Haupt GardensGroßbritanniens Top-Landschaftsarchitekten, wie Sie Ihren Garten perfekt in die umgebende Welt integrieren können

Großbritanniens Top-Landschaftsarchitekten, wie Sie Ihren Garten perfekt in die umgebende Welt integrieren können

Blick von den blumengeschmückten Gartenterrassen auf Powis Castle, Wales. Bildnachweis: Alamy Stock Photo

Sie können nicht einfach pflanzen, was Sie möchten, und erwarten, dass es in Übereinstimmung mit der Umgebung funktioniert - es bedarf ein wenig sorgfältiger Überlegungen. Juliet Roberts sprach mit fünf Top-Gartengestaltern, um ihre Tipps zu erhalten.

Die besten Gärten sind zweifellos diejenigen, die sowohl schön anzusehen als auch angenehm zu nutzen sind. Obwohl sie den Stil des Besitzers widerspiegeln sollten, ist es wichtig, dass ein Garten auch ein starkes Zugehörigkeitsgefühl zu seiner Umgebung hat.

Der preisgekrönte Landschaftsarchitekt Tom Stuart-Smith sagt, dass es keine festen Regeln gibt, wie ein Garten am besten in die Landschaft passt. Wie wir bei einem Gespräch mit Herrn Stuart-Smith und fünf weiteren Experten festgestellt haben, sind jedoch wichtige Punkte zu berücksichtigen: Arne Maynard, Julie Toll, Jinny Blom, David Wheeler und Simon Dorrell.

Betrachten Sie zunächst den Horizont und die Ansichten, zu denen Sie den Blick führen oder von denen Sie ihn abwenden möchten. Denken Sie als Nächstes an die Hierarchie, wie Sie den Vordergrund, die mittlere Entfernung und den Hintergrund der Landschaft betrachten, und vergessen Sie dabei nicht, wie groß und proportional diese sind.

Überlegen Sie sich Materialien und Möglichkeiten, wie sie mit der Landessprache in Verbindung gebracht werden können, und denken Sie schließlich sorgfältig über Ihre Pflanzenpalette nach und darüber, wie sie den Garten in die Landschaft integrieren können.

Denken Sie daran, dass das, was Sie eingeben, genauso wichtig sein kann wie das, was Sie herausnehmen. Simon Dorrell, Miteigentümer von Bryan's Ground in Herefordshire, bringt es auf den Punkt: "Halten Sie sich an die Arts-and-Crafts-Grundsätze: Beobachten und respektieren Sie die lokale Umgangssprache, verwenden Sie lokale Materialien und nehmen Sie die Natur an, und Sie können nichts falsch machen."

Blick von der Lavender Farm in Terrington auf das Vale of York.

Wichtige Ratschläge zur Anpassung Ihres Gartens an die Landschaft

  • Beobachten Sie, wie sich Haus und Garten in die Landschaft einfügen. Überlegen Sie sich, inwieweit Sie den Raum sehen, und definieren Sie sorgfältig die Grenzen des Gartens und die Hierarchie der Reihenfolge.
  • Analysieren Sie den Horizont. Wie weit ist es ">

Was zu pflanzen

  • Wildpflanzen, die in einer formalen Umgebung gut funktionieren, können dazu beitragen, einen Garten an das Land dahinter zu binden. Zum Beispiel: Primel (Primula vulgaris), rotes Lager (Silene dioica), stinkende Iris (Iris foetidissima), stinkende Nieswurz (Helleborus foetidus), Fingerhüte (Digitalis purpurea), Kuhpetersilie (Dipsacus fullonum) und Kuhpetersilie (Anthriscus sylvestris).
  • Mehrstammbäume sind besonders nützlich. Wenn Sie nur einen im Garten und ein Paar in der Landschaft haben, nimmt das Auge die Verbindung auf. Julie Toll empfiehlt, Hasel, Weißdorn und Apfel zu probieren.
  • In Großbritannien beheimatete Sträucher wie Viburnum opulus sehen genauso natürlich aus wie wild aussehende Rosen. Diejenigen mit guten Hüften, einschließlich Rosa canina und R. rugosa, sind besonders nützlich, da sie eine längere Interessensperiode bieten.
  • Wildblumen-Wiesen-Samenmischungen eignen sich hervorragend für große Flächen, wählen Sie jedoch immer eine den Bedingungen entsprechende Mischung. Es lohnt sich, Pfade zu mähen, damit Sie problemlos durch wildere Gebiete laufen können. Miss Toll empfiehlt, mehrere Schnitthöhen zu wählen, da dies eine größere Vielfalt an Wildtieren fördert. Sie empfiehlt auch, Steckpflanzen entlang des Weges zu setzen.


Unsere Experten für ihre Lieblingsgärten, die sich in die Landschaft einfügen

Tom Stuart-Smith - Berg Johannes, Nordyorkshire

Um die atemberaubende Aussicht von diesem Garten in North Yorkshire zu genießen, hat Tom Stuart-Smith das Grundstück erheblich eingeebnet, eine Reihe von Terrassen (mit Rasenflächen für Zelte) angelegt und mehrere große Bäume entfernt. "Wagner sagte, dass ein Großteil der Kompositionskunst in der Musik die Kunst des Übergangs ist", sagt Stuart-Smith. "Dasselbe gilt für Gärten: Wie wir uns von einem Ort zum nächsten bewegen, von einer Stimmung zur nächsten, von einer Jahreszeit zur nächsten."

