Haupt InnenräumeDas bezaubernde Häuschen, in dem einst Sir William Golding wohnte

Das bezaubernde Häuschen, in dem einst Sir William Golding wohnte

  • Bild-perfekte Hütten
  • Top Geschichte

Das perfekte Ebble Thatch war die Heimat des großen Lord of the Flies- Autors und Nobelpreisträgers für Literatur und Booker, Sir William Golding CBE.

Das bezaubernde Ebble Thatch im Dorf Bowerchalke in der Nähe von Salisbury war einst die Heimat von Sir William Golding, dem Autor von Lord of the Flies (siehe die Blaue Plakette), der 1940 und zwischen 1958 und 1985 hier lebte.

Hier lernte er seinen Dorfbewohner, den Wissenschaftler James Lovelock CH, CBE, FRS, kennen. Golding verkaufte das Haus 1985, als er beschloss, in ein georgianisches Herrenhaus in Cornwall zu ziehen.

Mit einem umfangreichen Erdgeschoss und fünf Schlafzimmern ist eine Modernisierung erforderlich. Es verfügt auch über zwei Badezimmer, fünf Empfangsräume, darunter ein Wintergarten, eine gemütliche Stube und ein separates Nebengebäude auf dem Grundstück des Hauses.

Das Nebengebäude mit einem Schlafzimmer am Ende des Gartens ist aktueller, mit Fußbodenheizung und einem Gartenzimmer.

Beide sind von hübschen Gärten umgeben, mit weitläufigen Rasenflächen, Blumenbeeten und Hecken, die alle von einem plätschernden Bach flankiert werden, der Teil des Flusses Ebble ist. Der Garten in The Paper Men wurde von Goldings Garten in Ebble Thatch inspiriert. Rick Tucker erscheint am Ende des Romans am Ende dieses Gartens.

Das Ebble Thatch liegt in einer ruhigen Landstraße inmitten der wunderschönen Landschaft des Cranbourne Chase-Gebiets von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit, nur 14 km von der Kathedralenstadt Salisbury entfernt.

Ebble Thatch ist mit Strutt & Parker und einem Richtpreis von £ 795.000 auf dem Markt - siehe mehr Details und Bilder.


Kategorie:
Die Blumenzüchter der Scilly-Inseln: "Es gibt ein bisschen Glück und viel harte Arbeit"
10 schreckliche, aber schrecklich witzige Schulberichte von Einstein bis Churchill