Haupt LebensstilLandleben heute: "Unbemerkte Insektenapokalypse" könnte "tiefgreifende" Konsequenzen für alles Leben auf der Erde haben

Landleben heute: "Unbemerkte Insektenapokalypse" könnte "tiefgreifende" Konsequenzen für alles Leben auf der Erde haben

23 Bienen- und Wespenarten sind im letzten Jahrhundert ausgestorben. Bildnachweis: Getty Images / iStockphoto
  • Landleben heute

In der heutigen Zusammenfassung stellen wir Ihnen ein 85 Jahre altes Modell vor, das in einem Pflegeheim wiederentdeckt wurde, Tierärzte wie Sie sie noch nie zuvor gesehen haben und die Ergebnisse einer Umfrage von Wildlife Trusts.

Abnahme von Insekten in neuem Bericht behoben

Britische Schmetterlinge, die sich auf bestimmte Lebensräume spezialisiert haben, sind seit Mitte der 1970er Jahre um 77 Prozent gefallen. Bildnachweis: Getty Images / Jan Plutnar / 500px.

Einem neuen Bericht der Wildlife Trusts zufolge ist möglicherweise die Hälfte aller Insekten seit 1970 infolge der Zerstörung der Natur und des starken Einsatzes von Pestiziden verloren gegangen.

Dem Bericht zufolge sind 40 Prozent der über eine Million bekannten Insektenarten vom Aussterben bedroht. Es wurde auch festgestellt, dass 23 Bienen- und Wespenarten im letzten Jahrhundert ausgestorben sind.

Britische Schmetterlinge, die sich auf bestimmte Lebensräume spezialisiert haben, sind seit Mitte der 1970er Jahre um 77 Prozent gesunken, während andere der Studie zufolge um 46 Prozent zurückgegangen sind.

Naturschützer haben jedoch behauptet, dass Insektenpopulationen rückgängig gemacht werden können, wenn der Einsatz von Pestiziden eingeschränkt wird und städtische Parks und Gärten tierfreundlicher werden.

"Wir können nicht sicher sein, aber zahlenmäßig haben wir möglicherweise 50 Prozent oder mehr unserer Insekten seit 1970 verloren - es könnte viel mehr sein", sagte Professor Dave Goulson von der University of Sussex, der den Bericht für schrieb die Wildlife Trusts. „Wir wissen einfach nicht, was beängstigend ist. Wenn wir den Niedergang unserer Insekten nicht aufhalten, wird dies tiefgreifende Konsequenzen für alles Leben auf der Erde [und] für das Wohlergehen der Menschen haben. '

Ganze Geschichte (The Guardian)


Gedankenmodellierung war nur für Jugendliche ">

Leslie MacLennan arbeitete einst für Yves Saint Laurent und Dior, dachte aber, dass ihre Tage, in denen sie für die Kamera posierte, bis zu einer zufälligen Begegnung in ihrem Pflegeheim in Surrey hinter ihr liegen würden.

Leslie MacLennan glaubte, dass ihre Modeltage fest hinter ihr lagen, bis ein Fotograf, dessen Arbeiten in…

Gepostet von The Times und The Sunday Times am Dienstag, den 12. November 2019

James Muller besuchte Huntington House, als er von Leslie 'schönen Händen und der Art, wie sie sich selbst trägt' beeindruckt war.

Herr Müller, der für Vogue Italia und Elle gearbeitet hat, sagte, er wolle ihre "Haltung und Klasse" einfangen und sich die Gelegenheit nutzen, sie noch einmal zu fotografieren.

Ganze Geschichte (The Times)


An diesem Tag ... Yo-ho-ho und eine Flasche Rum!

Am 14. November 1883 wurde Robert Louis Stevensons Treasure Island erstmals von Cassell and Company veröffentlicht.

Eine Karte aus der ersten Ausgabe von Treasure Island. Bildnachweis: Alamy Stock Photo

Der Roman wurde in sechs verschiedenen Farben herausgegeben, darunter Scharlachrot, Hellgrün und Blau, aber Sammler behalten bei, dass jedes Cover den gleichen Wert hat.


Royal Mail verhindert Weihnachtsstreik

Royal Mail hat eine einstweilige Verfügung zur Verhinderung eines Poststreiks erhalten, da dies die Stimmabgabe bei den allgemeinen Wahlen und im Vorfeld von Weihnachten hätte stören können.

Dave Ward, Generalsekretär der Postarbeitergewerkschaft, sagte, ihre Mitglieder seien "äußerst wütend und bitter enttäuscht", und fügte hinzu, die Gewerkschaft werde sich über einen möglichen Einspruch rechtlich beraten lassen.

Ganze Geschichte (The Times)


Und zum Schluss… Tierärzte auf dem Sumpf

Rund 50 Tierärzte kamen in den Southport Park, um Geld für einen guten Zweck zu sammeln. //T.co/ultI4Eb355

- AgrilandUK (@AgrilandUK) 10. November 2019

Eine Gruppe von mehr als 40 Tierärzten, angeführt von einem Trio, das als Pantomimenkuh verkleidet ist, und einem Päckchen Milch, haben Tausende Pfund für Send a Cow gesammelt, indem sie Southport Parkrun in ihrer ungewöhnlichen Kleidung abgeschlossen haben.

Ganze Geschichte (AgriLand)


Kategorie:
Im Fokus: Osterleys verlorene Schätze, die mehr als 70 Jahre nach dem Brand, der sie aufteilte, zusammengetragen wurden
Eine herzerwärmende Minestrone-Suppe mit Harissa-Frikadellen, perfekt für den Winter