Haupt InnenräumeAlles, was Sie wissen sollten, bevor Sie einen doppelten Namen erhalten

Alles, was Sie wissen sollten, bevor Sie einen doppelten Namen erhalten

Audrey Forbes-Hamilton in Zum Herrenhaus geboren . Bildnachweis: Foto von REX / Shutterstock

In den letzten Jahren haben sich doppelte Namen vermehrt, die einst den oberen Gesellschaftsschichten vorbehalten waren. Flora Watkins denkt über die Gründe nach.

Sir Walter Elliot, der Vater der Heldin in Jane Austens Persuasion, ist ein Mann, der "nie ein Buch außer der Baronetage aufnahm", als er dort "Beschäftigung für eine müßige Stunde und Trost in einer verzweifelten" fand.

Wie Sir Walter an seinem Toast und seiner Marmelade erstickt sein könnte, um die jüngsten Berichte über den Erfolg der englischen Jugendfußballmannschaften zu lesen. Im Kader, der im vergangenen Juni die U20-Weltmeisterschaft gewann, waren vier Spieler mit doppelten Namen. Im Oktober letzten Jahres hatte der Kader, der die U17-Weltmeisterschaft gewann, auch vier Männer mit Doppelspitze.

Für die Sir Walters dieser Welt war alles so einfach. Man könnte mit Sicherheit annehmen, dass ein doppelter Name auf eine herzogliche Familie (Innes-Kerr), einen Landadel (Fox-Pitt) oder einen Tory-Granden (Rees-Mogg) hindeutet. Sie zierten das Frontispiz von Country Life und das Bugfenster von White's und waren eine bequeme Abkürzung für TV-Toffs (Audrey Fforbes-Hamilton in To The Manor Born ) und Cads der Oberklasse (Rupert Campbell-Black in Riders ).

Rupert Campbell-Black. Foto von ITV / REX / Shutterstock

Ungefähr zu der Zeit, als der Carlton Club begann, Frauen aufzunehmen, wurden die Dinge jedoch immer komplizierter. Plötzlich tauchten die unwahrscheinlichsten Typen mit Doppelfässern auf. Wie bei der roten Hose war Sir Walter sich nicht mehr sicher, ob er einen Herzog oder einen Hipster ansprach.

Nachforschungen des London Mint Office anlässlich des Platin-Hochzeitstages der Queen im November ergaben, dass 11% der verheirateten Paare im Alter von 18 bis 30 Jahren ihren Namen trugen. Dieser Trend veranlasste einen Sir Walter, sich mit Kit Hesketh-Harvey, dem Onkel von Country Life, in Verbindung zu setzen ( Town & Country Notebook, 1. November 2017 ) -sperrte ihren Nachnamen. War es nicht so, ärgerte er sich, ein bisschen 'nouveau' ">

Lady Theresa Vane-Tempest-Stewart, Marchioness of Londonderry (1856 - 1919), um 1875. Foto von W. und D. Downey / Archiv Hulton / Getty Images)

Es ist wegen der "Assoziation mit Ständen und Eigentum", fährt Herr O'Donoghue fort, dass Doppelfassnamen historisch "dieses Prestige" hatten. Es war auch ein teures Geschäft, das nur den Reichen offen stand. Die Namen mussten von Royal Licence geändert werden und beinhalteten die Ausarbeitung einer Petition am College of Arms zu einem Preis von etwa 200 GBP - vor 200 Jahren ein beträchtlicher Geldbetrag.

Heutzutage ist es kostenlos, einen Namen in zwei Fässern zu führen. In der Regel reicht die Vorlage einer Heiratsurkunde aus. Wenn die Namensänderung komplizierter ist, kostet die Online-Beantragung einer Urkundenumfrage £ 14, 99. Louise Bowers vom UK Deed Poll Office gab an, im Jahr 2006 "etwas mehr als 200" Bewerbungen eingereicht zu haben. Im vergangenen Jahr gab es mehr als 500 Bewerbungen.

