Haupt InnenräumeAudi A6 Avant Test: Von der Evolution statt von der Revolution geschmiedet - und das umso besser

Audi A6 Avant Test: Von der Evolution statt von der Revolution geschmiedet - und das umso besser

Bildnachweis: Audi

Der Audi A6 ist seit vielen Jahren eines der elegantesten Autos auf der Straße, und die neue Version baut auf fast allem auf, was an der letzten Version gut ist. Abgesehen von diesen Auspuffrohren, sagt Charles Rangeley-Wilson.

Der neue Audi A6 ist zeitlos gut aussehend, so edel wie seine Vorgänger und wird auch in zehn Jahren noch gut aussehen. Die Audis altern gut, was keiner der anderen großen Hersteller, einschließlich BMW und Mercedes, im Laufe der Jahre so konsequent gemacht hat. Natürlich sehen viele alte Mercs und einige Beemers fantastisch aus, im Falle eines 1955 SL fast ohne Konkurrenz. Selten ist ein Audi so außergewöhnlich.

Sie sind jedoch auch selten hässlich. Sie könnten fast jedes Modell auswählen, aber so etwas wie ein 1991 S2 sieht auch heute noch gut aus. Nicht umwerfend schön, sondern zeitlos schön. Wie Sean Connery. Der ursprüngliche All-Road ist genau der gleiche - auch nach 20 Jahren noch edel.

Ich habe mich oft gefragt, wie Audi-Designer das schaffen, wenn andere Marken Autos bauen, die auf den Markt gebracht zu futuristisch und fünf Minuten später veraltet sind. Das liegt natürlich daran, dass nichts so aussieht wie die Zukunftsvision eines Menschen, aber Audi scheint einen ästhetischen Groove gefunden zu haben, der die Falle des ephemeren Futurismus konsequent überwindet.

So fand ich mit großer Bestürzung auf der Rückseite des ansonsten sehr schönen neuen A6 Avant in meiner Einfahrt in Norfolk zwei gefälschte Auspufföffnungen aus Kunststoff mit winzigen, weit innen versteckten Erbsenschützen. Sehr geehrte Audi-Designer, was zum Teufel haben Sie sich dabei gedacht ">

Glücklicherweise ist der Rest des Autos fantastisch, auch wenn - oder wahrscheinlich weil - es eher durch Evolution als durch Revolution geschmiedet wurde. Es war nicht viel falsch mit dem letzten schönen, komfortablen und raffinierten A6-Ladegreifer. Außer vielleicht der D-Klasse-Leistung in der Kategorie "Können Sie Golfschläger quer über den Kofferraum bringen?" test, die ultimative fahrprüfung meines alten mannes. Audi-Piloten macht es natürlich nichts aus, ein bisschen Stauraum gegen Stil zu tauschen, denn dies ist der einzige unveränderte Aspekt der gesamten Maschine: 565 Liter ersetzen 565 Liter.

Vorne sind es zwei oder drei Liter, und obwohl ich sehr gute Dinge über den Zweiliter-Viertopf des 40 TDI gelesen habe (es heißt, dieser Motor ist sanft, leise und kernig), hat Audi mir die Top Gun-Version geschickt, die wird von einem Drei-Liter-V6 und 286 sehr energischen Pferden und vielen tektonischen Drehmomenten mitgerissen. Sie werden nicht für die Leistung wollen, das verspreche ich Ihnen.

Weitere hochkarätige Zaubereien sind aufregende Spielzeuge wie die dynamische Allradlenkung und die adaptive Luftfederung: Vier Riesen-Extras, die das Fahrverhalten zweifellos schärfen und ein nützliches Maß an Selbstnivellierung bieten, wenn Sie regelmäßig Goldbarren kaufen Ladung. Ansonsten ist die Business-Lunch-Option auf der Federung à la carte - herkömmliche Federn, adaptive Dämpfer - eine perfekte Abstimmung.

Audis sind im Innenraum immer gut aufgehoben: Der neue A6 ist sinnvollerweise geräumiger als der letzte im Fahrgastraum und ansonsten genauso komfortabel, ebenso raffiniert und angenehm, um lange Autostunden zu verbringen. Vorausgesetzt, Sie haben die Straße im Blick.

Leider ist der A6 Touchscreen-tauglich geworden, was durch die Mode noch schwieriger wird. Zumindest meiner Meinung nach ist der Verlust der Wähl- und Drucktastensteuerung ein Fehler, zum Teil, weil dieses System das beste auf der Straße war. Sparen Sie Geld bei der Allradlenkung und geben Sie sie für das Technologiepaket aus, mit dem Sie Sprachbefehle erkennen und sehen können, wohin Sie fahren.

Wenn Sie dies tun, sorgt der neue A6 für ein reibungsloses und stressfreies Fahrverhalten mit vorhersehbarem Fahrverhalten. Insgesamt summieren sich zahlreiche inkrementelle Verbesserungen zu einem weiteren hervorragenden Familienauto, das auch in 10 Jahren noch gut aussieht. Abgesehen von diesen Auspuffen.

Unterwegs - Audi Avant A6

Preis ab : £ 41, 275 (£ 71, 810 wie in der 50TDI V6 Quattro-Version gefahren)

Kombinierter Kraftstoffverbrauch : 48.7mpg

Leistung : 286 PS

0–60 Meilen pro Stunde : 5, 7 Sekunden

Höchstgeschwindigkeit : 155 Meilen pro Stunde


Kategorie:
Sechs der spektakulärsten Orte in Großbritannien, um Farne zu sehen
Rhabarber-, Blutorangen- und Ingwerherztorte