Haupt InnenräumeEdward Fox über Schauspiel, Poesie und warum er niemals eine Autobiografie schreiben wird

Edward Fox über Schauspiel, Poesie und warum er niemals eine Autobiografie schreiben wird

Edward Fox fotografiert von Andrew Ogilvy Bildnachweis: Edward Fox fotografiert von Andrew Ogilvy

Edward Fox ist seit über einem halben Jahrhundert einer der großen britischen Film- und Theaterstars. Er sprach mit Jack Watkins.

In seinen frühen Tagen spielte Edward Fox einen kalten Attentäter im britischen Thriller The Day of the Jackal. Es ist ein Bild, das sich nur schwer mit dem engagierten, warmen und aufmerksamen Herrn messen lässt, der mir gegenüber sitzt, um über sein neuestes Schauspielprojekt zu diskutieren. "Er hat vielleicht das höflichste Lächeln in Filmen", heißt es in seinem Eintrag in The Encyclopedia of British Film.

Ich stimme von Herzen zu. Sogar die Grübchen haben Grübchen, wie Bob Hope vielleicht gesagt hat, und er lacht leicht und großzügig.

Oberflächlich gesehen ist es jedoch nicht einfacher, ihn sich als Sir John Betjeman in seinem Ein-Mann-Tourspiel Sand in the Sandwiches vorzustellen. Der verstorbene Poet Laureate war kahlköpfig und hatte ein Gestell wie ein schlaffer Sessel, während Mr. Fox mit 80 Jahren ordentlich und gepflegt ist und einen vollen Kopf aus ordentlich gekämmten Haaren hat.

Er ist sich der Diskrepanz bewusst: 'Ich sagte zu Hugh Whitemore [Dramatiker]:' Ich sehe nicht aus wie er. 'Er sagte:' Es ist egal. Was wichtiger ist, ist zu vermitteln, was in dem Mann vor sich geht. “Aus dieser Sicht mochte Betjeman enorm und fühlte sich ihm so nahe, dass man das Gefühl hatte, ein wenig von seinen Schuhen zu teilen, und dachte:„ Nun, ich werde es tun "

Ich sage Herrn Fox, dass wir Betjemans Schreiben gegenseitig bewundern. Als junger Naturschutzjournalist in den späten 1980er Jahren verehrte ich ihn für Gedichte wie Slough und für seine architektonischen Referenzen, aber seine emotionalen Feinheiten flogen über mich hinweg. Kurz vor diesem Interview las ich jedoch die Devonshire Street W1, die in Sand in the Sandwiches zu sehen ist, und sie hat mich in zwei Teile geteilt.

»Es ist wunderbar«, stimmt Mr. Fox zu, »aber es sind nur vier kurze Verse. Ein anderes Gedicht, Unvermeidlich, hast du das gelesen? Schneidet dich in Stücke. Als jüngerer Mensch konzentrieren Sie sich auf die schönen Gedichte, die in Ihrem Kopf auftauchen, aber wenn Sie sich den Umfang seiner Arbeit ansehen, die mich bei diesem Stück veranlasst hat, stellen Sie fest, dass er tatsächlich ein bemerkenswerter Dichter ist, der geradeheraus überträgt bis zum Leser.

'Alles in dem Stück stammt von Betjemans Worten und es gibt diese Zeile, in der er sagt: "Milton ist ein weitaus größerer Dichter als ich." Nun, versuchen Sie, Milton jetzt zu lesen. Für Sie und mich nur nachvollziehbar, wenn wir wirklich daran arbeiten. Ich habe Hugh gebeten, in das Gedicht The Town Clerk's Views einzufügen, das eine großartige Satire ist, besser zu lesen als zu sprechen, wahrscheinlich, weil es ziemlich kompliziert ist, aber es wird trotzdem einem Publikum gezeigt. '

"Dinge, die sich schneller in Bewegung befinden, fallen auf, als was sich nicht rührt." Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein guter Dichter wie Betjeman Zeit findet, ihn auf einem brachliegenden Feld zurückzulassen.

