Haupt InnenräumeNeugierige Fragen: Sind die besten Flamenco-Tänzer der Welt die schnellsten?

Neugierige Fragen: Sind die besten Flamenco-Tänzer der Welt die schnellsten?

Das andalusische Flamenco-Ballett in Aktion Bildnachweis: NurPhoto via Getty Images
  • Neugierige Fragen

Der spanische Nationaltanz Flamenco ist erstaunlich in Drama, Spektakel und Geschwindigkeit. Aber wie schnell gehen sie wirklich? "> 50 Curious Questions, recherchiert.

Denken Sie an Spanien, denken Sie an Flamenco-Tanzen. Aber worum geht es und wie schnell tanzen sie? Während einer kürzlichen Reise nach Sevilla habe ich beschlossen, es herauszufinden.

Das Tablao El Arenal befindet sich in einem prächtigen andalusischen Haus aus dem 17. Jahrhundert in einer Seitenstraße zwischen der Kathedrale und dem Fluss Guadalquivir und ist einer der bekanntesten Flamenco-Clubs in Sevilla. Es bietet Platz für rund hundert Gäste, eine Mischung aus Flamenco-Liebhabern und Neulingen, die um eine eher strenge Holzbühne sitzen. Die Aufführung wird in ehrfurchtsvoller Stille verfolgt und wir sind nah genug an der Handlung, um die körperliche Anstrengung und emotionale Intensität der Aufführung voll zu würdigen.

Das Set, das ungefähr eine Stunde dauerte, enthielt alle Elemente, die man von einem Flamencotanz erwarten würde. toque (die Gitarre), cante (die Stimme), baile (Tanz) und jaleo, die nur als informelle Form der Ermutigung beschrieben werden können, die Handklatschen, Treten und Schreien umfasst. Wenn die Interpreten in vollem Gange sind, erzeugen sie einen ziemlichen Lärm, da die Bühne, unter der sich eine hohle Lücke befindet, sehr gut nachhallt.

Bailaoras, wie die Tänzerinnen genannt werden, tragen ein durchgehendes Kleid, das Traje de Flamenca, das eng am Oberkörper anliegt und dann in extravagante Falten abfließt, wobei der Tänzer auf der Rückseite zusätzliches Material verwendet, um sie zu betonen Bewegungen und Posen. Sie können verstehen, warum es der Form einer Gitarre ähnelt. Hochhackige Schuhe mit speziellen Nägeln, die in die Sohlen eingesetzt werden, betonen den Klang, der beim Stempeln entsteht, und runden das Ensemble ab.

Bailaores, ihre männlichen Entsprechungen, tragen ein ziemlich schickes Kostüm aus engen Hosen, Weste, Krawatte und hochglanzpolierten Schuhen, natürlich mit speziellen Nägeln.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

???? En el Tablao El Arenal podrás disfrutar del mejor flamenco pero de la mejor gastronomía ???? en un ambiente mágico… ???? Sie können das Flamenco und die… ✅Regala Cena + Espectáculo ???? www.tablaoelarenal.com ???? Machen Sie Ihre Reservierung !!! #tablao #gastronomia #flamenco #pasion #arte #baile #compas #sentimiento #musica #guitarra #palmas #taconeo #cante

Ein Beitrag von Tablao El Arenal (@tablaoelarenalsevilla) am 13. Februar 2019, um 9:33 Uhr PST

Zu Beginn der Musik bleibt der Tänzer unbeweglich, als würde er den Klang der Gitarre und den Rhythmus des Händeklatschens einatmen und verarbeiten. Dann werden sie lebendig, das Tempo nimmt zu, der Tänzer wird energischer und das Crescendo ist eine Mischung aus Lärm und Bewegung.

Beim Zuschauen musste ich darüber nachdenken, wie ähnlich der Flamenco der Kathakali-Tanzform war, der ich in Kerala begegnet war, in der Tänzer ihre Gefühle ausdrücken und die Geschichte einfach durch Mimik und spezifische Bewegungen des Körpers weiterführen. Flamenco ist eine sehr ausdrucksstarke Tanzform. Mimik, grazile Bewegungen der Arme, Fingerklicks mit oder ohne Kastagnetten, verführerische oder herausfordernde Posen gehören zum Arsenal, mit dem ein Top-Flamencotänzer seine tiefsten Gefühle schildert.

Obwohl die Ursprünge unklar sind, wird angenommen, dass die Gitanos, Roma, die im 9. und 14. Jahrhundert aus Nordwestindien nach Spanien einwanderten, ihre Tanztraditionen und ihre Musik in den kulturellen Schmelztiegel Südspaniens mitbrachten damals. Wenn Sie der Mischung ein Gewürz aus den vorherrschenden Kulturen der Andalusier, der sephardischen Juden und der Mauren hinzufügen, hey presto, haben Sie Flamenco. Erst im 19. Jahrhundert wurde die Kunstform um Gitarren erweitert.

Haben Flamencotänzer die schnellsten Füße der Welt? Das ist eine Debatte, die seit vielen Jahren wütet. Stepptänzer wie der liebe alte Roy Castle und irische Tänzer wie Michael Flatley behaupten verschiedene Rekorde. Der Rekord von Castle aus dem Jahr 1985 von einer Million Taps in weniger als 24 Stunden ist bis heute gültig, während Flatley einmal aufgenommen hat 35 Schläge pro Sekunde - ein Rekord, der von seinem Schüler James Devine gebrochen wurde, der 1998 38 in einer Sekunde schaffte.

Es sind jedoch Flamencotänzer, die den Rekord für anhaltende Hochgeschwindigkeitsschläge pro Minute halten - zumindest laut Guinness World Records. Ihr Rekord für schnelles Stepptanzen liegt bei 1.163 Taps pro Minute - beeindruckend, aber die Zahl wird von Spaniens Besten übertroffen. Am 23. Januar 2009 stellte Rosario Varela den Rekord für die schnellste Bailaora auf und erzielte phänomenale 1.274 Taps in einer Minute. Aber sie war ein relativ langsamer Trainer im Vergleich zu Bailaore Israel Vivancos, die am 2. November 2012 1.317 Taps verzeichnete. Nach jedermanns Maßstäben ist das schnell!

Martin Fone ist der Autor von 'Fünfzig neugierige Fragen: Pabulum für den anfragenden Verstand' .


Kategorie:
Winterschlaf: Das Tierphänomen, das die Menschheit retten könnte
Der Jaguar I-Pace: „Wenn ich 65.000 Pfund übrig hätte, würde ich mir morgen einen kaufen. Es ist wirklich so gut