Schwerpunkt liegt auf Teilen, großen Mahlzeiten und Zusammenkommen ... und lange kann es dauern"

Mit Erbsen und grünen Bohnen in einer Sauce aus Weißwein und rosa Pfefferkörnern haken. Gutschrift: Fünfzig Cheyne
  • London Leben

Fifty Cheyne ist ein schamloses, menschenfreundliches und geselliges Restaurant, von dem wir mehr brauchen. Rosie Paterson hat einen Besuch abgestattet - und auch ein Rezept für eines der typischen Gerichte mitgebracht, den köstlichen Seehecht mit Erbsen, Saubohnen und einer rosa Pfefferkornsauce, die Sie oben sehen werden.

Das verjüngte Restaurant No. Fifty Cheyne hat einen ziemlichen Stammbaum. Der Ort gehört Sally Greene, Gründungsdirektorin der Old Vic Theatre Company und Inhaberin von Ronnie Scotts Jazz Club. In der Küche gibt es auch einen schweren Namen: den Chefkoch Iain Smith, der früher die Küche in Jason Athertons Social Eating House, einem meiner Lieblingsrestaurants in London, leitete. Sagen wir einfach, dass die Erwartungen hoch waren.

Alles begann gut: Betreten ist wie ein Spaziergang in ein perfektes Stadthaus. Der Speisesaal im Erdgeschoss ist mit eleganten Schiebefenstern und hohen Decken, Kronleuchtern aus Kristall und zerdrückten Ledersesseln mit abgerundeten, gestreiften Stoffrücken ausgestattet. Die Farbpalette ist beruhigend - Pfirsiche, Rostrot und grüne Spritzer. Letzteres vor allem auf dem offenen Grill mit riesigen Leder- und Metallnoppen-Dunstabzugshauben.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Die Szene ist bereit für das Mittagessen an einem schönen Freitagnachmittag - das Wochenende wartet auf Sie #LondonRestaurants #Chelsealondon #DesignRestaurants #Spacesilike #Theworldofinteriors #Comingsoon #openingsoon #CocktailsofinStagram #DesigninSpiration #cheyne #thamesriver #Albertbridge #dogfriendly #dogfriendlylondon

Ein Beitrag, den No. Fifty Cheyne (@ 50cheyne) am 5. April 2019 um 5:00 Uhr PDT geteilt hat

Im Obergeschoss befindet sich ein Salon, in dem jeden Tag Nachmittagstee serviert wird - direkt aus den Innenseiten von Country Life . Bücherregale in voller Höhe, ein offenes Feuer mit Lederkotflügel und gepolsterten Hocker. Unser Besuch war diesmal zum Mittagessen, und wenn Sie es auch sind, würde ich vorschlagen, mit einem Garden of Eden oder Pavilion Sour Cocktail zu beginnen, die beide fachmännisch gemischt und unverschämt weiblich waren, ohne zu süß zu sein.

Das Essen ist einfach und saisonal. Zu den Favoriten gehörten die Carpaccio-Vorspeise mit großzügigen Käsespänen und Pommes Frites, die in gealtertem Rinderfett zubereitet wurden - großartige Stücke heißer, knuspriger Kartoffel. Sie sind absolut nicht zu verpassen, vergessen Sie also, auf welche Diät Sie sich auch immer einlassen. Pudding ist etwas ganz Besonderes: Klebriger Toffee-Pudding, der durch eine Portion Eis mit geronnener Sahne und einen Streusel, der die Gedanken derjenigen, die in der Schulkantine serviert werden, vertreibt, noch mehr verwöhnt wird.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Willkommen im Salon. UPSTAIRS at FIFTY ist ein Zuhause in der Ferne, das täglich von Mittag bis Mitternacht geöffnet ist. Perfekt für abendliche Drinks & Knabbereien oder Nachmittage mit Blick auf Cheyne Gardens & Albert Bridge. #fiftycheyne #drawingroom #lounge #loungebar #cocktails #cocktailsofinstagram #cocktail #cocktailrecipes #cocktailoftheday #cocktailtime #wine #winetasting #winelovers #redwine #whitewine #rosewine #newrestaurants #cheynewalk #chelsea #londontown #restaurants #chondon #design #chondon #undn #designrestaurants #designinspiration #cheyne #thamesriver #albertbridge

Ein Beitrag geteilt von No. Fifty Cheyne (@ 50cheyne) am 24. April 2019 um 05:27 PDT

Das ist das Markenzeichen des Ortes: ein Nachbarschaftsrestaurant, das seine Kundschaft kennt. Alles ist eher ein Vergnügen als eine Herausforderung - auf der Speisekarte finden Sie Favoriten wie ein Chateaubriand und einen Fisch des Tages für zwei Personen, während es sonntags große Grilllokale gibt. Wein wird im Glas, in der Flasche oder - besonders zum Mittagessen - in der Karaffe serviert.

