Haupt LebensstilThe Fife Arms, Braemar: Nachhaltig, schön und das ultimative Ziel für Angler

The Fife Arms, Braemar: Nachhaltig, schön und das ultimative Ziel für Angler

Bildnachweis: Sim Canetty-Clarke

Das Fife Arms - ein herrlich dekadentes Hotel im schottischen Hochland - ist ein herrliches Füllhorn an Kunst, Präparatoren und Feldsportarten, findet Paula Lester.

Das imposante Fife Arms, ein hübsches viktorianisches Hotel am Ufer des Clunie Water in Braemar, Aberdeenshire, wurde ursprünglich vom Herzog von Fife als Poststation aus dem 19. Jahrhundert erbaut. Jetzt ist es mit großem Erfolg wiedereröffnet worden, nachdem Iwan und Manuela Wirth, die Mitbegründer der Kunstgalerie Hauser + Wirth, mit makellosem Respekt vor der Renovierung vorgegangen sind.

The Fife Arms - Salon. Alter Quarz von Zhang Enli.

Mit 46 individuell gestalteten Zimmern und Suiten, in denen Russell Sage Altes und Neues mit zurückhaltenden traditionellen Farben, üppigen Stoffen und üppigen Teppichen mit Tweed-Muster aufwändig kombiniert, wird der Fünf-Sterne-Rückzugsort durch die geschickte Platzierung moderner Kunst noch verstärkt ein Lucian Freud in der Lounge und ein Picasso im Salon) und 14.000 andere Kuriositäten.

Nan Shepherd Room in den Fife Arms, Braemar.

Unser äußerst komfortables Zimmer - inspiriert von der Schriftstellerin Nan Shepherd, die auf der Rückseite eines schottischen 5-Pfund-Scheines abgebildet ist - bot einen herrlichen Blick auf die umliegenden, mit Heidekraut bewachsenen Hügel, ein Queensize-Bett (mit einer von Glencraft gehauenen Matratze) (was sie auch zu Ihrer Majestät macht) und ein hölzernes Bettgestell, das geschnitzt ist, um die Kurven der lokalen Landschaft widerzuspiegeln.

Stil und Substanz

Sobald Sie die Schwelle dieses historischen Gebäudes der Kategorie B überschreiten, ist es unmöglich, die große Sorgfalt und das Flair zu bemerken, die eine Armee lokaler Handwerker, Handwerker, Maler, Handwerker, Steinmetze und Zimmerleute in jedes Gebäude gesteckt hat sorgfältig nachgebildetes oder überarbeitetes Detail.

Nan Shepherd Room in den Fife Arms, Braemar.

Aus dem Mahagoni-Schornstein mit Robert Burns-Thema aus dem 19. Jahrhundert, der so fachmännisch bezogen, restauriert und in die Lobby eingebaut wurde, dass es so aussieht, als wäre er für immer dort, wo die originalen, renovierten Wetterfahnen auf den überbackenen Traufen stehen. Das Hotel ist ein großartiger Triumph Geschick und Fantasie.

Das Fife ist auch ein Modell für Nachhaltigkeit und verantwortungsvolles Recycling, da jedes seiner vielseitigen Möbelstücke antik und offen viktorianisch ist. Die riesigen, neu gepolsterten Sessel und Sofas mit Flügelrücken müssen gesehen und aufgesetzt werden, um es zu glauben, ebenso wie die völlig übertriebenen, aber eher wunderbar gepolsterten Wände mit Tartan-Muster, die von Araminta Campbell entworfen wurden.

Iss, trink und sei fröhlich

Der Wunsch des Wirth, alles Schottische zu feiern, setzt sich im Clunie Dining Room fort, wo wir Gerichte aus der natürlichen Speisekammer des Cairngorm genießen.

Unter dem ständigen Blick eines riesigen roten Hirsches begannen wir mit Orkney-Jakobsmuscheln und von Heidekraut geräucherten blauen Muscheln (mein Mann, Simon) und schottischen Girollen (ich). Für die Hauptgerichte erwies sich Simons Wahl von Heilbutt auf der Isle of Gigha in einer Soße aus Tomaten, Chili und Oregano als schmackhafter als meine. Das mit Birke geräucherte Highland-Rinderfilet war samtweich und zart, passte aber nicht zu der dazugehörigen verkohlten Trevise und Kokosnuss weiße Bohnen.

