Haupt LebensstilCourchevel: 150 km perfektes Skifahren, wunderschöne Chalets und ein Bauernrestaurant, das in die Seite eines Berges geschnitten ist

Courchevel: 150 km perfektes Skifahren, wunderschöne Chalets und ein Bauernrestaurant, das in die Seite eines Berges geschnitten ist

Kate Green, die seit 30 Jahren in Courchevel Ski fährt, erklärt, warum das französische Resort sie immer noch schneidet.

Courchevel bietet 150 km fantastisches, perfekt verknüpftes Skifahren, den höchsten Altiport Europas und mehr mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurants als jedes andere Resort. Es ist das schickste Dorf in der riesigen Gegend von Trois Vallées, aber das ist nicht der Grund, warum ich es liebe.

Es ist die Kombination aus hübschen, von Bäumen gesäumten Tälern und wilderen, dunkleren Rändern, der Offenheit des Tals, dem sich ständig ändernden Licht auf den umliegenden Gipfeln, insbesondere dem abendlichen Orange-Pink - um die Jahrtausendwende, dem Himmel über den funkelnden Pisten Ausgebrochen, als jedes umliegende winzige Bergdorf Feuerwerk entfesselte.

Courchevel hat sich in der Atmosphäre verändert, seit ich vor 30 Jahren hier gearbeitet habe - es ist weitaus internationaler, es dauert nicht länger einen halben Tag, um von Genf aus zu erreichen, und Restaurants, die sich ein ungekünsteltes Chaletpersonal leisten konnte, werden Ihnen 20 € für eine Schüssel Zwiebelsuppe zurückzahlen über 50 € für einen Burger und 60 € für die billigste Flasche Wein - aber wo sie jetzt glänzt, liegt in ihrer Nachdenklichkeit.

Pistenpräparate beleuchten jeden Abend den Berghang und schaffen so die bestmöglichen Skibedingungen. Bereiche, die zuvor nicht befahren waren, wurden in makellose, geschwungene Bahnen verwandelt, und es wurden schnellere, effiziente Aufzüge geschaffen, die die verschiedenen Bereiche und Dörfer miteinander verbinden.

Die Beschilderung ist makellos und die Sicherheit von höchster Wichtigkeit - trotz zahlreicher Herausforderungen für brillante Skifahrer gibt es für nervöse oder beinmüde Menschen immer einen einfachen Weg nach Hause.

Wo übernachten

Das Reisebüro Scott Dunn hat die exklusiven Rechte für die Vermietung der neuen Residenzen im Six Senses Resort, in dem ich dieses Mal gewohnt habe, unterzeichnet - ein kluger Schachzug für sie, da sie eine Bastion genau der Art von Nachdenklichkeit sind, die dies ausmacht so ein besonderer Ort. Sie befinden sich im Herzen von Courchevel 1850 - dem intelligentesten der vier Unterdörfer, aus denen sich das Resort zusammensetzt. Die anderen sind Courchevel Le Praz, Courchevel 1550 und Courchevel 1650. Sie mussten nur für eine Weile am Empfangsbereich vorbeischweben Ein freundlicher Mitarbeiter, der herausspringt und irgendwo einen Lift anbietet, und die Skihütte am Fuße der Pisten, in der Chris oder Amandine Ihnen helfen, Ihren Stiefeln zu entkommen, wenn Sie auf einem pelzigen Sitz zusammenbrechen und sich über die Schneebedingungen informieren, konnten nicht früh genug kommen Nach einem aufregenden, aber energiegeladenen Skitag auf der gesamten Strecke von Trois Vallées.

Die Apartments sind wunderschön eingerichtet - wir mochten das iPad-Musiksystem, auf dem wir einen wunderbaren 70er-Jahre-Kanal (Supertramp vom Fass) fanden - besonders in der Küchenabteilung. Ein nachdenklicher Korb mit Lebensmitteln enthielt Laurent Perrier Champagner, käsige Knabbereien sowie Pasta und Pesto-Sauce. Ein täglicher Brötchen- und Croissant-Lieferservice sorgte für ein entspanntes Frühstück (es gibt einen Supermarkt unter dem Gebäude), aber es gibt auch eine komfortable Club Lounge für Frühstück oder abendliche Getränke und leichte Abendessen.