Die vielleicht größte Hoffnung für Sand in the Sandwiches ist, dass es Betjeman zu einem neuen Publikum bringt und ältere an seine wahre Qualität erinnert. Dreiunddreißig Jahre nach seinem Tod ist er immer noch berühmt für seine frechen, oft wiederbelebten Fernsehdokumentationen, aber es besteht die Gefahr, dass die Gedichte verblassen.

In gewisser Weise gilt das für alle Großen. Denken Sie an Komponisten wie Bach, Mozart und Beethoven. Sie alle hatten enorm lange, brachliegende Jahrzehnte nach ihrem Tod ", betont Mr. Fox und wendet sich an Shakespeare mit" Da Dinge in Bewegung eher ins Auge fallen als was sich nicht rührt ".

"Es ist eine wunderbare Rede von Ulysses in Troilus und Cressida, in der er sagt, dass die Zeit alles wegwäscht. Es ist also nicht ungewöhnlich, dass ein guter Dichter wie Betjeman Zeit findet, ihn auf einem brachliegenden Feld zurückzulassen."

Edward Fox, Cynthia Harris 1978 in "Edward and Mrs Simpson" (© Thames Television / Everett Collection)

Das Stück hatte einen kurzen Auftritt im Theatre Royal, Haymarket, einem seltenen Ausbruch von mittlerer Qualität in einer von musikalischen Blockbustern dominierten West-End-Szene. "Es war eine mutige Initiative, einen eher unwahrscheinlichen Kandidaten wie diesen für eine Woche zu engagieren, aber das Publikum war sehr gut, sehr warmherzig", stimmt der Schauspieler zu.

Er freut sich auf den Lauf im historischen Theatre Royal in Bath: „Es ist ein wundervolles Theater. Die Viktorianer bauten großartige Theater, aber in ihrem realen Stil stimmen sie nicht mit den wenigen verbliebenen georgianischen Theatern und ihrer Qualität der Verbindung zwischen Publikum und Bühne überein, die von den elisabethanischen Theatern geerbt worden sein muss. '

Mr. Fox ist kein Fremder im Provinztheater, da er sich im Repertoire-Zirkel die Zähne geschnitten hat. Er muss einige Geschichten aus dieser verlorenen Zeit zu erzählen haben, aber obwohl Bruder James eine Autobiografie geschrieben hat, erwarten Sie keine von ihm. „Ich denke nicht, dass es wirklich sehr interessant wäre. Die Leute tun es, weil sie das Geld brauchen, was fair genug ist, aber ich glaube, ich habe nichts zu sagen. '

"Es gibt Schauspieler, die scheinen die ganze Zeit zu arbeiten, aber ich glaube nicht, dass du es kannst und gut bist."

Sicher, ich behaupte, es gibt eine Geschichte darüber, dass er mehr als 45 Jahre an der Spitze seines Berufes steht und konsequent arbeitet ">

Mr. Fox widmet sich ganz sicher seiner Kunst und seinem Handwerk. Dies ist ein echtes Tour-Stück, bei dem er in Hotels in den Städten, in denen er auftritt, übernachtet, die von der Firma der Show und dem Assistenten des Bühnenmanagers betreut werden. "Ich finde, es gibt keine andere Möglichkeit, da Sie den ganzen Tag damit verbringen müssen, sich auf Ihren Auftritt vorzubereiten", erklärt er.

Es wird nicht immer gewürdigt, wie körperlich und geistig der Schauspielprozess belastet sein kann, aber Herr Fox hat nach zwei Shows am Vortag Zeit für unser Interview gefunden, von denen eine einige Stunden später folgen soll. Bath schließt den Lauf ab, danach kehrt er nach Dorset zurück und teilt ihn mit seiner Frau, der Schauspielerin Joanna David.

Anders als Betjeman auf seinen West Country-Streifzügen wird er zu erschüttert sein, um an allen Kirchen auf dem Weg anzuhalten, aber er wird zweifellos im Geiste bei ihm sein.

- - -

Edward Fox ist vom 11. bis 15. Juli im Sand in den Sandwiches im Theatre Royal in Bath (01225 448844; www.theatreroyal.org.uk).


Kategorie:
Jason Goodwin: Wie man 24 Stunden in London verbringt, ohne einen Cent auszugeben
GBR-Restaurantbewertung: "Eine überraschend unkonventionelle und ruhige Oase"