Haupt Essen und TrinkenHähnchen mit Käse und Mangold-Waben-Cannelloni

Hähnchen mit Käse und Mangold-Waben-Cannelloni

  • Herbstrezepte

Mangold ist fabelhaft gesund.

Ich liebe den Wechsel der Jahreszeiten und so sehr ich die zarte Süße der Sommerbeeren vermissen werde, freue ich mich auf alle erdigen Aromen, die die Herbstgrüns mit sich bringen. Diese Woche habe ich mich auf Mangold konzentriert, der fabelhaft gesund ist, obwohl er seltsamerweise eigentlich keine Schweizer Sorte ist.

Hähnchen mit Käse und Mangold-Waben-Cannelloni (für 4 Personen)

Zutaten
Olivenöl
1 Zwiebel, fein gehackt
3 Knoblauchzehen, zerdrückt
400 g Hähnchenbrust
200g Mangold
Eine Handvoll frisches Basilikum und gehackte Petersilie

25 g Butter
25 g Mehl
600 ml Vollmilch
100g geriebener reifer Cheddar
75 g Mascarpone

500 g Cannelloni-Röhrchen, getrocknet

2 Kugeln Büffelmozzarella

Methode
Den Backofen auf 180 ° C / 350 ° F / Gas Stufe 4 vorheizen, die Innenseite einer tiefen, ofenfesten Schüssel mit Butter bestreichen (Sie können auch tiefe Einzelschalen verwenden) und die Zwiebel dann vorsichtig in einer großen Pfanne mit einem Butterkännchen garen Spritzer Olivenöl, bis es weich, aber nicht gebräunt ist, bevor Sie den zerkleinerten Knoblauch dazugeben und noch ein paar Minuten braten.

Die Hähnchenbrust fein hacken, so dass sie fast zerkleinert ist, dann die Stiele des Mangoldes einige Minuten lang kochen, dann die Blätter und das Gewürz dazugeben und alles gut vermischen.

In einer separaten Pfanne die Butter schmelzen und das Mehl zu einer Mehlschwitze hinzufügen, dann langsam die Milch hinzufügen und bis zum Eindicken erhitzen, den geriebenen Käse hinzufügen und den Mascarpone mit etwas mehr Würze unterheben, bevor die Hälfte der Mischung zum Huhn gegeben wird .

Das Hähnchen in der Sauce in den Boden der butterfesten Auflaufform geben, die Cannelloni senkrecht darauf verteilen, dann den Rest der Sauce von oben in die Röhrchen gießen und mit den Mozzarella-Scheiben überziehen, bis sie ganz bedeckt sind.

Im Ofen etwa 45 Minuten oder bis sie leicht gebräunt sind, kochen und sofort mit leicht angezogenen Salatblättern servieren.

Mehr Möglichkeiten mit Mangold

Schnelles Mangoldessen (links)
Eine rote Zwiebel in einer großen Pfanne mit Olivenöl anbraten, einen Esslöffel Harissa-Paste dazugeben und gut mischen. Dann die Stiele von ein paar Handvoll Mangold dazugeben und einige Minuten leicht anbraten. Fügen Sie eine abgetropfte Dose Kichererbsen, eine halbe Dose Tomaten, eine Prise Tomatenketchup und einige gehackte Mangoldblätter hinzu. Gut mischen, um die Aromen zu kombinieren, würzen, dann gut mischen und Eier in die Zwischenräume knacken. Weiter braten, bis die Eier gekocht sind, aber noch weich und sofort servieren.

Mangold- und Feta-Umsätze
Entfernen Sie die Stiele von zwei großen Handvoll Mangold und hacken Sie sie in eine Schüssel. Eine gehackte Zwiebel in Olivenöl in einer großen Pfanne weich anbraten, den Mangold dazugeben und verwelken lassen, bevor eine großzügige Menge geriebenen Parmesans, eine Prise Zitrone und Gewürze hinzugefügt werden. Bürsten Sie dann die Filoteigblätter, die Sie im Laden gekauft haben, mit zerlassener Butter (eine nach der anderen, und bedecken Sie die wartenden Blätter mit einem feuchten Geschirrtuch, damit sie nicht austrocknen). Geben Sie dann einen Löffel der Mischung in die Ecke der filo vor dem Falten zu einem ordentlichen dreieckigen Paket. Wiederholen Sie dies mit der restlichen Mangoldmischung und backen Sie sie dann 25 bis 30 Minuten in einem mäßig heißen Ofen.

Eine Seite von Mangold
Entfernen Sie die Stiele von ein paar Handvoll Mangold, hacken Sie sie und kochen Sie sie mit einem Schuss Olivenöl in einer Pfanne mit Deckel, bis sie welk sind. Mit gerösteten Pinienkernen und gehacktem Chili bestreuen, in etwas Feta zerbröckeln, gut würzen und servieren.

Kategorie:
The Utterly Inessential Royal Baby-Einkaufsliste: Ein Kinderwagen, der für Balmoral-Gummistiefel in Marineausführung und das Phänomen des Babyschlafsacks geeignet ist
Im Fokus: Der riesige Fundus an Aquarellen dokumentiert die Welt, wie sie vor der Fotografie aussah