Lucy Hume von Debrett's glaubt, der Trend liege möglicherweise darin, "die beiden Zweige Ihrer Familie erkennen zu wollen", aber auch daran, dass sich die Sitten ändern. "Mein Mann hat einen doppelten Namen, einschließlich des Mädchennamens seiner Mutter, weil seine Eltern nicht geheiratet haben", verrät sie. Miss Hume verweist mich auf Debretts Hochzeitshandbuch, das jetzt eine Seite mit klaren (und nicht wertenden) Ratschlägen zu diesem Thema enthält.

"Die einzige Einschränkung, die wir geben", fährt sie fort, "besteht in einigen Fällen [in denen der neue Nachname keine einfache Kombination beider Namen ist] darin, dass Sie Ihren Namen möglicherweise durch eine Urkundenumfrage offiziell ändern müssen."

Die Mode ist eindeutig ein anderer Treiber. Mit dem Anstieg des Doppelfasses nahm auch die Zahl der mit Bindestrich versehenen Vornamen zu (265 Amelia-Rosen wurden 2016 und 203 Ella-Rosen verzeichnet). Es wird angenommen, dass christliche Namen dazu neigen, sich im sozialen Spektrum nach unten zu bewegen, wobei das klassische Beispiel der Niedergang von Samantha als Sloaney-Name ist. In der Zwischenzeit heißt der jüngste Sohn des Fußballers Wayne Rooney Kit - zum Wohle derjenigen Sir Walters, die keinen Blick auf die Daily Mail werfen.

Winston Spencer-Churchill. Foto von Mark Kauffman / Die LIFE-Bildersammlung / Getty Images)

Es gibt kein "einzelnes Phänomen", das hinter Doppelschranken steckt, warnt O'Donoghue. Er rät, dass "Gemeinschaften unterschiedliche Namensmuster haben", beispielsweise "ein kultureller Trend aus der Karibik", der mit dem "Wunsch verbunden ist, sowohl Frauen als auch Männer zu vertreten Abstammungslinien '. Ähnlich ist es ein Namensmuster in der walisischen Kultur, wo es viele Namen wie Gwyn Jones und Lloyd Jones gibt, die nicht immer mit einem Bindestrich versehen sind.

Wo hört das alles auf ">

Die Lösung, so Hesketh-Harvey, bestehe darin, "den Kindern der Ehe das Matronym als ersten oder zweiten Vornamen zu geben". Ansonsten ist es eine schreckliche Mühe, den Namen in die Kästchen auf den Formularen zu stopfen. Und genau wie wenige von uns in Burke's Peerage eine untätige Stunde verweilen würden, ist ein doppelter Name, "wie Eton besucht zu haben", rät er, "heutzutage wohl eher ein Nachteil. Fragen Sie einfach Sir Ranulph (Twistleton-Wykeham) Fiennes.

FÄSSER HERAUSROLLEN

  • Mehrere alte britische Familien haben dreifache Namen, darunter Vane-Tempest-Stewart, Douglas-Scott-Montagu, Heathcote-Drummond-Willoughby und Buckworth-Herne-Soame. In der Praxis werden diese üblicherweise im täglichen Gebrauch abgekürzt, beispielsweise Sir Ranulph (Twistleton-Wykeham) Fiennes
  • Es gibt eine Handvoll vierzähliger Namen wie Hovell-Thurlow-Cumming-Bruce, Plunkett-Ernle-Erle-Drax (das derzeitige Familienoberhaupt ist der konservative Abgeordnete Richard Drax) und Montagu-Stuart-Wortley-Mackenzie. Dies ist jedoch auch in Burkes Peerage selten
  • Der Rekord soll bei der inzwischen ausgestorbenen Familie der Herzöge von Buckingham und Chandos gelegen haben, die einen fünffachen Familiennamen hatte: Temple-Nugent-Brydges-Chandos-Grenville


Kategorie:
Rezept: Bananen-, Walnuss- und gesalzenes Ahorn-Sirup-Brot, serviert mit Ahorn-Mascarpone
Simon Hopkinsons Top Ten-Kochbücher, vom französischen Menü bis zum fernöstlichen Essen