Haupt Essen und TrinkenNeugierige Fragen: Kann man eigentlich Äpfel und Orangen vergleichen?

Neugierige Fragen: Kann man eigentlich Äpfel und Orangen vergleichen?

Bildnachweis: Äpfel und Orangen Foto von Best Shot Factory / REX / Shutterstock
  • Neugierige Fragen
  • Top Geschichte

Es wird heutzutage so oft wiederholt, dass wir es als Binsenweisheit ansehen, aber Äpfel und Orangen sind wirklich so unterschiedlich "> Autor von 'Fünfzig kuriose Fragen', untersucht.

Ich habe während meiner Karriere genug Meetings gehabt, bei denen einem oder mehreren Teilnehmern vorgeworfen wurde, Äpfel mit Apfelsinen zu vergleichen. Dies lässt den Schluss zu, dass zwei Konzepte so unterschiedlich sind, dass sie nicht miteinander verglichen werden können. Es ist heute eine anerkannte Redewendung in der Alltagssprache. Aber ist es eine angemessene Analogie?

Gott sei Dank gibt es jemanden in der wissenschaftlichen Gemeinschaft, der sich der Herausforderung gestellt hat. Schritt vorwärts Scott A Sandford vom NASA Ames Research Center in Kalifornien (natch).

Er nahm einen Apfel (glaube ich eine Granny Smith) und eine Sunkist Orange und bereitete die Proben vor, indem er sie mehrere Tage lang in einem Heißluftofen bei niedriger Temperatur austrocknete. Nachdem die getrockneten Proben mit Kaliumbromid gemischt und einige Minuten in einer kleinen Kugelmühle gemahlen worden waren, presste Sandford die resultierenden Pulver zu einem kreisförmigen Pellet und unterzog sie dann einer spektroskopischen Analyse.

Die Ergebnisse der Analyse? Äpfel und Orangen sind in der Tat ähnlich, und es stellt sich als (relativ) einfach heraus, sie zu vergleichen.

Ich bin nicht sicher, ob ich damit einverstanden bin, dass Sandfords aufwändige Vorbereitung der Proben einfach war. Wenn ich ein paar freie Tage und ein Ersatzspektroskop habe, könnte ich es versuchen.

Die wichtigste Erkenntnis ist jedoch, dass es keine Grundlage für die Analogie gibt. Wenn Sie das nächste Mal beschuldigt werden, Äpfel mit Apfelsinen zu vergleichen, können Sie sagen: "Genau, Sie haben meinen Standpunkt klargestellt."

Natürlich werden diejenigen von uns, die sich an der Etymologie von Wörtern und Phrasen erfreuen, selbstgefällig lächeln, wenn sie wissen, dass die Phrase ursprünglich etwas anders war, wie dieser Austausch zwischen Tranio und Biondello in Shakespeares Zähmung der Spitzmaus zeigt:

Tranio : Er ist mein Vater, Sir. und beruhigend zu sagen,
Im Antlitz ähnelt es Ihnen etwas.

Biondello : [beiseite] So viel wie ein Apfel eine Auster und alles.

Ich würde gerne sehen, wie Sandford diese Analogie dekonstruiert!

Ich weiß nicht viel über Katzen, aber beliebte Vorstellungen über sie sind, dass sie neun Leben haben und immer auf ihren Füßen landen, selbst wenn sie verkehrt herum liegen. Ich war erfreut zu entdecken, dass ein unerschrockenes Mitglied der Forschungsgemeinschaft, das dem Zorn und der Unaufmerksamkeit der Tierschutzbrigade trotzt, die zweite Aussage auf systematische Weise beweisen wollte.

Fiorella Gambale aus Mailand nahm eine Katze, stellte sie auf den Kopf und ließ sie aus verschiedenen Höhen fallen - jeweils einhundert Mal aus einer Höhe zwischen einem Meter und einem Meter, jeweils in Abständen von einem Meter absteigend.

Das Ergebnis war, dass die Katze in jedem Fall in mehr als fünfhundert Fällen aufrecht auf den Füßen landete, wenn sie aus einer Höhe zwischen sechs und zwei Fuß gefallen war. Als der Moggy jedoch aus einer Höhe von einem Fuß fallen gelassen wurde, landete er kein einziges Mal auf seinen Füßen.

Keine Erklärung für dieses verwirrende Phänomen wird von La Gambale angeboten, aber ich vermute, dass die zurückgelegte Strecke und die Geschwindigkeit, mit der die Katze fällt, nicht ausreichen, um die notwendige Akrobatik auszuführen, um sich selbst zu verbessern. Vielleicht hat sie bei der Durchführung des Experiments versehentlich auch bestätigt, dass eine Katze (mindestens) neun Leben hat!

Martin Fone ist Autor von 'Fifty Curious Questions', aus dem dieses Stück ein Auszug ist. Erfahren Sie mehr über sein Buch oder bestellen Sie ein Exemplar über Amazon.


Kategorie:
Rezept: Bananen-, Walnuss- und gesalzenes Ahorn-Sirup-Brot, serviert mit Ahorn-Mascarpone
Simon Hopkinsons Top Ten-Kochbücher, vom französischen Menü bis zum fernöstlichen Essen