Haupt InnenräumeEin außergewöhnliches Herrenhaus im Herzen von Shakespeare Country

Ein außergewöhnliches Herrenhaus im Herzen von Shakespeare Country

  • Top Geschichte

Claverdon Hall liegt im "goldenen Dreieck" zwischen Warwick, Stratford und Henley-in-Arden.

Angrenzend an Leicestershire im Nordosten, Staffordshire im Nordwesten, Worcestershire und den West Midlands im Westen, Northamptonshire im Osten und Südosten, Gloucestershire im Südwesten und Oxfordshire im Süden, liegt Warwickshire im Binnenland im geografischen Herzen von England.

Historisch gesehen hat diese dynamische Grafschaft in Frieden und Krieg eine führende Rolle bei vielen der großen Ereignisse gespielt, die die Geschichte Englands geprägt haben, aber in Bezug auf ihre Attraktivität als Traumlandhaus scheint sie die zweite Geige zu sein mehr hochkarätige Cotswolds Nachbarn, Gloucestershire und Oxfordshire.

Dies ist unfair, schlägt James Way of Knight Franks geschäftiges Büro in Stratford-upon-Avon (01789 297735) vor, das auf die strategischen Vorteile von Shakespeare Country hinweist, insbesondere als Pendlerbasis für London und Birmingham und als Tor zum nationalen Autobahnnetz im Norden, Westen und Süden des Vereinigten Königreichs. Er hebt auch die Anziehungskraft der reichen und abwechslungsreichen Landschaft von South Warwickshire hervor, die unberührten hübschen Dörfer, die schönen Landhäuser und die großartigen sportlichen und kulturellen Traditionen, die alle in Knight Franks neuestem Angebot, der charmanten, denkmalgeschützten Claverdon Hall in Claverdon, zusammengefasst sind. das mit einem Richtpreis von 2, 75 Mio. GBP auf den freien Markt gekommen ist.

In seinem fortwährenden Werk The King's England (1936) zaubert der Chronist Arthur Mee in seiner Beschreibung des Dorfes Claverdon eine Vision des alten, unveränderlichen Warwickshire herauf, in der uns verwinkelte Gassen zu plötzlichen Ausblicken auf Meilen von Warwickshire mit dem Cotswolds weit weg. Claverdon ist in Bäumen verwahrt und hat eine alte Schmiede und ein paar Holzhäuser, die von der Hand der Zeit sanft berührt wurden. In der Tat so sanft, dass Claverdon, inzwischen fest etabliert als eines der wichtigsten Dörfer im "goldenen Dreieck" zwischen Warwick, Stratford und Henley-in-Arden, sich bemerkenswert wenig verändert hat, seit Mee es durchstreifte und Claverdon Hall vor Lye Green Road, bleibt als das erste Haus im Dorf unangefochten.

Seltsamerweise erwähnt Pevsner Claverdon Hall nicht, obwohl seine Existenz im Jahr 1485 verzeichnet ist und derzeit angenommen wird, dass seine Ursprünge möglicherweise noch älter sind und die Wurzeln bis in die sächsische Zeit zurückreichen. So oder so ist es lange genug her, um Hintergrundinformationen zu einigen der faszinierendsten Perioden der Geschichte zu liefern, von den Rosenkriegen über die Auflösung und die Reformation bis hin zum englischen Bürgerkrieg. Unter den Landadeligen, denen die Halle im Laufe der Jahre gehörte, befanden sich die Verneys, die Dudleys, Earls of Warwick und die Spencers, die sie 1716 an die Archers of Tanworth-in-Arden verkauften.

Auch heute noch hat das elegante Fachwerkhaus weder Status noch Charme eingebüßt, obwohl es im Laufe der Jahre erweitert, renoviert und vielfältig verändert wurde. Von besonderem Interesse sind die feine Eichenvertäfelung, die 1939 in der Empfangshalle angebracht wurde, der Speisesaal und die tiefen, mit Eichenholz eingefassten Bleilichtfenster. Die große, getäfelte Eichentür in der Halle führt zu einem Laden unter der Treppe, der während der Reformation als Priesterloch genutzt wurde. Von dort soll ein unterirdischer Gang zum mysteriösen Steingebäude im Dorf Claverdon geführt haben, von dem angenommen wird, dass es alles ist, was noch übrig ist eines großen Landhauses für die Familie Spencer gebaut.

Die Claverdon Hall verfügt über eine Wohnfläche von 600 Quadratmetern, einschließlich einer Reihe von gut ausgestatteten Empfangsräumen - darunter ein Salon, ein Wohnzimmer, ein Esszimmer, ein Arbeitszimmer, ein Musikzimmer, ein Frühstücksraum und eine neu eingerichtete Küche. Zwei Treppen führen vom Erdgeschoss zu sechs Doppelzimmern, zwei davon mit eigenem Bad. Es gibt auch ein Familienbadezimmer. Die Halle befindet sich in einem 9 ½ Hektar großen Garten und einer Koppel am Rande des Dorfes mit Blick auf die hügelige Landschaft von Warwickshire. Zu den Annehmlichkeiten zählen eine Garage, ein Spielzimmer, ein Stall, ein Tennisplatz und verschiedene Nebengebäude mit vollständiger Planung und der aufgeführten Genehmigung zum Umbau in bis zu drei Wohnungen.

Die Claverdon Hall in Claverdon ist mit Knight Frank zu einem Richtpreis von 2, 75 Mio. GBP auf dem Markt - weitere Details und Bilder.


Kategorie:
Rezept: Bananen-, Walnuss- und gesalzenes Ahorn-Sirup-Brot, serviert mit Ahorn-Mascarpone
Simon Hopkinsons Top Ten-Kochbücher, vom französischen Menü bis zum fernöstlichen Essen