Zu den familienfreundlichen Aktivitäten zählen der Stargazers Club, eine abendliche Kinderbetreuung durch qualifizierte Kindermädchen, und das herrliche Spa mit herrlichem Pool, Kneipp-Fußbad und Saftbar bietet Balsam für müde Glieder und einen gemütlichen Rückzugsort von einem White-Out.

  • Ein Aufenthalt von sieben Nächten in 'Scott Dunn in den Six Senses Residences Courchevel' kostet für eine vierköpfige Familie ab £ 8.950, einschließlich Hin- und Rückflug von British Airways aus London und privatem Transfer (+33 479 412 525; www.scottdunn.co.uk). Ein 6-Tage-Skipass für Trois Vallees kostet 300 €.

Essen und Trinken

Für einen echten Genuss

Das Abendessen im L'Apogee, einem brandneuen 5-Sterne-Hotel mit 53 Zimmern, luxuriösem Zigarrenraum, großartiger Musik und Whirlpools auf dem Dach, das von der Jardin Alpin-Blase aus mit Blick auf den Berg zu erreichen ist, ist es wert, gespart zu werden (und Sie werden es brauchen) Hier finden Sie 30 € Suppentassen und 86 € Kalbskoteletts.

Exzellenter Service, köstliches und wunderschön präsentiertes Essen, einschließlich eines japanischen Restaurants, und eine großartige Weinkarte werden von einer köstlichen Atmosphäre altmodischer Romantik begleitet. Weitere Informationen finden Sie unter www.oetkercollection.com/destinations/lapogee-courchevel .

Für ein geheimes Versteck

Die Ferme Auberge de'Ariondaz auf der Ariondaz-Piste aus dem Jahr 1650 ist eine höhlenartige Berghütte, die in der Nähe des bekannteren Restaurants Bel Air in den Hang geschnitten wurde. Es gehört Bauern, die nur ihre eigenen Produkte servieren - Omeletts, Salate, Käse und Trockenfleisch - und ist besonders gemütlich und wünschenswert für einen White-Out.

Es ist noch nicht auf dem Pistenplan eingezeichnet, aber dank seines enormen Charmes und der günstigen Preise wird es immer beliebter - 33 € für das Menü - müssen Sie wahrscheinlich buchen. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Restaurants unter www.courchevel.com.

Die besten Abfahrten in Courchevel

  • Black : Suisse ist die einfachste und sehr befriedigende.
  • Rot : Marmotte, bei gutem Schnee (steil und glatt). Probieren Sie auch Park City mit seinen hübschen Sturzbechern sowie Chanrossa und Plantrey.
  • Blau : Anemonen, Creux und auch die von Bäumen gesäumten Flüsse runter nach La Tania.
  • Wildest : Chapelets ist atemberaubend und ruhig. Das nächste, was Sie abseits der Piste erreichen, ohne tatsächlich abseits der Piste zu fahren.
  • Am härtesten : Jockeys, ein schwarzer Lauf, auf dem künftig ein Weltcuprennen ausgetragen werden soll.
  • Am besten meiden : Saulire, wenn du es als letzten Durchgang des Tages ansiehst - es wird furchtbar voll.

Und zum Schluss noch ein Tipp für nervöse Flieger

Wenn Sie einen Anschlussflug direkt zum oben genannten Flughafen planen, sollten Sie sich dieses Video ansehen, um sich zu vergewissern, dass Sie zufrieden sind.


Kategorie:
Wie man gesalzenes Karamell Millionaires Shortbread macht
Lernen Sie die besten Hoteltiere Großbritanniens kennen: den Quacksalber, den Hundeportier und den moggy maître d '