Haupt InnenräumeCaterham 360R: Der Hauch von Nostalgie in einem modernen Auto, der uns daran erinnert, was Fahren bedeutet

Caterham 360R: Der Hauch von Nostalgie in einem modernen Auto, der uns daran erinnert, was Fahren bedeutet

Der Caterham 360R. Bildnachweis: Zach Lower (@ZachLower) über Caterham

Wer braucht Navi und Stereoanlagen, wenn Sie eine leichte Rakete steuern? "> Logan Paul ist. Die Dinge waren einfacher, die Ältesten heulen online, mit Glasflaschen, die vom Milchmann geliefert wurden, und Polio und Postämtern, die nicht mit Graffiti bedeckt waren.

Ich versuche nicht zu urteilen. Fortschritt ist schwierig, weil er kompliziert ist. Die Briten mögen mehr als jeder andere die Dinge, die sie kennen, und sind vorsichtig mit den Dingen, die sie nicht kennen. Die Technologie wird zwar ständig verbessert, unser Verständnis jedoch nicht. 'Technoliteracy' bewegt sich nicht reibungslos vorwärts; es klebt und klebt und schnappt dann an einer neuen Stelle, wo es wieder klebt. Mein eigener Vater rief mich an und fragte mich, was ich mit seinem Bob Marley-Album anfangen sollte, weil sein neues Auto keinen CD-Player hatte. Jetzt ist er also bei Spotify - Ping ist das beruhigende Band seiner Vergangenheit und taucht in das 21. Jahrhundert ein.

Autos sind ein ordentliches Prisma, mit dem wir den Fortschritt analysieren können. Technologie hat zweifellos Vorteile gebracht: Wer die unzähligen Leben kennt, hat mit Airbags, ABS, ESP und diversen anderen Akronymen gespart. Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit bedeuten, dass wir länger weiterreisen können, um sowohl unseren Geldbörsen als auch der Umwelt zu helfen. Es ist jedoch nicht alles Silber, und wie Charles Rangeley-Wilson in Country Life gekonnt hervorhob, können Dinge wie Spurhalteassistent, Touchscreen und automatisches Bremsen ebenso hinderlich wie hilfreich sein.

Verwendet jemand wirklich alle Geräte und Funktionen, die in fast jedem neuen Auto standardmäßig enthalten sind? Wären wir besser dran, alles wegzuziehen, als wäre es damals, als es nur ein Auto, ein Fahrer und die Straße waren? Das scheint die Vorgehensweise einiger Hersteller zu sein, vielleicht am berühmtesten von allen, Caterham.

Colin Chapmans Lotus 7 bedarf keiner Einführung. Das legendäre Kit Car gibt es seit 1957 in der einen oder anderen Form, und Caterham stellt sie her, seit sie 1973 die Rechte an dem Design erworben haben.

Was hat sich seitdem geändert? Nun, nicht viel und überhaupt nichts, was der elektronischen Zauberei im Wege steht. Bei meinem Modell, dem 360R, haben wir keinen Airbag, kein ABS, kein Radio ... eigentlich nicht viel.

Bildnachweis: Zach Lower (@ZachLower) über Caterham

Was wir stattdessen haben, ist ein Auto, das wirklich erstaunlich zu fahren ist, mit dem besten Motor, den ich je benutzt habe. Lassen Sie mich das erklären.

Der 2, 0-Liter-Ford Duratec-Motor ist seit langem ein Favorit der "Boy Racing" -Community, aber was Caterham damit angestellt hat, verdient nur höchstes Lob. Es ist ein Vergnügen bei niedrigen Drehzahlen, glücklich, leise und sparsam vorbeizublubbern, wenn ich an den Oast Houses der Landschaft von North Kent vorbeirase.

Das 5-Gang-Schaltgetriebe ist geschmeidig und spricht an und bietet ein zufriedenstellendes Geräusch, das Sie beim Wechseln der Discs sowohl spüren als auch hören können. Es ist ein ruhiger und kümmerlicher Vorgang mit viel Drehmoment im Standby-Modus, was bedeutet, dass Sie auch im vierten Gang mit einer Geschwindigkeit von 30 km / h noch Ihren Fuß aufsetzen können, wenn Sie den Postboten überholen müssen und der Motor fast sofort reagiert, um Sie zu peitschen bis zu welcher Geschwindigkeit Sie sein müssen.