Trotzdem war es so verwöhnend, sich zu entspannen und die feinsten Zutaten in einem so großen und theatralischen Raum zu genießen, in dem sich das kubistische Wandgemälde an den Wänden (vom argentinischen Künstler Guillermo Kuitca) wunderbar von einem unterhaltsamen Brueghel abhebt. Unsere Flasche Fleurie war ein Genuss und wir haben einen schönen Abend mit Hauseis und schottischen Himbeeren abgerundet.

Elsa ist bei den Fife Arms.

Ergänzt wird das Restaurant durch die angrenzende Bijou-Cocktailbar im Stil der 1920er Jahre, einen opulenten Salon mit dunklen Tartanwänden, ein weiteres beeindruckendes Kaminstück, brokatierte Sofas und eine wirbelnde, hypnotisierend bemalte Decke des chinesischen Künstlers Zhang Enli.

Mach mir ein Pint

Obwohl es sich um ein umfangreiches Haus mit mehreren vielseitigen privaten Speise- und Tagungsräumen handelt, bietet es im The Flying Stag auch eine gesellige Kneipe.

Fish and Chips, Der fliegende Hirsch - The Fife Arms, Braemar.

Der Pub ist bei Einheimischen beliebt und bietet eine einfache, reduzierte Speisekarte (wir mochten die Fish and Chips und die klassischen Haggis, Neeps und Tatties) sowie noch aufregendere Taxidermie- und Thorburn-Sportdrucke. Das Stück Widerstand ist jedoch ein weiterer majestätischer roter Hirsch mit Flügeln des Schneehuhns - diesmal springt er aus der Decke über der gut sortierten, mit Geweih geschmückten öffentlichen Bar.

Fabelhafte Feldsportarten

Das Fife organisiert gerne alles, was Sie tun möchten, vom Skifahren in Glenshee bis hin zu Burgtouren und Whiskybrennereien. Ros Evans, die in der Mitte einer Sportutopie angesiedelt ist, ist ständig damit beschäftigt, Schießen, Pirschen und Angeln zu arrangieren.

Da unser Besuch mit dem Geburtstag meines Mannes Simon zusammenfiel, organisierte das Hotel freundlicherweise einen Angeltag am nahe gelegenen Fluss Dee. Und so machten wir uns nach einem herzhaften Frühstück mit Bücklingen - als Simon vielleicht den einzigen Fisch scherzte, den er den ganzen Tag angelandet hatte -, der auf dem Holzofen gekocht worden war, auf den Weg, um den örtlichen Fischerguru Ian Murray in Ballater zu treffen, und folgten ihm ihn zum Fluss.

The Fife Arms, Braemar - Der fliegende Hirsch.

Sobald wir bei der Fischerhütte ankamen, fühlten wir uns bei Ian sehr willkommen. Simon hatte seine ganze eigene Ausrüstung, die ordnungsgemäß desinfiziert wurde, um zu verhindern, dass Unangenehme in das kristallklare Wasser gelangten, und als sie zum Pool gingen, gestand Simon, dass er, obwohl er ein gutes Stück Zweihandruten-Lachsfischerei betrieben hatte, dies auch tat Ich hatte noch nie am linken Ufer eines Flusses gefischt.

"Kein Problem, wir werden dich bald zum Laufen bringen", erwiderte Ian ruhig. Und sicher war Simon nach einem kurzen Tutorial weg.

Als Simon den Pool abgefischt hatte, waren wir bereit, im herbstlichen Sonnenschein zu sitzen und das leckere Picknick-Mittagessen des Hotels zu genießen.

Nach einem angenehmen Nachmittag, als er drei Anstiege sah, aber keinen Fisch fingen konnte, tauchte Simon aus dem Fluss auf und erklärte den Tag als perfektes Geschenk.

The Fife Arms, Upper Deeside.

Unser Labrador, Nimrod, hatte ebenfalls eine großartige Zeit - und hätte nicht willkommener sein können in dem Hotel, in dem er von Mitarbeitern aufgeregt und mit seinem eigenen Bett und seiner eigenen Schüssel ausgestattet wurde.

Kurz gesagt, The Fife ist nicht nur ein Hotel. Es ist ein Ziel für sich. Wenn Sie also das Beste von allem erleben möchten, was Schottland zu bieten hat, kann ich mir keinen besseren Ort für einen Aufenthalt vorstellen.

Zimmer ab £ 250 pro Nacht. Besuchen Sie www.fifearms.com für weitere Informationen.


Kategorie:
Die besten Reiseberichte von Country Life aus dem Jahr 2018: Flitterwochen für Könige, häusliche Paradiese und Top-Tipps für Skitouren
Ein palastartiges Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert auf dem Solent, das zweimal aufwendig renoviert wurde und sich im Herzen eines 405 Hektar großen Anwesens am Fluss befindet