Der Schwerpunkt liegt hier auf Teilen, großen Mahlzeiten und Zusammenkommen. Es ist charmant und perfekt beurteilt, sowohl passend zum gemütlichen Ambiente des Restaurants, als auch um eine Marktlücke zu schließen. Auf der King's Road und in Chelsea gibt es kaum etwas Vergleichbares. Möge es lange dauern.

Nr. 50 Cheyne, 50 Cheyne Walk, London SW3 5LR. Ab £ 75, basierend auf einem Abendessen für zwei Personen, ohne Service - fiftycheyne.com.


Rezept: So machen Sie Fifty Cheynes gebratenes Seehechtfilet mit Erbsen und Saubohnen, dazu Weißwein, Schnittlauch und rosa Pfefferkornsauce

Zutaten

Für die Fische & Blumen

  • 130 g Seehechtfilet pro Person
  • 1 Teetasse wilde gelbe Senfblüten

Für die Weißweinsauce

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 kleines Bündel Schnittlauch
  • 250ml Weißwein
  • 250ml Hühnerbrühe
  • 250ml Doppelcreme

Für die rosa Pfefferkörner

  • 25g Rosa Pfefferkörner
  • 50 g Zucker
  • 50g Weißweinessig
  • 50 ml Wasser

Für die "Grünen"

  • 200 g Saubohnen
  • 200g frische Erbsen
  • 1 Lauch

Methode

  • Um die Sauce aus Weißwein und rosa Pfefferkörnern zuzubereiten, die gewürfelte Zwiebel mit dem gehackten Knoblauch und einem Zweig Thymian in etwas Öl anschwitzen. Wenn weich, fügen Sie den Weißwein hinzu und reduzieren Sie um die Hälfte. Anschließend die Hühnerbrühe dazugeben und nochmals halbieren.
    Zum Schluss die Doppelcreme dazugeben und reduzieren, bis die Sauce eingedickt ist. Zum Schluss alles in einem Mixer vermischen und die Sauce durch ein feines Sieb in ein kleines Gefäß geben. Legen Sie es beiseite, bis es gebraucht wird.
  • Als nächstes legen Sie die rosa Pfefferkörner in ein Metallsieb. Wasser, Zucker und Essig in einer kleinen Pfanne zum Kochen bringen, dann die rosa Pfefferkörner langsam mit kochender Flüssigkeit übergießen, abkühlen lassen und überschüssige Flüssigkeit mit einem Küchentuch entfernen.
  • Bereiten Sie das Gemüse zu, indem Sie die Bohnen und Erbsen in einer Schüssel schälen. Als nächstes schälen Sie die äußeren Blätter des Lauchs ab, um das Lauchherz freizulegen. Schneiden Sie das Herz in kleine runde Karos. Blanchieren Sie die "Checkers" in Salzwasser und legen Sie sie beiseite.
  • Zum Schluss das Seehechtfilet in einer beschichteten Pfanne etwas Olivenöl erhitzen. Den Seehecht mit einer Prise Salz würzen und mit der Hautseite nach unten in die heiße Pfanne legen und einige Minuten kochen, bis das Fleisch undurchsichtig wird. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd, drehen Sie das Filet um und lassen Sie die restliche Wärme den Fisch perfekt durchgaren.
  • Alles zusammen erhitzen, die Weißweinsauce in einer kleinen Pfanne erhitzen, Erbsen, Saubohnen, Lauchherzen und gehackten Schnittlauch dazugeben und zur Hälfte auf den Teller geben. Legen Sie das Seehechtfilet mit der Hautseite nach oben auf die goldene Haut und gießen Sie die restliche Soße vorsichtig darüber. Zum Schluss rosa Pfefferkörner und wilde gelbe Senfblüten. Dienen.


Kategorie:
In der Villa des Hollywood A-Lister, die in Surrey zum Verkauf steht
Geschmorter Ochsenschwanz mit Zwiebeln, Sardellen, Essig und Petersilie