Aber unter diesem harmlosen Gentleman-Äußeren, das nur an einem Samstagnachmittag in den Läden auftaucht, liegt das, was man nur als absoluten Schurken bezeichnen kann. Von einem stehenden Start aus fliegt der 360R in 4, 8 Sekunden auf 100 km / h. Der Duratec erreicht 7.500 U / min und kreischt so laut, dass Pavarotti errötet, bevor er Sie zum Wechseln auffordert. Es ist so schnell, dass ein Passagier - ein Motorradfanatiker mit vielen Isle-of-Man-TTs - einen Schreckensschrei ausstieß, als wir abflogen.  »Ich war in Ferraris, Porsches, wie Sie es nennen«, sagte er. "Ich fand sie immer sehr langweilig, aber das war eine echte Aufregung."

Ich ruhe meinen Fall aus.

Bildnachweis: Zach Lower (@ZachLower) über Caterham

Ein toller Motor braucht ein tolles Fahrwerk, und das hat Caterham auch gebaut. Die Federung ist weich genug, dass Ihre Wirbelsäule nicht bei jedem Riss auf der Straße reißt, aber steif genug, dass Sie jede Bewegung spüren können, wenn Sie das Rad drehen, jede kleine Nuance der Straße, jede Kurve. Es gibt keine Trennung zwischen Mensch und Maschine, und es scheint, als könnten Sie dieses Auto mit geschlossenen Augen fahren (tun Sie dies nicht).

Alles zusammen ergibt ein Auto, das mühelos rein ist. Es hat, was es braucht, und es fehlt, was es nicht braucht. Dies bedeutet, dass Caterham sich darauf konzentrieren kann, das Fahrerlebnis in nahezu jeder Hinsicht zu perfektionieren.

Natürlich hat es auch seine Fehler: Bei hoher Geschwindigkeit vibrieren die Außenspiegel so stark, dass sie praktisch unbrauchbar werden, der Auspuff, der an der Seite runterläuft, ist blasend heiß, wenn es anfängt zu regnen, ist es jetzt so, wie Sie es bekommen Ein Dach zu machen, bevor Sie nass werden und hinein- und wieder herauskommen, ist ungefähr so ​​elegant wie das Herunterrutschen einer Treppe. Nichts davon ist wirklich wichtig, denn wenn Sie erst einmal loslegen, werden Sie nie mehr aufhören wollen.

Ein Caterham scheint das zu sein, was Nostalgie sein sollte. Eine Erinnerung daran, wie Autos waren, bevor sie groß und schwer wurden und mit endlosen Menüs und Akronymen gefüllt waren, von denen Sie nicht einmal wissen, dass sie existieren, geschweige denn verwendet werden. Sie fahren einfach einen Caterham und haben dabei eine Menge Spaß.

Bildnachweis: Zach Lower (@ZachLower) über Caterham

Der Trick von Caterham ist jedoch, dass es überhaupt keine Nostalgie ist. Es ist ein modernes Auto mit einem modernen Motor, modernen Bremsen und einem modernen Fahrwerk. Technologie ist nicht das Problem, Übermaß ist. Wir sind es so lange gewohnt, alles für uns tun zu lassen, dass wir vergessen haben, wie sich Fahren eigentlich anfühlen soll. Also empfehle ich Ihnen, sich eines zu schnappen, eine Fahrt zu machen und sich wieder zu verlieben.

Caterham 360R: Die Details

  • Preis : Von £ 30.990 auf der Straße (£ 42.650 wie gefahren)
  • 0-60 Meilen pro Stunde : 4, 8 Sekunden
  • Leistung : 180 PS
  • MPG : Wirklich "> www.caterhamcars.com


Kategorie:
Alles, was Sie über die Auswahl und Pflege von Orientteppichen in Ihrem Zuhause wissen müssen
Ein seltenes georgianisches Herrenhaus der Klasse II im New Forest National Park