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Nichts ist schöner als zu wissen, wo Sie am liebsten zu Hause sind. ???????????? #theresnoplacelikehome #throughahorsesears #mountstjohn #equestrian #horse #horserider #garden #flowers #horsesofinstagram #dressage #lovethatview

Ein Beitrag, der von Emma Blundell (@mountstjohn_emma) am 27. August 2019 um 9:05 PDT geteilt wurde

David Wheeler und Simon Dorrell - Bryans Ground, Herefordshire

Mit 13 Ausblicken, die von den formalen Gärten in die Landschaft führen, ist Bryan's Ground eine hervorragende Fallstudie, um eine enge Beziehung zwischen Haus und Landschaft herzustellen. Viele der Ansichten aus diesem Garten lenken das Auge und konzentrieren den Geist auf ein entferntes Merkmal wie eine Kirche, einen Hügel, einen Baum oder ein Vieh. In diesem Foto-Graphen „bemächtigt“ sich eine einfache Holzkonstruktion und Bank, bekannt als Bridie's Lightbox, der Aussicht, indem sie sie genau einrahmt.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

ALLÉE, Bryans Grundstück. Dies muss das eleganteste Allée sein, das ich kenne. Die ovalen Topiaries aus geschnittener Eibe verleihen der Kathedrale aus Blattpappel und dem schaumigen Teppich aus Kuhpetersilie, der den gemähten Weg flankiert, mehr Kraft. Ich weiß, dass ich es erst kürzlich gepostet habe, aber das ist gestern in meinem Feed aufgetaucht. Dies ist ein Beitrag von @pennymorrisoninteriors, die am Wochenende # allée #bryansgroundgardenandarboretum #vista @ bryans.ground besucht haben

Ein Beitrag geteilt von Debby: Botanica Trading (@debbytenquist) am 28. Mai 2019 um 8:17 PDT

Arne Maynard - Allt-y-Bela, Monmouthshire

Als der Designer Arne Maynard im walisischen Allt-y-bela einen Bach umleitete, stellte er fest, dass er versehentlich einen natürlichen Bühnenbereich hinter seiner Atelierscheune errichtet hatte. Durch die Schaffung eines Amphitheaters aus gekrümmten Grasbänken auf dem gegenüberliegenden Hang konnten die Gäste nicht nur Theateraufführungen bequem verfolgen, sondern bildeten auch eine charmante, zurückhaltende Verbindung zwischen dem formellen und dem informellen Teil des Gartens.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Der gepflasterte Innenhof war fast ein wahrer Liebesdienst

Ein Beitrag von Arne Maynard Garden Design (@arnemaynardgardendesign) am August 15, 2019, um 22:56 Uhr PDT

Jinny Blom - Chalkland Farm, Buckinghamshire

Diese Reihe aufeinanderfolgender Gartenräume wurde von der forcierten Perspektive mittelalterlicher, beleuchteter Manuskripte inspiriert. Die runden Kistenbälle, Eibenpyramiden und der Rosenschaum spiegeln die Formen der Bäume in der fernen Landschaft wider. "Ziel war es, die umliegende Landschaft zu zeichnen und mit den neuen Gärten zu verschmelzen", erklärt Designerin Jinny Blom.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Die ersten Phasen dieses riesigen Projekts in diesem prächtigen denkmalgeschützten Haus drehten sich um die #Restaurierung von vernachlässigten Gärten aus den 1920er Jahren. Wir haben sorgfältig Elemente aus den achtziger Jahren entfernt und sie auf die ursprüngliche Absicht zurückgeführt, die von großartigen Artikeln aus @countrylifemagazine unterstützt wurde, die mit ihrer detaillierten Auflistung aller wichtigen Pflanzen und Funktionen vor all den Jahren brillante Arbeit geleistet haben. #garten #restaurierung #england #land #stil

Ein Beitrag von Jinny Blom (@ jinny.blom) am September 26, 2019, um 5:44 Uhr PDT

Julie Toll - Bauernhaus, Hertfordshire

Auf diesem Anwesen in Hertfordshire sollte die Designerin Julie Toll eine Verbindung zwischen den formalen Wassergärten rund um das Bauernhaus und der Landschaft dahinter herstellen. Ihre Antwort war, das Feld nebenan als Wildblumenwiese anzupflanzen und in einen großen Teich zu legen.

Mit der Beute aus dem Teich wurden Hügel angelegt, auf denen Bäume gepflanzt wurden, die den Garten weiter mit der Landschaft verbanden - und eine neue Wohnsiedlung abgeschirmt.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Suchen Sie eine Gartenbank oder einen etwas anderen Sitz? Das Thema "Welle" setzt sich im "Wave and Wave Line Garden" fort, der von der preisgekrönten Designerin Julie Toll @pensthorpe_natural_park entworfen wurde. #bespoke #seating #gardenseating #gardenbench #wavegarden #pensthorpe #julietoll

Ein Beitrag von Emma O'Connell (@emmaoconnellgardendesign) am 3. September 2018, um 15:40 Uhr PDT


Kategorie:
Sechs der spektakulärsten Orte in Großbritannien, um Farne zu sehen
Rhabarber-, Blutorangen- und Ingwerherztorte